Riesen Erfolg: Michael Frank fährt zur Orange Bowl nach Miami

Alexandra Bäck, Leserartikel, 21.09.2016 09:33 Uhr

BURGENLAND. Riesen Erfolg für Michael Frank vom TC Energie Burgenland AG Eisenstadt. Frank erreichte beim SIMACEK ÖTV Jugend-Circuit im Tenniscenter La Ville den zweiten Platz bei den U14-Burschen und darf damit im Dezember zum größten Nachwuchstennis-Turnier der Welt reisen.

Seit diesem Spieljahr werden die hochwertigsten Jugendturniere (Kat.I und Kat.II) im SIMACEK ÖTV Jugend-Circuit zusammengefasst. Dieser Circuit besteht aus drei Indoor- und drei Outdoor-Turnieren der Kategorie II in den Altersklassen U12 bis U16 und den ÖTV-Hallenmeisterschaften sowie den ÖTV-Freiluftmeisterschaften in diesen Altersklassen.

Es gab eine eigene Wertung, die mit einem Masters (Kat. I) im UTC La Ville in Wien (15. bis 18. September) gekrönt wurde. Für die Wertung zählten insgesamt 8 Turniere. Teilnahmeberechtigt am Masters waren in jeder Altersklasse die 8 Bestplatzierten der Circuit-Punktewertung am Stichtag 01.09.2016.

Ziel ist es, eine neue Qualität in die hochwertigsten Jugendturniere zu bringen. „Und das ist uns gelungen“, sagt Veranstalter Raimund Stefanits. „Die Neu-Organisation war eine Notwendigkeit. Alles ist von vorne bis hinten durchgeplant und koordiniert.“

Rang zwei glänzt wie ein Sieg

Michael Frank qualifizierte sich also für dieses illustre Teilnehmerfeld und zeigte dann auch beim Masters, dass ihm diese Ehre zu Recht zu Teil wurde. Der Eisenstädter feierte in seiner Vorrundengruppe zwei Siege in drei Spielen, womit er im Semifinale stand. Dort besiegte das BTV-Talent auch den Wiener Marko Andrejic in zwei Sätzen mit 7:5 und 6:3. Im Endspiel wartete abermals Gruppengegner und Turnierfavorit Lukas Neumayer (STV). Der Salzburger setzte sich wie schon in der Gruppe klar durch, aber auch Rang zwei glänzte ob des tollen Preises – Reise zur Orange Bowl nach Miami inklusive ÖTV-Betreuer, Flug, Hotel und Betreuungskosten – wie ein Sieg. Einen Sieg gab es übrigens auch noch zu bejubeln. Gemeinsam mit Lukas Neumayer feierte Frank im Doppel drei klare Siege.

Ujvary im Semifinale

Ebenfalls mit von der Partie war Matthias Ujvary im U12-Bewerb der Jungs. Auch der Güssinger zog mit zwei Siegen in Semifinale ein, wo er seinem Doppelpartner und späterem Sieger Paul Werren mit 2:6 und 6:7 unterlag. Im Spiel um Platz drei setzte sich der Südburgenländer gegen den Niederösterreicher Patrick Jowicki mit 6:4 und 6:4 durch, womit Rang drei eingefahren war. Den Doppel-Bewerb schloss Ujvary um einen Platz besser ab. Lediglich gegen das Duo Felix Steindl/Sebastian Sorger unterlag man hauchdünn mit 4:6 und 4:6.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



EXTREM SUPPE VON MAX STIEGL im GUT PURBACH

Für viele TeilnehmerInnen der 24 Stunden Burgenland Extrem Tour ist der Besuch und die Versorgung im Gut Purbach eine ganz besondere Sache. Es ist ja doch eher ungewöhnlich, dass ein 3 Hauben ...

Medaillen, Top Zeiten und Burgenland Rekorde – ESU wie gewohnt auf dem Siegerpodest

Medaillen, Top Zeiten und Burgenland Rekorde – ESU wie gewohnt auf dem Siegerpodest

Schubert bricht abermals Österreich-Rekord und setzt Sensationserfolg fort

Schubert bricht abermals Österreich-Rekord und setzt Sensationserfolg fort

ESU Youngsters geben Vollgas!

ESU Youngsters geben Vollgas!

Thomas Narnhofer schwimmt Europa- und Österreich-Rekord über 50m Brust, Masters AK 40

Thomas Narnhofer schwimmt Europa- und Österreich-Rekord über 50m Brust, Masters AK 40

Österreichischer Rekord für Maximilian Schubert über 200m Freistil, Schülerklasse 3

Österreichischer Rekord für Maximilian Schubert über 200m Freistil, Schülerklasse 3

Sensationelle Ergebnisse, Rekordjagd und Goldregen für Stockinger und Drushinin 

29. Int. Österr. Mastersmeisterschaften 30.09.-01.10.2017 in Telfs  /  

Praxishaus Dr. Sarah Amy Smith ZahnärzteVortragsreihe Kassenarztpraxen 2017

Praxishaus Sarah Smith  Dr. Sarah Amy Smith Zahnärzte jamedahttps://www.jameda.de ›Praxiskooperation Vortragsreihe Kassenarztpraxen 2017  › Zahnärzte...Ärztekammer ...