Alltagshelfer Smartphones

Motor | fahrfreude.cc Motor | fahrfreude.cc, Tips Redaktion, 24.07.2020 11:15 Uhr

Der Statistik-Plattform Statista zufolge waren im Jahr 2019 über 77 Prozent aller Österreicher ab 15 Jahren im Besitz eines Smartphones. Wenn man sich die modernen Taschencomputer einmal genauer ansieht, ist dies auch gar nicht verwunderlich. Denn heutzutage sind Handys viel mehr als bloße mobile Telefone, die nur unterwegs oder in Notfällen zum Einsatz kommen.

Smartphones dienen als Wecker und persönliche Assistenten, die unsere Termine verwalten und fungieren als praktische Alltagshelfer, wenn sie mit den mit den richtigen Apps ausgestattet sind. Während einige nützliche Applikationen wie GPS- oder Kalenderfunktionen bereits auf vielen Handys vorinstalliert sind, muss man sich andere einzeln herunterladen. Wir haben uns genauer angesehen, bei welchen Apps sich ein Download besonders lohnt.

Bessere Unterhaltung

Warten beim Arzt, Zugfahren oder Langstreckenflüge können schon ziemlich langweilig sein. Und gerade Pendlern und Geschäftsreisenden ist dieses Problem bekannt. Zum Glück besteht dank Smartphones die Möglichkeit, die richtige Unterhaltung immer griffbereit dabei zu haben. Egal, ob man Spiele-, Musik- oder Filmliebhaber ist – heutzutage gibt es unzählige Streaming-Apps, deren Inhalte man sich schon vor der Reise auf das Gerät herunterladen kann. Ganz vorne mit dabei sind Apps wie Spotify und Netflix. Auch passionierte Kartenspieler müssen nicht mehr auf den nächsten Spieleabend warten. Dank ansprechend designter Apps für Online Blackjack oder Poker, kann jeder von überall aus seine strategischen Fähigkeiten ausbauen.

Bessere Ernährung

Aus völlig eigener Kraft abzunehmen und die tägliche Kalorienzufuhr im Auge zu behalten kann ganz schön anstrengend sein. Gerade, wenn man Restaurants oder Cafés besucht, ist es schwer, die Nährwerte bestimmter Gerichte zu bestimmen. Oftmals bleibt im alltäglichen Leben auch einfach nicht die Zeit, die Kalorien jedes konsumierten Lebensmittels zu recherchieren und festzuhalten. Hier schaffen praktische Kalorienzähler-Apps Abhilfe. Mitdiesen lässt sich ein individueller Plan für den Gewichtsverlust erstellen. Alles was man braucht, sind Angaben zum Alter, Gewicht, Größe, Geschlecht und dem jeweiligen Wunschgewicht. Das Beste: Nahrungsmittel lassen sich ganz einfach in integrierten Datenbanken auffinden und zum Kalorien-Tagebuch hinzufügen.

Bessere Workouts

Beim regelmäßigen Sport verhält es sich genauso wie bei der gesunden Ernährung: Viele benötigen zusätzliche Unterstützung oder professionelles Coaching, um am Ball zu bleiben. Wer nicht gerne ins Fitness-Studio geht oder ungern in Gruppenkursen trainiert, hat auch hier großes Glück. Mittlerweile gibt es in den jeweiligen App-Stores eine Reihe von Fitness-Apps für iOS und Android, die sogar richtig Spaß machen. Diese stellen Nutzern virtuelle Trainer und Workouts zur Verfügung, die auf das eigene Fitness-Level zugeschnitten sind. So kann jeder bequem von zuhause aus einer körperlichen Aktivität nachgehen, ohne viel dafür bezahlen zu müssen.  Einige der Apps sind sogar vollkommen kostenlos. Natürlich gibt es auch für Yoga- und Pilates-Fans jede Menge attraktive Angebote.

Besseres Reisen

Es gibt viele Apps, die uns das geliebte Reisen heutzutage extrem erleichtern. Jeder weiß zum Beispiel wie frustrierend es sein kann, in der Fremde den richtigen Weg zu finden. Dazu kommt auch oft, dass man die jeweilige Landessprache nicht versteht und deshalb nur schwer nach Hinweisen fragen kann. Die beste Lösung für die Navigation sind GPS-Apps, die für Autofahrer sogar mit einer praktischen Sprachfunktion ausgestattet sind. Und auch für die Sprachbarriere im Ausland gibt es eine tolle Lösung. Google Translate bietet nämlich auch eine entsprechende App an – in über 103 Sprachen kann man hier per Texteingabe aus dem Deutschen übersetzen und sogar mit Ton abspielen.

Besserer Schlaf

Wer ein ausgeglichenes Leben führen will, braucht ausreichend Schlaf. Denn nur dann kann sich der Körper regenerieren und neue Kraft für den nächsten Tag tanken. Auch unser Gehirn braucht den Tiefschlaf, um Erlebtes gut verarbeiten zu können. Wer an Schlafmangel leidet, ist deswegen öfter gestresst, fühlt sich erschöpft und kann sich nur schlecht konzentrieren. Aber auch hier können die richtigen Apps für Linderung sorgen.  Zum einen gibt es Meditations-Apps, die Meditationsübungen anbieten, die man vor dem Schlafengehen zur Entspannung praktiziert. Zum anderen gibt es viele Apps, in denen man unterschiedliche Geräuschkulissen auswählen kann, die beim Einschlafen helfen.

Smartphone-Apps haben das Potential unser Leben erheblich zu erleichtern. Man muss nur wissen, in welchen Bereichen man etwas Unterstützung benötigt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Raiffeisen fördert die Hrinkow Bike Akademie in Steyr!

Seit Jahren begeistert der Radsport eine Vielzahl von Menschen. Das Rad ist wohl eines der ältesten und meistgenützten Sportgeräte und macht dies zum Breitensport Nr. 1. Zudem ist allgemein ...

Emojis und ihre Bedeutungen: Wie die animierten Figuren für Missverständnisse bei der Kommunikation sorgen

Smileys und ihre Nachfolger namens Emojis, die von Menschen über Tiere bis hin zu Gegenständen so ziemlich alles abbilden, sind aus der heutigen Kommunikation kaum noch wegzudenken. Gerade bei ...

Ausgewogenes Frühstück in der Ferienzeit

OÖ. Diese Woche haben in Oberösterreich die Schulferien begonnen. Statt der täglichen Schuljause liegt jetzt der Fokus auf dem Essen zuhause. Vor allem in jungen Jahren ist eine gute und ausgewogene ...

Jede zehnte Frau ist von Endometriose betroffen

OÖ. Bauchkrämpfe, Rückenschmerzen oder auch Erschöpfungszustände – Endometriose macht sich auf verschiedene Arten bemerkbar. Die Diagnose wird oft spät gestellt – ...

Abschlussfeier der Schule für Sozialbetreuungsberufe des BFI OÖ

Freudensprünge aufgrund der hervorragenden Leistungen bei den Abschlussprüfungen unserer Absolventinnen und Absolventen.  

Kräuterführung entlang der Großen Mühl

Auf einem Rundgang entlang der Großen Mühl lernen wir heimische Heilpflanzen und Wildkräuter und deren Verwendung kennen.

Kräuterführungen und Workshops im BöhmerWaldGarten

Auf dem Rundgang durch den BöhmerWaldGarten entdecken wir die wuderbare Welt der  Heilpflanzen und Wildkräuter und lernen ihre Verwendung in der Küche und Naturheilkunde kennen.   ...

Expertentipps der Augenoptiker: „Nur, wer gut sieht, fährt auch sicher und unfallfrei“

OÖ. Statistisch gesehen, passieren die meisten Verkehrsunfälle im Sommer. Ein wesentlicher Faktor dabei ist das schlechte Sehen. Dieses Jahr werden in Österreich besonders viele Menschen im Auto in ...