Hyundai i30 Kombi - Hyundai startet durch

Hyundai i30 Kombi - Hyundai startet durch

Oliver Weberberger Fahrfreude.cc Oliver Weberberger Fahrfreude.cc, Tips Redaktion, 21.12.2017 10:13 Uhr

Bei Hyundai gehts derzeit so richtig rund. Der koreanische Automobil-Hersteller erfindet sich irgendwie gerade komplett neu.

Da wird die komplette Ioniq-Familie scheinbar aus dem Handgelenk ins Rennen geschickt und mit dem Hyundai Kona ein richtig cooles kleines SUV gelauncht. Auch beim Topseller i30 hat sich mächtig was getan. Auf den i30 5-Türer folgte eine wirklich scharfe N-Version, ein sportiv angehauchtes Schrägheck-Modell und eben der Kombi – wahrscheinlich eins der wichtigsten Hyundai-Modelle und bei uns kürzlich im Fuhrpark.

Natürlich ist Design immer auch Geschmacksache, aber hier gehört es einfach einmal gesagt: Der Hyundai i30 Kombi gehört definitiv zu den fescheren Vertretern seiner Klasse. Die Front kennen wir ja schon von der Limo, also dieser prägnante aber dennoch nicht aufdringliche Kühlergrill, flankiert von dynamisch gepfeilten LED-Scheinwerfern und die tief gezogene Motorhaube machen auch beim Kombi so richtig Wetter. Weiter gehts mit einer schnörkellosen aber doch spannenden Seitenansicht, welche dann in ein routiniert gezeichnetes, relativ schlankes Kombiheck ausläuft.

Unter der weit aufschwingenden Heckklappe verbirgt sich nicht nur ein viel Platz, sondern – was fast noch wichtiger ist – die Möglichkeit seine Mitbringsel auch ordentlich zu verstauen bzw. zu fixieren. Haken, Ösen und eine Vielzahl gut nutzbarer Fächer im doppelten Boden machen Sinn. Nicht nur das Gepäck reist gut, auch die Passagiere fühlen sich im Hyundai i30 Kombi wohl – sowohl hinten wie auch vorne. Was natürlich auch an der überkompletten Ausstattung unseres Style-Testwagens liegt...

Wie sich der Hyundai i30 Kombi fährt, können Sie auf www.fahrfreude.cc lesen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern