Mercedes-AMG E 43 4matic - Heckbetont.

Mercedes-AMG E 43 4matic - Heckbetont.

Team Fahrfreude.cc Team Fahrfreude.cc, Tips Redaktion, 26.01.2018 11:12 Uhr

Adrenalin-schwangere Limousinen gehören in der Business-Class zum guten Ton. Kein Wunder, dass Mercedes-AMG unmittelbar nach der Premiere der E-Klasse auch gleich die erste AMG-Performance-Stufe, den E 43 4Matic zündete.

Optisch ist der E 43 4Matic sofort als Mitglied der AMG-Familie zu erkennen. Gierige Kühlluftöffnungen in der Frontschürze sprechen ebenso wie der edle Diamantgrill eine klare Sprache. Große AMG-Leichtmetallräder dominieren die Seitenansicht – in unserem Fall trug der Testwagen Schuhgröße 20-Zoll. Auch am Heck findet man AMG-typische Akzente, wie vierflutige Auspuffenden und einen Mini-Spoiler aus Carbon am Kofferraumdeckel. Konterkariert wird der Auftritt von der weinroten Lackierung des Testwagens, welche dem Ganzen dann doch etwas die Schärfe nimmt.

Auch das Interieur ist sportiv angehaucht. Die im Testwagen mit schwarzem Nappaleder bezogenen Sportsitze sind nicht nur super-bequem, sie bieten Fahrer und Beifahrer auch bei forcierter Fahrweise jede Menge Seitenhalt – und den benötigt man definitiv. Die Ziernähte an den Sitzen und am Armaturenbrett, sowie die Sicherheitsgurte sind in Rot gehalten. Wer jetzt noch die Ambiente-Beleuchtung auf Rot regelt, findet sich in fast schon schwülstiger Bordell-Atmosphäre wieder. Das absolute Highlight des Interieurs hält aber der Fahrer in den Händen: Das unten abgeflachte Sportlenkrad im Alcantara-Leder Mix ist eine Sensation in Sachen Haptik. Selten so lecker gelenkt! Neben all dieser Sportlichkeit darf...

Wir haben den AMG durchs winterliche Mühlviertel gescheucht - mehr darüber und viele Fotos auf www.fahrfreude.cc

Shooting-Location: Falkensteiner Bad Leonfelden

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern