UNTERACH. 1 Paragleit-Tandemflug mit Tandemflug Salzkammergut

UNTERACH. 1 Paragleit-Tandemflug mit Tandemflug Salzkammergut

Karin Limbach zeigt beim Tandemflug die Schönheiten des Salzkammergutes. (Foto: Karin Limbach)

Informationen

Erfasser: Katharina Kühn
Teilen

Gemütliches Gleiten mit Aussicht anstatt ein rasanter Adrenalinkick, der rasch wieder vorbei ist. Das ist einer der Unterschiede zwischen Paragleiten und Fallschirmspringen. Karin Limbach und ihr Team zeigen ihren Gästen bei Tandemflügen die Schönheit des Salzkammergutes. Tips verlost einen Flug.

Überwindung beim Bergab laufen

Paragleiten als Sport entwickelte sich etwa Mitte der 1960er Jahre. Gestartet wird beim Gleitschirmflug meist von Berghängen. Für Erstflieger ist es oft die größte Überwindung, beim Starten bergab zu laufen. Schwebt man erst einmal in der Luft, ist der Paragleiter das Sightseeing Sportgerät schlechthin, wie Karin Limbach erklärt: „Man sitzt bequem in einem Hängemattensitz und gleitet mit knapp vierzig Stundenkilometern ins Tal hinunter. Dabei sinkt man etwa eineinhalb Meter pro Sekunde ab. Paragleiten ist pures Fliegen und spricht alle Sinne an. Für den Adrenalinkick kann man akrobatische Flugmanöver ausprobieren.“

Tips verlost einen Tandemflug

Bitte vor der Teilnahme die körperlichen Voraussetzungen beachten:

Altersspanne: 10-75 Jahre, Gewichtsbereich: 35-95kg. Bei sehr guter Sportlichkeit ist der Gewichtsbereich auf 20-110 kg erweiterbar.

Eine durchschnittliche Sportlichkeit ist erforderlich, das heißt Joggen auf einer unebenen Bergwiese soll möglich sein. Wichtig sind die Trittsicherheit, ein guter Gleichgewichtssinn und der Mut zum Bergab Laufen.

Folgende Gewinner wurden ermittelt (1x)



Sporn Gerhard aus 4890 Frankenmarkt