Ein Training für eine stabile Körpermitte

Hits: 193
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 14.01.2020 15:00 Uhr

ST. VALENTIN. „Kanga Powerhouse ist auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt und bietet ihr die Möglichkeit ihren Körper und seine Bedürfnisse neu kennenzulernen und ihn zu kräftigen“, erklärt die St. Valentinerin Astrid Köstler die neue Trainingsmethode im Kanga-Bereich.

„Leider ist es immer noch ein Tabu-Thema, und oft wissen es die Betroffenen gar nicht, das sie an einem Beckenboden oder Blasenproblem leiden“, so die zweifache Mama und ausgebildete Trainerin. Es wird oft dem Alter zugeschrieben, wenn man häufiger als nötig zur Toilette muss. Dabei ist es in vielen Fällen eine Schwäche des Blasenmuskels beziehungsweise eine Schwächung der Verschlusskraft der Harnröhre, die man meist selbst durch falsche Verhaltensweisen schwächt. Manche Menschen ziehen sich dann aus dem Sozialleben immer mehr zurück, sie wollen gar nicht an Ausflügen teilnehmen, weil sie darüber keine Kontrolle haben, wo und wann ein WC vorhanden ist.

Geschwächter Beckenboden

Ein geschwächter Beckenboden kann auch die Folge von Geburten, chronischen Husten, starkem Übergewicht, Pressen bei Verstopfung oder einem schwachen Bindegewebe sein. Früher wurde dem Beckenboden nur eine „Bodenfunktion“ zugeschrieben, welche die Organe an ihrem Platz hielt und die Körperöffnungen verschloss, und so auch nur isoliert trainiert, meist in Form des „Zusammenkneifens“. Mittlerweile weiß man aber, das der Beckenboden ein Teil des Bauchkapselsystems ist, und somit in engem Zusammenhang mit Bauch, Rückenmuskulatur und Zwerchfell steht. Der Beckenboden ist außerdem mit dem fazialen Netz im Körper fest verbunden.

„Powerhouse“ Training

„Mein Ziel im Kanga Powerhouse ist es, dass auch über Tabuthemen normal gesprochen werden kann (Prolaps, Senkungen, Inkontinenz) und das die Frauen entsprechende Übungen bekommen, um die Defizite wieder auszugleichen und ein Leben ohne 'Einschränkungen' führen zu können. Ein gesunder Beckenboden trägt wesentlich zu einer aufrechten Körperhaltung, einem flachen Bauch und einem erfüllten Sexualleben bei“, sagt Köstler. Es ist ein Ganzkörpertraining, welches je nach Entbindungsform sechs bis acht Wochen nach der Geburt gestartet werden kann, welches aber nicht den Rückbildungskurs bei der Hebamme ersetzen soll.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin

Gemeinsam mit Tips verloste Astrid Köstler einen 6-Wochen Powerhouse Kurs im Wert von 75 Euro für den Kurs ab 27. Jänner von 18.45 bis 19.45 Uhr im Roten Kreuz in St. Valentin.

Bei weiterem Interesse kann der erste Kurs zum Sonderpreis von 60 statt 75 Euro gebucht werden. Mehr Infos auf https://trage-mami-at.fit-fuer-mehr.de/

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Mehrere Autoreifen zerstochen: Mindestens sieben Anzeigen in Enns

ENNS. Bislang unbekannte Täter haben am Freitag die Reifen mehrer PKWs auf einem Parkplatz in Enns zerstochen. Bei der Polizei wurden sieben Anzeigen erstattet. 

Ennser Musikschulprojekt erhielt Hubert von Goisern-Förderpreis

ENNS/HALLEIN. Die grooving moving perucssion & dance company unter der Leitung von Andreas Huber (Percussion) und Martina Holzweber von Tijn (Tanz) wurde in Hallein mit dem Hubert von Goisern-Förderpreis ...

Kinder-und Jugendsportwoche der Naturfreunde Hargelsberg in St. Johann/Pongau

HARGELSBERG. 46 Kinder und Jugendliche der Naturfreunde Hargelsberg verbrachten gemeinsam mit sechs Betreuern sehr lustige und sportliche Tage im Jugendhotel Schlosshof in St. Johann/Pongau.

St. Florianer Brucknertage bieten abwechslungsreiches Programm von Jazz über Rock bis Klassik
 VIDEO

St. Florianer Brucknertage bieten abwechslungsreiches Programm von Jazz über Rock bis Klassik

ST. FLORIAN. Das internationale Festival St. Florianer Brucknertage im Marmorsaal des Stiftes St. Florian punktet auch heuer wieder mit musikalischer Qualität und Vielfalt.

Verein Herzensprojekte lädt zur Veranstaltung „Thema Lebensfreude“ ein

ST. VALENTIN. Am Franz Forster Platz findet am Freitag, 21. August, von 15 bis 21 Uhr (nur bei Schönwetter) die Veranstaltung „Thema Lebensfreude“ des Vereins Herzensprojekte statt.

Ehrenamtlich tätige Damen archivieren Objekte im Sattlermuseum Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Wie in der Vorwoche berichtet arbeitet das Team des Sattlermuseums Hofkirchen intensiv an der Archivierung von Objekten des Sattler- und Lederhandwerks.

Freiwillige Helferinnen nähten in Asten bereits über 500 Masken

ASTEN. In Asten haben sich freiwillige Näherinnen zusammengetan und in der Freizeit unentgeltlich Mund-Nasenschutz-Masken genäht. Die Nähaktion war bisher äußerst erfolgreich. ...

Bürgerinitiative fordert Lösungen für Verkehrsproblematik in Ennser Innenstadt

ENNS. Die „Bürgerinitiative für ein lebenswertes Enns“ kritisiert den starken Pkw-Durchzugsverkehr und Lkw-Verkehr durch die Ennser Innenstadt. In einem offenen Brief wandte man sich an die ...