Hyundai Kona E - Und der Gewinner ist...

Motor | fahrfreude.cc Motor | fahrfreude.cc, Tips Redaktion, 31.01.2019 13:56 Uhr

Der neue Hyundai Kona Elektro. In der Summe seiner Eigenschaften ist er das aktuell beste vollelektrifizierte Auto am Markt.

Wir lassen uns ja eher selten zu solchen wertenden Aussagen verleiten, eigentlich gibt es sowas wie „das beste Dieses“ oder „das beste Jenes“ ja auch gar nicht. Schon gar nicht bei einem so emotionalen Thema wie dem Automobil. Trotzdem bleibt die Sub-Headline so wie sie ist, weil der E-Kona einfach keiner Kritik eine Angriffsfläche bietet. Zumindest wenn man keine grundsätzliche und tiefgehende Aversion gegen Elektroautos hat.

Vielleicht sollte man an dieser Stelle Hyundai generell einmal vor den Öko-Vorhang bitten: Ioniq mit drei elektrifizierten Antrieben, Wasserstoff-Elektrofahrzeuge ix35 und Nexo, und jetzt eben der Kona Elektro. Es ist nicht nur das Angebot an sich das Lob in jedweder Form rechtfertigt, sondern der schon beinahe absurd große Vorsprung gegenüber der Konkurrenz. Gerade die Europäer sollte es an dieser Stelle die Schamesröte ins Gesicht treiben.

Was genau macht den Hyundai jetzt so super? Eh klar das er ein SUV ist. Da wär er wohl auch super, wenn er Olivenöl konsumieren würde. Aber er ist gleichzeitig das erste und einzige elektrisch angetriebene B-SUV. Als solches bietet er alle Vorzüge seines fossilen Bruders - feine Platzverhältnisse, gute Übersicht und lässiges Handling. Von außen erkennt man den E-Kona am ehesten an der geschlossenen Kühlermaske.

Sie und andere aerodynamischen Feinheiten dienen natürlich der Optimierung der Reichweite. Mit 482 Kilometern nach dem neuen WLTP-Zyklus steht hier ein Wert, der bei dem ein oder anderen einen Umdenkprozess einleiten könnte. Vor allem weil die Angabe im Alltag beinahe hält was sie verspricht. Freilich liegt da wie üblich vieles am Fahrer, aber unterm Strich kamen wir immer in die Nähe des WLTP-Wertes.

Den gesamten Fahrbericht finden Sie auf www.fahrfreude.cc.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Toyota RAV4 - Start in ein spannendes Jahr

Toyota hat 2019 einiges vor. Es wird der Supra kommen, es wird ein neuer Corolla kommen. Und es wird einen neuen RAV4 geben, den wir an dieser Stelle kurz vorstellen möchten.

Opel Winterdrive - Man lernt nie aus

Zum Beispiel über Marken, Klischees und Schubladen. Das durften wir anhand von Opel am eigenen Leib erfahren, weil Wintertraining im Thomatal.

micardo getestet: Autoimport ganz einfach!

Wer schon einmal ein Auto gekauft hat, weiß, dass die Suche langwierig ist und die finale Entscheidung wohl überlegt sein muss. Das Grazer Unternehmen micardo hilft Autosuchenden europaweit ...

Ford Ka+ Butterbrot mit Marmelade

Der Ford Ka+ bedient nicht recht viel mehr als die automobilen Grundbedürfnisse. In der neuen Crossover-Variante „Active“ allerdings darfs ein bisserl mehr sein. In Zukunft wird es bei Ford ...

Nissan Leaf: Wir fassen zusammen

Der neue Nissan Leaf hat im Vergleich zu seinem Vorgänger enorm zugelegt. An allem. Womit er auch sinnbildlich für den status quo der E-Mobilität steht. Elektroautos der zweiten Generation ...

Found in the City of Angels

Unsere Suche nach dem neuen Mazda3 fand nur einen Katzensprung von Österreich entfernt ihr Ende - auf der Los Angeles Motor Show. 14 Stunden Flugzeit, dazu noch die üblichen Zolltorturen. ...

Honda Civic - Die Mutigen werden belohnt

Limousinen mit Dieselantrieb treffen sowas von nicht den Zahn der Zeit. Das ist ein Fehler, wie der Honda Civic 1.6 i-DTEC im Test bewiesen hat.  

Großer grauer Bär

Der VW Touareg in seiner dritten Generation ist der teuerste und anspruchsvollste Volkswagen, den es derzeit zu kaufen gibt. Wer ihn wählt bekommt Premium ohne Wenn und Aber.