Donnerstag 30. Mai 2024
KW 22


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt
KINGMAKER – Die Königsmacherin

KINGMAKER – Die Königsmacherin

location_on Gmunden, 4810 Gmunden

calendar_today 23. Apr 2024 / schedule 19:00

person Martin Stoebich

KINGMAKER – Die Königsmacherin
Plakat Gmunden, Filmstill ist (c) Evergreen Pictures

Die Entwicklungspolitischen Film- und Dialogabende FERNSICHT werden zwischen 4. und 30. April 2024 an mehreren Orten in OÖ EinBlicke in den Inselstaat Philippinen geben. Am 23. April macht die Reihe im Stadttheater Gmunden Station.

In Kooperation mit dem Veranstalter Welthaus der Diözese Linz präsentiert die Kulturinitiative 08/16 am Dienstag, den 23. April 2024 um 19 Uhr den Dokumentarfilm „KINGMAKER“ / Die Königsmacherin.

Die Ära des philippinischen Diktatoren-Ehepaars Ferdinand und Imelda Marcos (1965-1986) stand für Menschenrechtsverletzungen, Extravaganz und die Ausplünderung des Volkes. Nach dem Tod ihres Mannes im Exil kehrte Imelda Marcos schon 1991 zurück und mischt seitdem wieder im politischen Geschäft mit. „Die Königsmacherin“ zeigt die Verquickungen der Familie Marcos zum ehemaligen Hardliner-Präsidenten Duterte und wie es gelingen konnte ihren Sohn Bongbong Marcos mit 30. Juni 2022 zum aktuellen Präsidenten der Philippinen zu krönen.

Der Dokumentarfilm bietet der Diktatorenwitwe Raum für eine Selbstdarstellung als missverstandene „Mutter der Nation“, entlarvt ihre Beschönigungen aber hellsichtig als Lügen. Regisseurin Lauren Greenfield hat für The Kingmaker eine einfache und doch sehr effektive Methode gewählt: Sie schneidet Aussagen und Gegenstimmen direkt hintereinander, lässt jeder Behauptung also einen Faktencheck folgen. Fünf Jahre lang hat sie sich mit Imelda Marcos beschäftigt und mehrere Interviews mit der heute 93 Jahre alten Witwe des früheren Diktators der Philippinen, Ferdinand Marcos, geführt.

Im Anschluss an den Film findet ein Gespräch mit Marina Wetzlmaier statt. Marina Wetzlmaier ist freie Journalistin mit den Schwerpunkten: Migration, Soziales und Integration, Zivilgesellschaft, Menschenrechte, Philippinen. Sie wirkt zudem als Trainerin in der Erwachsenenbildung. Als Filipina zweiter Generation beobachtet sie die Entwicklungen auf den Philippinen mit großem Interesse.

Vorverkauf/Reservierungen: Kulturinitiative 08/16, W: www.ki-0816.at

Das detaillierte Programm – auch zu den weiteren Veranstaltungsorten – finden Sie auf der Webseite www.fern-sicht.at.

FERNSICHT wird u.a. gefördert durch die Austrian Development Agency (ADA) aus Mitteln der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit. In Kooperation mit Land OÖ, Linz Kultur, Gesellschaft für politische Bildung, Welthaus Linz, AK Kultur, Kath. Bildungswerk OÖ, Kulturinitiative 08/16 uvm.


note_stack

Mehr zum Thema

auto_awesome Event location_onSchärding

Philippinischer Filmabend im Pfarrzentrum Zell/Pram - „Die Frau in der Klärgrube“

Die Entwicklungspolitischen Film- und Dialogabende FERNSICHT werden zwischen 4. und 30. April 2024 an mehreren Orten in OÖ EinBlicke in ...