Tulpenfieber - ein opulenter Liebesepos

Tulpenfieber - ein opulenter Liebesepos

Ariane Zeilinger Ariane Zeilinger, Tips Redaktion, 21.03.2018 19:30 Uhr

Region: Scheibbs, Ort: Wieselburg

WIESELBURG. Der Filmklub zeigt im Kino mal vier das wendungsreiche und historische Liebesepos „Tulpenfieber“.

Basierend auf Deborah Moggachs gleichnamigem Bestseller hat Regisseur Tom Stoppard ein mitreißendes Drehbuch über eine hitzige Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der ersten Finanzblase der Geschichte entwickelt. Das Amsterdam des Goldenen Zeitalters ist besessen von einerbotanischen Sensation: der Tulpe. An den Grachten floriert der Handel mit den kostbaren Zwiebeln, die bald mehr wert sind als Diamanten. In diesen hitzigen Zeiten verliebt sich der Maler Jan van Loos (Dane DeHaan) in Sophia (Alicia Vikander). Um gemeinsam in ein neues Leben aufzubrechen, schmieden sie mit Hilfe von Sophias Magd Maria (Holliday Grainger) einen überaus riskanten Plan. Neben einem bestechlichen Arzt fehlen nur noch die nötigen Gulden für die Überfahrt in die neue Welt – und am Ende hängt alles von einem kühnen Geschäft an der Tulpenbörse ab, deren Zusammenbruch sie ins Chaos stürzen könnte.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Wir trauern