Mexikos größste Sportzeitschrift berichtete über „Fiera Austriaca“

Hits: 358
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 10.08.2019 17:02 Uhr

KALLHAM/Leon (Mex). Reforma, die größte Sportzeitung Mexikos, veröffentlichte einen Artikel über Manuel Enzenberger aus Kimpling.

Rapid Wien-Fan Manuel Enzenberger hat in seinem Leben schon viele Fußballspiele besucht. Jenes in Mexiko, zwischen den beiden Erstligisten Club León FC und Club América, wird dem Hausruckviertler ewig in Erinnerung bleiben. Vor dem Stadioneingang wurde Enzenberger von zwei Damen, die sich als Journalistinnen von Reforma ausgaben, auf sein Tattoo auf der Wade angesprochen.

Rapid Wien

„Ich habe ihnen erklärt, dass es das Wappen meines Lieblingsklubs Rapid Wien ist. Daraufhin machten sie ein Foto von mir und wir unterhielten uns noch eine Weile“, so Enzenberger. Und weiter: „Am nächsten Tag hat mich ein Freund, der in Mexico City arbeitet, angerufen und meinte, dass in der Reforma ein Artikel über mich erschienen ist und hat mir ein Foto geschickt“. Mittlerweile ist Enzenberger ein echter Fan des Club León FC: „Immer wenn ich in León bin, versuche ich jedes Heimspiel des Klubs zu besuchen. Die Athmosphäre im Stadion ist super und die Mexikaner ein total nettes und gastfreundliches Volk“. Unter den León-Fans wird Enzenberger „Fiera Austriaca - die österreichische Bestie“ gerufen. „Ihre Fans nennen sich “Fiera León - Leóns Bestien „, deshalb mein Spitzname“.

Èder Pacheco & Käsekrainer

Ein weiterer Pflichtpunkt bei Enzenbergers León-Aufenthalten ist der Besuch des brasilianischen Restaurants „Espetinhos Pacheco 9“. Inhaber des, besonders bei Fußballfans, beliebten Restaurants ist Èder Pacheco, ehemaliger Fußballer des Club León FC. „Ein total netter Kerl. Mittlerweile verstehen wir uns richtig gut. Wir reden auch über die österreichische Küche, nicht nur über Fußball“, lächelt der Kimplinger, der bei seinem letzten Mexiko-Aufenthalt für den Gastronomen ein besonderes Geschenk mit im Gepäck hatte - eine Käsekrainer. „Er meinte, ich muss jetzt immer welche mitnehmen“, so Enzenberger.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Das Fest für Irland-Fans

ZELL. Alle Irland-Fans und Freunde echter, handgemachter Musik können sich auf ein echtes Highlight freuen, denn am Samstag, 7. März kommt die preisgekrönte Celtic-Folk Band „Poitín“ ...

Freiwillige Feuerwehr Hackenbuch: Auszeichnung für langjährigen Schriftführer

ST. MARIENKIRCHEN. Zahlreiche Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hackenbuch wurde im Zuge der Jahreshauptversammlung befördert und geehrt.

Funktionärs-Neuwahl beim Bauernbund St. Aegidi

ST. AEGIDI. Die Bauernbundortsgruppe St. Aegidi lud zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ein.

Kinderschikurs am Hochficht

ST. FLORIAN AM INN. Der ASKÖ Schiklub St. Florian am Inn veranstaltet am Hochficht einen Kinderschikurs.

Vereinsmeister im Stocksport gekührt

FREINBERG. Zur Vereinsmeisterschaft in Freinberg haben sich 30 Stockschützen zusammengefunden. Es wurden zehn Mannschaften zusammengelost, die eifrig um den Vereinsmeistertitel gekämpft haben. ...

PKW prallte gegen Betonmittelleitwand: 2 Verletzte bei Unfall auf der A8

SUBEN. Ein 54-jähriger Rumäne geriet am 22. Februar gegen 11.50 Uhr mit seinem PKW auf der A8 zu weit nach rechts, verriss daraufhin sein Fahrzeug nach links und prallte frontal gegen die Betonmittelleitwand. ...

Julia Probst ist neue Obfrau der Marktmusikkapelle Engelhartszell

ENGELHARTSZELL. Julia Probst ist bei der Generalversammlung des Musikvereines Engelhartszell zur Obfrau gewählt worden.

Fotoausstellung in Kopfing

KOPFING. Eine Fotoausstellung im Turnsaal der Neuen Mittelschule Kopfing findet am 1. März von 8 bis 17 Uhr mit Kaffeestube statt. Die Kopfinger Fotofreunde haben wieder versucht, das Jahr über ...