Ideen für einen gelungenen Kindergeburtstag

👤 Amrie Hartmann , Leserartikel, 17.04.2015 14:23 Uhr

Die Bedeutung eines Kindergeburtstages   Wer bereits einmal einen Kindergeburtstag geplant hat, wird wissen, welche große Bedeutung ein solches Erlebnis für das eigene Kind und die eingeladenen Kinder haben wird. Daher ist es wichtig, dass die Geburtstagsfeier nicht langweilig wird, sondern den Kindern dauerhaft in positiver Erinnerung bleibt. Hier wird dargestellt, wie mit einfachen Mitteln ein tolles Event stattfinden kann. Dazu bedarf es Kinderkostüme, Perücken und Masken. Mit diesen leicht zu besorgenden Hilfsmitteln kann der ideale Geburtstag gefeiert werden.     Die Organisation   Da sich die Interessen von Kindern gerade in jungen Jahren relativ schnell ändern, sollte der Geburtstag nicht zu langfristig geplant werden. Bei einer langen Planung drohen Stimmungsänderungen bei den Kindern, auf die nur schwierig reagiert werden kann. Das erleichtert die Organisation aber deutlich, da sie maximal wenige Wochen in Anspruch nehmen wird. Dabei sollte gerade bei kleineren Kindern zwar nach deren Wünschen gefragt werden, letztlich aber die Organisation selbst übernommen werden. Ältere Kinder können bereits umfangreicher in die Planung einbezogen werden, sodass sie auch selbst Ideen umsetzen können. Bei jeder Feier ist es wichtig, dass sie nicht zu durchplant ist, weil die Kinder auch eigene Wünsche haben, die spontan umgesetzt werden sollen. Wenn da dann ein enges Programm vorgesehen ist, gefällt das den Kindern nur selten. Deshalb ist es wichtig, Freiräume einzuplanen, in denen die Kinder dann je nach Wetterlage spontan spielen können. Auch sollten die Kinder bei ihren selbst geplanten Aktivitäten nie unterbrochen werden. Wichtig ist trotzdem eine gewisse Unterstützung.     Verkleiden - ein Riesenspaß   Die meisten Kinder lieben es, sich zu verkleiden. Kostüme, Masken und Perücken können dabei zum Beispiel bei www.partyshopberlin.de bestellt werden. Damit können die Kinder auch geschminkt werden - das nimmt nicht nur Zeit in Anspruch, sondern bereitet den Kindern auch immer viel Freude. Ob sich die Kinder gegenseitig schminken sollen, oder ob dafür Erwachsene herangezogen werden, muss je nach Alter der Kinder entschieden werden. Wichtig ist, dass die Kinder frei bleiben und nicht der Eindruck vermittelt wird, dass es während der Feier Pflichten gibt. Das heißt, dass derjenige, der nicht geschminkt werden möchte einfach nicht geschminkt wird, auch wenn die Erinnerungsfotos dann möglicherweise nicht so aussehen, wie man es sich als Veranstalter wünscht. Wichtig ist nur, dass die Kinder glücklich und zufrieden sind. Leider messen sich Kinder auch gegenseitig an ihren Feiern, sodass man als Eltern ein gutes Händchen für die Organisation haben sollte. Wenn man am Ende des Festes jedem Kind ein Erinnerungsfoto in die Hand drückt, dann werden sich sowohl die Eltern als auch die Kinder gerne an das Erlebnis erinnern.     Bildmaterial: © #Kindergeburtstag (Thomas Renger/Flickr, CC BY 2.0)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.