Der neue Seat Ibiza: sportlich, dynamisch, modern

Mag. Ingrid Oberndorfer   Anzeige, 04.07.2017 10:00 Uhr

Der neue Seat Ibiza ist das erste Modell des Volkswagen Konzern, das auf der neuen Modularplattform MQB A0 basiert, was die Bedeutung der Marke innerhalb des Konzerns unterstreicht und zahlreiche Vorteile mit sich bringt: Optimierungen in Punkto Sicherheit, Design, Leistung und Komfort machen den neuen Seat Ibiza zu einem komplett neuen Modell.

Der Seat Ibiza verkörpert die Markenwerte von Seat hervorragend – sportlich, dynamisch, modern. Technisch eines der modernsten Fahrzeuge (das erste Konzernfahrzeug auf MQB A0), wird der neue Ibiza auch ganz vorne wieder mitfahren. Neueste Technik und Connectivity sowie modernstes Design werden vor allem wieder das junge Publikum ansprechen – der durchschnittliche Ibiza Kunde ist 42 Jahre alt und der durchschnittliche Neuwagenkäufer in Österreich 52 Jahre.

Der neue Seat Ibiza wird analog zu den Modellen Ateca und Leon ebenfalls in vier Ausstattungslinien angeboten: Reference, Style, Xcellence und FR.

Die Ausstattungslinien im Detail

Reference

Die Basis Reference bietet nicht nur einen attraktiven Preis, sondern bereits alle wesentlichen Features für das tägliche Leben, wie Klimaanlage, das Media System Touch mit fünf Zoll (12,7 Zentimeter) Bildschirm, Außenspiegel elektrisch verstellbar, Berganfahr-Assistent und Sicherheitssysteme wie Frontassistent inklusive City-Notbremsfunktion.

Style

Darüber hinaus bietet die Ausstattungsvariante Style zusätzlich unter anderem Media System Colour inklusive fünf Zoll Touch Screen, Außenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe, Chromelemente im Innenraum, Kühlergrilleinfassung in Chrom und LED Tagfahrlicht mit LED Rückleuchten.

Das Österreich-Paket für Style bietet für 990 Euro (circa 38 Prozent Preisvorteil gegenüber Einzelbestellung) eine automatische Klimaanlage „Climatronic“, Lenkrad und Ganghebel in Leder, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, Elektronik Paket (Coming & Leaving Home, Außenspiegel elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbar, Licht- und Regensensor, Innenspiegel automatisch abblendend) sowie das Media System Plus inklusive acht Zoll (20,3 Zentimeter) Farbdisplay mit Touch Screen, zwei USB-Anschlüssen, CD-Laufwerk, Bordcomputer Plus, sechs Lautsprechern, Sprachbedienung, Bluetooth und Multifunktionslenkrad.

Xcellence

Die Ausstattungslinie Xcellence ist auf Kunden ausgelegt, die ein elegant-markantes Design gepaart mit einer praktischen und intelligenten Ausstattung bevorzugen. Serienmäßig sind daher immer das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Kessy, Doppelhalogenscheinwerfer inklusive LED Tagfahrlicht und LED Rückleuchten, Parkhilfe hinten, Nebelscheinwerfer inklusive Abbiegelicht, 15 Zoll Alufelgen, Scheiben abgedunkelt, Außenspiegelkappen Grau lackiert und Fensterschachtleisten in Silber dabei.

FR

Die Ausstattungslinie FR zielt auf die sportlicher orientierten Kunden ab und beinhaltet zusätzlich ein Sportfahrwerk, Sportsitze vorne, Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar, Beifahrersitz höhenverstellbar, 17 Zoll Alufelgen, Müdigkeitserkennung, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, Seat Fahrprofile, Rechteck-Auspuff-Blende links und rechts, Armaturenbrett und Türzierleiste in Glossy Black sowie Außenspiegelkappen schwarz lackiert.

Extras

Gegen Aufpreis (990 Euro, circa 43 Prozent Preisvorteil gegenüber Einzelbestellung) bieten die Österreich-Pakete für Xcellence und FR Voll-LED-Scheinwerfer, automatische Klimaanlage „Climatronic“, Elektronik Paket (Coming & Leaving Home, Außenspiegel elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbar, Licht- und Regensensor, Innenspiegel automatisch abblendend) sowie das Media System Plus inklusive acht Zoll Farbdisplay mit Touch Screen, zwei USB-Anschlüsse, CD-Laufwerk, Bordcomputer Plus, sechs Lautsprecher, Sprachbedienung, Bluetooth und Multifunktionslenkrad.

Möglichkeit zur Probefahrt

In Kürze besteht bei AVEG Linz Leonding, bei Mayer Linz und bei Porsche Steyr die Möglichkeit, den neuen Seat Ibiza selbst zu erleben und Probe fahren zu können.

Der neue Seat Ibiza ist ab 12.990 Euro erhältlich, mit 5-Jahres-Garantie

DSG (für Eco TSI 115 PS), 1.5 TSI (150 PS), Dieselmotoren (TDI – 80, 90, 115 PS) und Erdgasantrieb (TGI –90 PS) sind ab Herbst verfügbar.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Marco Polo Freizeit- und Reisemobile: täglich im Einsatz

Drei Modelle, ein gemeinsames Ziel: Mit den Marco Polo Freizeit- und Reisemobilen hat Pappas echte Multitalente im Programm, die unter der Woche Businesskomfort versprühen und am Wochenende pures ...

Piaggio Beverly 350 und MP3 500 - nicht nur für die City gebaut.

Wir haben zwei talentierte Scooter aus dem Hause Piaggio unter die Lupe genommen.

14-Millionen-Bestseller in Neuauflage: Charismatischer Polo sprengt die Klassengrenzen

ASTEN. Mit mehr als 14 Millionen verkauften Exemplaren ist er einer der weltweit erfolgreichsten Kompaktwagen: der Polo. Jetzt startet eine komplett neu entwickelte Generation des Bestsellers durch. Mit ...

Mini Cooper S Countryman - Schluss mit lustig

Mit dem aktuellen Countryman hat MINI viel an Ernsthaftigkeit gewonnen. Das SUV präsentiert sich erstmals als echte Kaufempfehlung für Kleinfamilien.

Auffallen? Um jeden Preis!

Sie leiden an Aufmerksamkeitsdefizit? Da kann Ihnen ein Besuch beim freundlichen Range Rover Händler helfen! Als ob unser Testwagen nicht auch in Mausgrau der absolute Headturner wäre, hat uns ...

Die „Sprinter-Klasse“ ist tot - es lebe die „Crafter-Klasse“

Der kürzlich neu gelaunchte VW Crafter wurde kürzlich zum „International Van of the Year 2017“ gekürt. Recht so. Stellt er doch die Konkurrenz ziemlich klar in seinen mächtigen ...

Infiniti QX30 - Blaue Mauritius

Gute Gene hat das neueste SUV-Schmuckstück der japanischen Nobelmarke Infiniti.Der auf der Mercedes GLA-Klasse basierende Infiniti QX30 schielt aufgrund seiner dynamischen Linienführung deutlich ...

Gefragt: die Transporter von Mercedes-Benz

Transporter von Mercedes-Benz sind im Mostviertel in den Fuhrparks von vielen Unternehmen zu finden. Einer von ihnen ist der Taxiunternehmer Gerhard Heiss aus Amstetten, der acht Sterne in seinem Fuhrpark ...