St. Florianer Brucknertage 2019

St. Florianer Brucknertage 2019
Startet in:
Event Info:
  • 15. Aug 2019
  • 10:00
  • Enns, 4490 St. Florian, Stift St. Florian,

St. Florianer Brucknertage 2019
15.8.2019 bis 25.8.2019
Stift St. Florian

BRUCKNER HAT SEINE URSPRÜNGLICHE VISIONDER II. SYMPHONIE NIEMALS SELBST GEHÖRT.

Nach der IX. Beethoven scheint eine Steigerung inder Symphonik des 19. Jhs. kaum vorstellbar, nahezuübermenschlich. Franz Schubert: „Wer vermag,nach Beethoven noch etwas zu machen?“.Daher dominieren die Oper und hier vor allemRichard Wagner die Entwicklung der Musikwelt. –Wird es je eine Fortsetzung und Zukunft der „GroßenSymphonie“ geben?

Bruckner, als Kirchenmusiker bereits etabliert, alsOrganist längst in ganz Europa legendär, lässt neueVisitenkarten drucken: „Anton Bruckner. Symphoniker“.1871/72 legt er in einem ersten „Wurf“ seine Zweitemit mehr als 2000 Takten als seinen ureigenen Prototypder Großen Symphonie vor.

Doch bereits vor der Uraufführung 1876 kürzt derMeister selbst – wenngleich von seinem FördererHofkapellmeister Herbeck dazu bewogen – den musikalischenTraum radikal, „um das Publikum nichtzu überfordern.“ Im Lebensweg der II. paaren sichsomit bis heute manche charakteristischen Aspektevon Bruckners Leben und Schaffen: Kühne Visionmit anpassungsfähigem Pragmatismus; Originalitätund Autonomie mit kompromissbereiter Beeinflussbarkeit;

Kompositorische Reife und Selbstsicherheitmit ambivalenter Umarbeitungs-Wut. Die II.wird heute zumeist in ihren zahlreichen späteren,„reiferen“ (?) Versionen aufgeführt. Das Notenmaterialder allerersten „ungehörten“ Fassung liegt imArchiv des Stiftes Sankt Florian. Der bedeutendeBruckner-Forscher William Carragan hat darausBruckners erste unangetastete „Vision zur Restaurationder Großen Symphonie“ rekonstruiert.Das Festival 2019 wird diese „visionären symphonischenDimensionen“ wieder erlebbar machen. Diesmalhört der Meister mit.(Klaus Laczika)

Programm

PONTIFIKALAMT · EINTRITT FREI

Donnerstag, 15.8.2019, 10.00 Uhr / StiftsbasilikaSymphoniesätze von W. A. Mozart

Altomonte Orchester, Leitung: Martin Zeller

KINDERTHEATER · EINHEITSPREIS € 5,- (AB DEM 3. KIND GRATIS)

Samstag, 17.8.2019, 11.00 und 15.00 Uhr Altomonte-Saal

Theater von und mit Kindern (ab 4 Jahre)

SchauspielerInnen: Paulina Auer, Joschi Auer,Eva Eder, Ida Gillesberger, Nora Gillesberger, Ernst Müchlbachler, Anna-Maria Pfisterer, Bastian Primetzhofer, Romana Schützeneder, Luisa Wall

Tonis Ensemble

Sopran: Teresa Bruckböck, Bariton: Leo Mignonneau

Musik: Stephan Punderlitschek

Idee, Text, Regie: Victoria Wall

BUCHPRÄSENTATION · EINTRITT FREI

Sonntag, 18.8.2019, 11.00 Uhr / Altomonte-Saal

„Années de Pèlerinage“ – Neue Dokumente zu August Göllerichs Studienzeit bei Franz Liszt und Anton Bruckner und Die Bruckner-Bestände des Stiftes St. Florian (Teil 3)

herausgegeben von Renate Grasberger und Elisabeth Maier

Musikalische Begleitung:Martin Buchmann, Bariton, Elias Gillesberger, Klavier

ERÖFFNUNGSKONZERT „Bruckner getanzt?!“ EINHEITSPREIS € 40,-

Sonntag, 18.8.2019, 19.30 Uhr / Marmorsaal

A. Bruckner: Symphonie Nr. 2 c-Moll, Ralph Mothwurf (Junge Talente Oö): „Antworten auf Bruckner“ (Uraufführung)

Till Alexander Körber und Oleksandr Popov, Klavier

Tanzensemble der Anton Bruckner Privatuniversität, Leitung: Prof. Rose Breuss

CHORKONZERT „Gute Nacht“EINHEITSPREIS € 35,-

Montag, 19.8.2019, 19.30 Uhr / Stiftsbasilika

Werke von M. Reger, G. P. da Palestrina,Joh. Seb. Bach (Motette Jesu, meine Freude),G. Ligeti, A. Schönberg, J. Brahms

Chor Ad Libitum, Leitung: Stefan Kaltenböck

V. INTERNATIONALE ORGELNACHT EINHEITSPREIS € 30,-

Dienstag, 20.8.2019, 19.30 Uhr / Stiftsbasilika Visualisierung · Orgelbar

Sergio Orabona, Stuttgart, Jürgen Natter, Altach, Edouard Oganessian, Paris, Stefan Kagl, Herford, Andreas Etlinger, St. Florian Austrian Art Gang „Kunst der Fuge-Projekt“

KAMMERMUSIKABEND · EINHEITSPREIS € 35,-

Mittwoch, 21.8.2019, 19.30 Uhr / Sala terrena

M. Ravel: Klaviertrio a-Moll; O. Messiaen: Quatour pour la fi n du temps(„Quartett auf das Ende der Zeit“)

Eggner Trio und Matthias Schorn, Klarinette

SYMPOSION „Bruckner-Dimensionen“ · EINTRITT FREI

Freitag, 23.8.2019, 14.00 Uhr / Altomonte-Saal

Bruckners „Zweite“

Dr. Desiree Mayer, Wien

Prof. Dr. William Carragan, Troy/New York

Prof. Dr. Hans-Joachim Hinrichsen, Zürich

EINFÜHRUNGSVORTRAG ZUR SYMPHONIE NR. II EINTRITT FREI

Freitag, 23.8.2019, 16.30 Uhr / Altomonte-Saal

Klaus Laczika

SYMPHONIEKONZERT „Die Zweite“ PREISE € 60,- / 50,- / 35,-

Freitag, 23.8.2019, 19.30 Uhr / Stiftsbasilika

F. Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre „Die Hebriden“

A. Bruckner: Symphonie Nr. II c-Moll,Erstfassung 1872 Ed. William Carragan 2005

Altomonte Orchester

Leitung: Rémy Ballot

CD-PRÄSENTATION · EINTRITT FREI

Samstag, 24.8.2019, 19.30 Uhr / Stiftsbasilika

A. Bruckner: Symphonie Nr. 5 B-Dur in de rFassung für Orgel (Transkription: Matthias Giesen)

BRUCKNER-FRÜHSCHOPPEN · EINTRITT FREI

Sonntag, 25.8.2019, 10.00 Uhr / Gasthof Wimhofer

Florianer Musikverein, Leitung: Franz Falkner

Moderation: Joschi Auer

Ticket

VORVERKAUF FÜR ALLE VERANSTALTUNGEN

SERVICE-CENTER IM BRUCKNERHAUS LINZ

Untere Donaulände 7, 4010 Linz, T +43 732 77 52 30

Öffnungszeiten Juli und August 2019 · Mo-Sa 10.00-13.00 Uhr

ONLINE-KARTENVERKAUF Online-Bestellungen sind jederzeit möglich:kassa@liva.linz.at www.brucknerhaus.atKarten

bei Ö-Ticket und bei den über 3.700Ö-Ticket Vorverkaufsstellen.www.oeticket.com

www.brucknertage.at