BMW 3er Fotoshooting in Malaga bei Wien

Motor | fahrfreude.cc Motor | fahrfreude.cc, Tips Redaktion, 14.06.2019 14:57 Uhr

Der neue 3er BMW ist da, und wir waren damit in Malaga. Zumindest unsere Fotos lassen es so aussehen: Geshootet haben wir in der Eventpyramide in Wien/Vösendorf. Wir stellen in unserem Autotest die alles entscheidende Frage: Kann die siebte Generation die Tradition der genialen Sportlimousinen fortsetzen? BMW wird vielerorts bereits als SUV-Marke wahrgenommen, hält dabei aber trotz diverser Hochbauten den sportlichen Anspruch hoch. Und kein Modell verkörpert diesen BMW-Spirit mehr als die 3er Limousine.

Der neue 3er BMW ist da. Wir stellen in unserem Test die allesentscheidende Frage:  Kann die siebte Generation die Tradition der genialen Sportlimousinen fortsetzen? BMW wird vielerorts bereits als SUV-Marke wahrgenommen, hält dabei aber trotz diverser Hochbauten den sportlichen Anspruch hoch. Und kein Modell verkörpert diesen BMW-Spirit mehr als die 3er Limousine.

Ihre Sonderstellung fällt einem unter anderem auch deshalb auf, weil kaum einer nach dem Touring fragt. Wenn wir da an den Audi A4 denken, frage nicht. Die 3er Limousine plagen diese Sorgen nicht. Bei ihr ging es bei der Entwicklung wohl eher darum, wie man ein Maximum an Bits und Bytes mit einem Maximum an der sprichwörtlichen Freude am Fahren kombiniert.

Um es vorweg zu nehmen, zu 99% ist das geradezu entwaffnend gut gelungen. Auf den Hunderter fehlt lediglich ein etwas weniger giftiger Spurhalteassistent, der den Sicherheitsblick vor einem Überholmanöver nicht so unrund gestaltet. Das war es dann auch mit der Kritik, wer an dieser Stelle noch auf mehr hofft – sorry, da kommt nichts mehr. Nein, auch nicht beim Thema Kosten, weil wir unseren Testwagen als Rundumwohlfühlpaket erlebt haben, für das der stolze Preis von EUR 77.946,00 angemessen schien.

Außerdem, mit einer soliden Grundausstattung startet unser 320d xDrive bei EUR 46.900,00, das klingt dann schon ganz anders. Empfehlen würden wir trotzdem einen tieferen Griff ins Börserl, denn es wartet Verlockendes. Wir können hier nicht alles aufzählen, wollen vielmehr pauschal die sinnvoll geschnürten Pakete loben und preisen und das Innovationspaket um EUR 3.350,00, welches unter anderem Laserlicht, multifunktionales Head-up Display und BMW Life Cockpit inkludiert, stellvertretend nennen.

 

Die technische Innovationsflut ist von beträchtlichem Ausmaß. Die große Leistung der Münchner ist dabei, dass man als Fahrer nie überfordert wird. Die volldigitale Instrumentenkombi ist ein Gedicht an Übersicht, der iDrive-Controller das perfektionierte Zentrum aller Bedienmöglichkeiten, der via „Hey BMW“aktivierbare Sprachassistent von der intelligenten Sorte und die Gestiksteuerung ein recht spaßiges Feature.

 

Den wahren Spaß aber, und somit auch die Beantwortung unserer eingangs gestellten Frage, liefert das Auto selbst. Als 320d xDrive leistet der BiTurbo-Diesel 190 PS und liefert von der 8-Gang-Steptronic perfekt portionierte 400 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen. Der Allradantrieb ist nur bei Bedarf ein solcher, gebärt sich im Alltag als reiner Hinterradler. Spätestens an dem Punkt sind wir mitten drin in der hervorragenden Fahrdynamik der 3er Limousine. Sie nimmt ihren Fahrer quasi mit auf eine Reise voller Aaahs und Ooohs.

Dass wir auch noch das Modell M Sport fuhren, uns an Sportfahrwerk, Sportbremse, variabler Sportlenkung, Sportsitzen, 19„ Rädern und anderen labten, sei der Vollständigkeit halber noch erwähnt. Sie potenzieren den sportlichen Charakter, verleiten zu einer etwas forscheren Gangart, sind in dem Kontext nice to have. Zwingend erforderlich sind sie nicht, man wird auch mit der “Luxury line„ seine Hetz haben.

 

Wobei die 3er Limousine auch die gemütliche Gangart beherrscht. Feines Leder und perfekte Verarbeitung laden förmlich dazu ein, eine Kurve einfach Kurve sein zu lassen. Via Fahrerlebnisschalter switcht man in den Komfort-Modus, ändert das Ambiente-Licht und lässt sich vom Intelligent Personal Assistant die vielen Assistenzsysteme erklären. Das ist freudvoller, als wir erwartet oder gehofft haben.

 

Was er kann: Todschick sein. Sagen alle, weil es schauen alle.

 

Was er nicht kann:Die geniale Motor-Getriebekombi kann nicht erklären, was so schlecht am Diesel sein soll.

 

Ändern würden wir: Nicht sein Ladetalent unterschätzen. Großer Kofferraum, 40:20:20 teilbare Rücklehnen, Ablagefächer.

 

Extralob gibt es: Den Mut zur großen Niere. Laserlicht. Undsoweiter.

 

 

Daten BMW 320d xDrive

Motor: 4-Zylinder BiTurbodiesel

Leistung: 190 PS

Max. Drehmoment: 400 Nm bei 1750 U/min

Testverbrauch: 6,1 Liter

Vmax: 233 km/h

0 auf 100 km/h: 6,9 Sek

Preis ab EUR 46.900,00

 

Unser BMW-Malaga-Shooting hatten wir in der Eventpyramide Wien/Vösendorf

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Ford Tourneo Custom - Ich packe meinen Koffer und...

…nehme alles mit. Das beliebte Reisekinderspiel will beim Ford Tourneo Custom nicht so recht an Fahrt aufnehmen. Kein Problem, das übernehmen wir.

Ich sehe was was du nicht siehst

Mit Schmuckstücken wie Stinger und Proceed zieht Kia aktuell viele Blicke auf sich. Davon will der Optima profitieren und zeigt uns sein neues Facelift. 

Zugegeben, leicht hat er es nicht. Das ...

Volvo XC40 - Einsteiger für Aufsteiger

Der Volvo XC40 ist vom Konzept her Einstiegsmodell in die Welt von Volvo. Mit dem Basisbenziner lässt sich das auch recht gut darstellen.

Toyota RAV4: Der dicke Anfang

Für Toyota wird 2019 ein wichtiges Jahr, kommen doch mehrere wichtige Modelle neu auf den Markt. Den Start übernimmt ein zeitloser Klassiker – der RAV4. Den RAV4 gibt es mittlerweile seit ...

BMW X7 - Kleiner Blick aufs große Ganze

Der BMW X7 ist in seiner Gesamtheit in einem Test eigentlich nicht zu erfassen. Wir haben deshalb versucht uns auf die hard facts zu konzentrieren.

Audi TT: Ich bin ein Star, lasst mich hier drin!

In Wirklichkeit kennt mich kein Mensch, aber im dezent aufgefrischten Audi TT fühle ich mich mindestens wie ein C-Promi.  Wenn die vielen Blicke also nicht mir gelten, dann zwingender maßen ...

BMW M760Li: Ihre Sorgen will er haben

Der BMW M760Li xDrive ist nicht nur ein toller Gesprächspartner, er bietet auch verschiedene Ansätze um ihr Leben besser zu machen. Eine Testfahrt nach Jesolo sollte uns näher zusammen bringen. ...

Porsche 911 Speedster: Übersehen ist auch verspielt

Der neue Porsche 911 Speedster geht in Serie. Das Blöde daran – die stark limitierte Serie ist in Österreich bereits ausverkauft. Ich schwöre, hätte ich es eher gewusst, ich ...