Demonstration, Gottes Feier und ein Lichtermeer für Frieden und Toleranz

Demonstration, Gottes Feier und ein Lichtermeer für Frieden und Toleranz

Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 05.03.2018 11:26 Uhr

AISTERSHEIM. Auf der einen Seite trafen sich die „Verteidiger Europas“ zum rechten Kongress im Wasserschloss, auf der anderen Seite versammelten sich Demonstranten zur friedlichen Gegendemonstration auf dem Ortsplatz.

Laut ÖVP-Bürgermeister Rudolf Riener waren es rund 250 Demonstranten, die Organisatoren, das Bündnis „Linz gegen Rechts“, spricht von rund 450 Teilnehmern.

Omas gegen Rechts

Lautstark ihren Unmut über den Kongress äußerten etwa die „Omas gegen Rechts“, auf der Bühne sprach unter anderem auch Willi Mernyi, der Vorsitzende des Mauthausen Komitees.

Großer Polizeieinsatz

Ihnen gegenüber standen 151 Polizeibeamte samt Hubschrauber, die für die Sicherheit sorgten. Neben der Protestkundgebung fand am Abend auch noch eine „Wort Gottes Feier“ in der Pfarrkirche samt Lichtermeer, veranstaltet von der Pfarre Aistersheim, statt.

Zeichen der Pfarre

Die Pfarre Aistersheim setzte ein sehr deutliches Zeichen und lud zu einer Wort Gottes Feier für den Frieden, die Toleranz und die Menschlichkeit unter dem Titel eines Zitats von Hilde Domin „..es blüht hinter uns her“ ein.

4 Wortgottesdienstleiter

Vier Wortgottesdienstleiter der Pfarre Aistersheim zelebrierten gemeinsam diese Feier, zu der neben einer großen Anzahl von Aistersheimern auch zahlreiche Besucher aus den umliegenden Pfarren gekommen sind, um ein gemeinsames Zeichen zu setzen.

Lichtermeer

Mit einem Lichtermeer aus Laternen am Kirchenvorplatz, das die ganze Nacht bis zum Ende des Sonntagsgottesdienstes aufgestellt blieb endete diese Feier, die sowohl inhaltlich als auch musikalisch sehr eindrucksvoll gestaltet war.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Hochwasserschutz: es wird weiter diskutiert

Hochwasserschutz: es wird weiter diskutiert

WAIZENKIRCHEN. Eine weitere Szene im Waizenkirchener Hochwasserschutz-Spielfilm wurde gedreht. Damm oder Nicht-Damm ist dabei die Frage. Darüber wurde in der Gemeinde erneut im Rahmen einer Infoveranstaltung ... weiterlesen »

20 Jahre Gauklerfest in Bad Schallerbach

20 Jahre Gauklerfest in Bad Schallerbach

BAD SCHALLERBACH. Künstler, Akrobaten und Musikanten regieren am Samstag, 29. Juni, wieder Rathausplatz und Badstraße. Manege frei heißt es um 16 Uhr, wenn das unterhaltsame Spektakel ... weiterlesen »

Bezirksmusikfest Haag

Bezirksmusikfest Haag

HAAG. Unter dem Motto Ein Herz für Blasmusik wird von Freitag, 28. bis Sonntag, 30. Juni das Bezirksmusikfest gefeiert. weiterlesen »

Streunerkatzen als Problem:  Großes Kastrationsprojekt im Bezirk Grieskirchen gestartet

Streunerkatzen als Problem: Großes Kastrationsprojekt im Bezirk Grieskirchen gestartet

BEZIRK GRIESKIRCHEN. In einer kleinen Ortschaft im Bezirk Grieskirchen mit 200 Einwohnern hat sich Sabine Auer einem besonderem Projekt verschrieben: Sie fängt Streunerkatzen ein und lässt sie ... weiterlesen »

Beste Feierlaune bei den Heiligenberger Nächten

Beste Feierlaune bei den Heiligenberger Nächten

HEILIGENBERG. Seit 43 Jahren finden die Heiligenberger Nächte statt. Abwechselnd wird das Fest vom Musikverein, der Feuerwehr und der Union veranstaltet. In diesem Jahr war die Union der Gastgeber. ... weiterlesen »

Neuer Obmann für Schiliftverein

Neuer Obmann für Schiliftverein

NEUKIRCHEN. Der Schiliftverein Bameshub Neukirchen/Eschenau hat einen neuen Obmann gewählt. weiterlesen »

Volleyball und Boccia

Volleyball und Boccia

GALLSPACH. Am Samstag den 6. und Sonntag den 7. Juli ab 9 Uhr dreht sich im Naturerlebnisbad wieder alles um den Beachvolleyball. Bereits zum zehnten Mal veranstalten die Beach Volleys Gallspach das beliebte ... weiterlesen »

Wadholz Classic: Jetzt Startplatz sichern

Wadholz Classic: Jetzt Startplatz sichern

TOLLET. Das Oldtimerfestival, die Wadholz Classic in Unterstetten, geht am 21. Juli über die Bühne. Feuerwehrfahrzeuge, Autos, Traktoren oder Mopeds bis zum Baujahr 1980 können bewundert ... weiterlesen »


Wir trauern