Spürnasenecke lädt in Aspach Kinder zum Expertimentieren ein

Hits: 181
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 25.05.2020 09:47 Uhr

ASPACH. Passend zur Wiedereröffnung des Aspacher Kindergartens sorgt bei den Kleinen die sogenannte Spürnasenecke für Freude und Aufregung. Eigens zum Forschen entwickelte Möbel laden die Kinder zum Ausprobieren und Experimentieren ein und sollen daduch Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik wecken.

Nach der Wiedereröffnung des Aspacher Kindergartens werden die Kids jetzt zu kleinen Forschern. In der sogenannten Spürnasenecke kann nun nämlich fleißig ausprobiert und experimentiert werden. In mehr als 80 Experimenten können die Kinder zahlreichen naturwissenschaftlichen Fragen auf den Grund gehen. Dazu dienen eigens zum Forschen entwickelte Möbel. Aspachs Bürgermeister Georg Gattringer unterstreicht die Wichtigkeit solcher Einrichtungen: „Kinder sind die Fachkräfte von morgen. Es liegt uns deshalb besonders am Herzen, sie bestmöglich in ihrer Entwicklung und ihren technischen Fähigkeiten zu fördern.“

Das Projekt im Aspacher Kindergarten konnte vor allem durch die Bio-Energie Aspach und die Leader-Region Mitten im Innviertel realisiert werden. „Ziel des Projekts ist es, das Interesse der Kinder – unabhängig von Geschlecht und Herkunft – an naturwissenschaftlichen und technischen Themen zu fördern“, erklärt Leader-Geschäftsführerin Rita Atzwanger. Auch Kindergarten-Leiterin Barbara Naderlinger freut sich über die Neuheit in ihrer Einrichtung: „Nach der langen Zeit zu Hause hätte auch der Zeitpunkt für das Projekt nicht besser sein können.“ Die 94 Kinder im Aspacher Kindergarten dürfen nun also ihre neue Spürnasenecke bereits auf Herz und Nieren testen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aktionen im Winter in Braunau und Simbach geplant

BRAUNAU/SIMBACH. Nach den Kampagnen „Wir sind Sommer“ und dem „Herbstrauschen“ plant das Stadtmarketing von Braunau und Simbach spannende Aktionen für die Wintermonate.

Krankenhaus bei Staatspreis ausgezeichnet

BRAUNAU. Das Braunauer Krankenhaus wurde beim Staatspreis „Familie & Beruf“ für das Projekt „Gute Nacht(dienst)betreuung in St. Josef“ ausgezeichnet.

Nachhaltigkeitsaktivitäten bei der Amag

BRAUNAU-RANSHOFEN. Der Aluminiumkonzern Amag mit Hauptstandort in Ranshofen hat das ASI-Zertifikat für seine umfassenden Nachhaltigkeitsaktivitäten erhalten. Das Unternehmen bezeichnet das Thema ...

Umfassende Beratung für Menschen mit Migrationshintergrund

BEZIRK BRAUNAU. Der Verein migrare bietet Menschen mit Migrationshintergrund Beratung in nahezu allen Lebenslagen. Dazu gehören rechtliche Angelegenheiten, aber auch soziales, finanzielles oder Fragen ...

SPÖ will Ortsplatz in St. Veit neu gestalten

ST. VEIT. Die Neugestaltung des Ortsplatzes in St. Veit stand im Mittelpunkt der Bürgertour von SPÖ-Landtagsklubobmann Christian Makor in der Gemeinde.

Aspacher Gstanzlsingen erneut verschoben

ASPACH. Das Aspacher Gstanzlsingen muss aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation erneut verschoben werden.

Protestaktion vor dem Rathaus

BRAUNAU. Mitglieder der Bürgerinitiative „Gesunde Zukunft“ formierten sich am 20. Oktober im Rahmen einer Protestaktion vor dem Braunauer Rathaus.

Gemeinderat: Viel Gesprächsbedarf bei „Marathon-Sitzung“

BRAUNAU. Die erste Sitzung des Braunauer Gemeinderates nach der Sommerpause hatte es gleich mal in sich. Es wurde intensiv diskutiert, sodass alleine die Bürgerfragestunde und der öffentliche ...