ATV- und Quad-Touren immer beliebter – Das sind die Voraussetzungen

Motor | fahrfreude.cc Motor | fahrfreude.cc, Tips Redaktion, 23.09.2020 09:44 Uhr

Quad-Fahren ist ein Mordsgaudi – und zwar nicht nur in Zeiten von Corona. Da die aktuelle Krise jedoch zu individualisierten Freizeitaktivitäten drängt, eignen sich Ausflüge in kleinen Grüppchen durch die wilde Natur Deutschlands hierfür sicherlich am besten. Doch wie steht es eigentlich um das Zubehör, abgesehen vom eigentlichen ATV oder Quad?

Sprich: Was braucht es überhaupt, um die mit dem geländegängigen Vehikel in Mutter Natur zu begeben? Da es sich bei einem Quad um ein vierrädriges Gefährt handelt, benötigt der potenzielle Fahrer hierfür einen ganz regulären Führerschein der Klasse „B“. Ein Führerschein für Krafträder allein genügt in diesem Fall leider nicht. Einzige Ausnahme: Beim Quad handelt es sich um ein Leicht-Kfz, welches nicht schneller als 45 km/h fährt, beziehungsweise nicht mehr als 4 kW Nennleistung aufweist – dann genügt auch ein Führerschein der Klasse „AM“. Darüber hinaus kann das ATV oder Quad aber auch als sogenanntes „Zugfahrzeug“ zugelassen werden – in diesem Fall genügt dann ein Führerschein der Klasse „L“. Laut § 21a Absatz 2 der deutschen Straßenverkehrsordnung muss jeder Quad- oder ATV-Fahrer zudem einen geeigneten Helm tragen. Verfügt das Fahrzeug jedoch über entsprechende Sicherheitsgurte, kann auf einen Helm verzichtet werden. Seit dem 1. Juli 2014 besteht bei Quads und ATVs zudem eine Mitführungspflicht von Warndreieck und Schutzweste(n), jedoch nach Anzahl der mitfahrenden Personen.

Wie lernt man Quad-Fahren und ist das überhaupt sicher?

Experten raten jedem Fahrer, sich mindestens einen Tag lang vertraut mit der Technik seines Quads zu machen. Denn von Unfällen mit Quads hört man immer wieder. Hier bieten sich vor allem abgesperrte Gelände an, auf denen das Fahrverhalten von Quads oder ATVs getestet und einstudiert werden kann. Der ADAC bietet darüber hinaus praktische Fahrsicherheitstrainings, bei denen die Fahrverhalten verschiedener Fahrzeuge auf speziellen Teststrecken geübt werden können. Da die Fahreigenschaften von Quads und ATVs für Neulinge in der Regel gewöhnungsbedürftig sind, wird zudem angeraten, zunächst keine allzu großen Steigungen oder schwierige Gelände mit dem Vehikel zu durchsteuern. Da Quads in der Regel über kein Differenzial- oder Ausgleichsgetriebe verfügen, drehen die Räder in den Kurven oftmals unterschiedlich, was ein schwer vorhersehbares Fahrverhalten nach sich zieht. Daher empfiehlt es sich, sich bei der nächsten Quad-Tour mit erfahrenen Fahrern zu treffen und gemeinsam vorgeplante Wege zu befahren. Ein möglicher Event ist hierfür zum Beispiel das im September 2020 geplante Treffen der Quad-Freunde im Lavanttal in Kärnten.

Die Touren-Pausen für spannende Online Games nutzen Da Quad- und ATV-Fahren nicht nur für den Anfänger teils schweißtreibend und stellenweise anstrengend ist, sollten unterwegs genügend Pausen zu Regeneration eingelegt werden. Während sich alle Fahrer erholen und ins Sandwich beißen oder ein Schluck trinken, kann sich die Zeit auch in einem der vielen Online Casinos vertrieben werden. Online Casinos lassen sich am besten über Vergleichsseiten finden, auf der die besten Slot- und Live-Games-Anbieter im Netz ausfindig gemacht und ausgewählt werden können. Darüber hinaus gibt die Webseite Auskunft darüber, bei welchem Anbieter aktuell die lukrativsten Online Casino Bonus ohne Einzahlung oder Cash-Backs ergattert werden können. Denn gerade für Einsteiger empfiehlt es sich einen Online Casino Bonus ohne Einzahlung in Anspruch zu nehmen. Eine Übersicht mit dem besten Online Casino Bonus ohne Einzahlung sofort 2020 könnt ihr über die Vergleichsseite finden – ein Blick hier hin lohnt sich also, sodass beim besten Online Casino gespielt wird!

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

ÖAMTC-Winterreifentest: Gute Ergebnisse für viele Modelle

OÖ. Der ÖAMTC und seine Partner haben 15 Winterreifen für Fahrzeuge der Kompakt- und unteren Mittelklasse (Dimension 205/55 R16 91H) und 13 für SUVs und Transporter (235/55 R17 ...

Mazda MX-5: Ikone trifft Legende.

Wir haben uns für unsere Testfahrt ein besonderes Ziel im Salzkammergut ausgesucht: Das Schloss Fuschl bietet den perfekten Rahmen für unser Mazda MX-5  Shooting. Japanische Ikone trifft ...

Ford Kuga: Kein Vorteil ohne Vorteil

Ford kombiniert beim neuen Kuga EcoBlue einen sparsamen Diesel mit einem Mild-Hybriden 48-Volt-System. Mit den Folgen haben wir in der Form nicht gerechnet. Zur Senkung des Flottenverbrauches gilt die ...

Aufruf zur Mithilfe beim Repair Cafè in Traun

Es gibt News vom Repair Cafè in Traun! Da sich  in den letzten Monaten viele defekte Geräte angesammelt haben und wir eine Vielzahl an Anrufen bekommen haben, denken wir unter Einhaltung ...

16.274 Handy am Steuer-Lenker erwischt – dreimal mehr als Alko-Lenker

OÖ. Im Vorjahr hat die Exekutive in Oberösterreich 16.274 Lenker beim Handy-Telefonieren am Steuer erwischt, das sind dreimal mehr als Alko-Lenker (5.040). Wer mit dem Handy am Ohr telefoniert, reagiert ...

Tesla Model 3 Long Range: Challenge accepted.

Die deutsche Premiumphalanx hat in seltener Einigkeit zum Halali auf den Elektropionier Tesla geblasen. Sollen sie ruhig. Zuletzt schickte sich Porsche mit dem Taycan an, den Kaliforniern die Show zu stehlen. ...

Mazda3: Zum Geburtstag viel Spaß

Die Japaner feiern ihr 100-jähriges Bestehen, beschenken dabei sich und uns mit den „Edition 100“-Sondermodellen. Im Test der 3er.

Mit Hund in den Urlaub – was man bei Reisen ins nahe Ausland wissen muss

OÖ. Das nahe Ausland steht angesichts der Umstände durch Corona heuer bei Reisenden hoch im Kurs – allen voran Kroatien, Italien und Deutschland als beliebteste Ziele. Hundebesitzer wissen ...