Wachstumsschmerzen Wohnbau als bodenpolitische, städtebauliche und mediatorische Aufgabe.

Wachstumsschmerzen Wohnbau als bodenpolitische, städtebauliche und mediatorische Aufgabe.
Startet in:
Event Info:
  • 10. Oct 2019
  • 12:30
  • Krems-Donau, 3100 St. Pölten,

Do, 10.10.201912:30 – 17:00 Uhr,  NV-Forum - Niederösterreichische Versicherung, Neue Herrengasse 10, 3100 St. Pölten
 
Die Bevölkerung wächst, die Stadtregionen boomen, die Mieten steigen – und alle fordern leistbaren Wohnraum. Nur wo, wenn Bauland in besten Lagen gehortet wird, Bürger gegen Projekte Sturm laufen und sich Kommunen dem Wachstum verschließen? Gleichwohl dürfen Anrainerrechte und Ortsbild nicht dem Boom geopfert werden, sollen Stadtumlandgemeinden ihren Charakter bewahren. Nicht zuletzt muss der Wohnbau zu städtebaulicher Qualität zurückfinden, damit an Stelle des bisherigen Nebeneinanders einzelner Siedlungssplitter urbane Strukturen mit stadträumlicher Güte und funktionaler Vielfalt treten.  

Alpenland und ORTE haben dazu in- und ausländische Fachleute aus Planung, Wissenschaft und Verwaltung geladen, um neue Lösungen oder bereits erfolgreiche Modelle zu präsentieren und mit dem Publikum zu diskutieren. weiter