Honda Civic - Die Mutigen werden belohnt

Motor | fahrfreude.cc Motor | fahrfreude.cc, Tips Redaktion, 13.01.2019 19:17 Uhr

Limousinen mit Dieselantrieb treffen sowas von nicht den Zahn der Zeit. Das ist ein Fehler, wie der Honda Civic 1.6 i-DTEC im Test bewiesen hat.
 

Einen Honda Civic zu fahren ist ein Statement. Immer schon gewesen. Hat man ihn gewählt, zeigt man dem großen Rest der oftmals dröge gezeichneten Kompaktklasse den extrovertiert gestylten Stinkefinger. Die aktuelle Generation hat da gefühlt noch eins draufgelegt, selbst in der grundsätzlich eleganter wirkenden Limousine bleibt mehr als nur ein Hauch von Bird of Prey-Klingonenkreuzer erkennbar.

Ganz allgemein geht die Marke Honda gerade einen ziemlich straighten Weg hin zur reinen Benzinermarke. Dem ganz neuen CR-V zum Beispiel wird nie ein Diesel inne wohnen, dafür moderne Turbo-Benziner, wahlweise mit massiver Hybridunterstützung. Auch der Civic hat ein paar ganz excellente Antriebe unter der Haube, bis hinauf zum TypeR. Dass jetzt ausgerechnet ein Diesel für Furore sorgt, ist dann schon eine kleine Überraschung.

Die Gründe dafür sind vielschichtig, zusammenfassen könnte man sie unter dem Titel „Typisch Honda“. Wie nicht anders zu erwarten, wurde dem Motor ganz viel Aufmerksamkeit zu Teil, floss viel Liebe in die kleinsten Details. Honda setzte dabei vor allem bei den Themen Leichtbau, reduzierte Reibung und Effizienz an. Da ist dann von Dingen wie „Super-Plateauhonung“, „volumetrischer Wirkungsgrad“ oder „Exhaust Gas Recirculation“ zu lesen.

Übersetzt heißt das soviel wie 120 PS, 300 Newtonmeter maximales Drehmoment, ein Realverbrauch von 4,8 Liter auf 100 Kilometern und die Erfüllung der Abgasnorm 6d-Temp ohne (!!) AdBlue Nachbehandlung.

Den gesamten Bericht finden Sie auf www.fahrfreude.cc.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Großer grauer Bär

Der VW Touareg in seiner dritten Generation ist der teuerste und anspruchsvollste Volkswagen, den es derzeit zu kaufen gibt. Wer ihn wählt bekommt Premium ohne Wenn und Aber.

SKODA Fabia: Denn Erfolg kann man kaufen

Zum Beispiel wenn man sich einen Skoda Fabia zulegt. Der wurde seit 1999 satte 4,2 Millionen Mal unters Volk gebracht. Trotzdem bekam er nun ein Facelift. Gleich vorweg, die optischen Retuschen werden ...

Mazda6 Sport Kombi - Es regt sich was im Schatten

Mazda ist aktuell in vielerlei Hinsicht in aller Munde. Der 6er Sport Combi hat daran eher wenig Anteil, woran er selber aber überhaupt keine Schuld hat.

All I want for Christmas

Passt in einen Mini. Konkret in den Mini Countryman, der als ALL4 theoretisch auch den Weihnachtsmann am Nordpol besuchen könnte.

Achtung beim Transport mit dem Auto – Christbäume sind schlechte Beifahrer

OÖ. Bevor Tanne, Fichte & Co. in vollem Glanz erstrahlen, müssen diese erst einmal den Weg ins traute Heim finden. Alle, die den Transport mit dem Auto erledigen, sollten ein paar wichtige ...

Mitsubishi Eclipse Cross - Die Wiedergeburt

Der Mitsubishi Eclipse Cross ist eigentlich das Parade-Beispiel eines SUV-Coupés. Zumindest optisch. Was Viele nicht wissen: Einen Mitsubishi Eclipse gab es schon einmal.

Weniger Weihnachten. Mehr BMW.
 VIDEO

Weniger Weihnachten. Mehr BMW.

Auf der Flucht vor Glühwein und Vanillekipferl hat es uns ins Mühlviertel verschlagen. Fluchtauto war der BMW X2. Black Friday. Cyber Monday. Shopping Saturday. Die deutsche Sprache kann einem ...

Ford Fiesta Active - Das ist ja die Höhe

Obwohl es vom Fiesta bereits zig verschiedene Modellvarianten gibt, sah Ford noch eine Crossover-Lücke und füllt diese mit dem Active.