Neue Gewerbeflächen stehen in Asten zum Verkauf

Hits: 188
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 16.07.2020 12:21 Uhr

ASTEN. Immobilienentwicklern AVORIS startet auf dem knapp 25.000 Quadratmeter großen Mischbaugebiet „Links vom Aschenbrenner See“ den Verkauf von Parzellen zur Unternehmensansiedelung.

Die Flächen können ab einer Mindestgröße von 2.000 Quadratmeter individuell parzelliert werden und sind somit insbesondere für inhabergeführte klein- und mittelständische Unternehmen interessant. Die Anschlüsse für Kanal, Wasser, Strom und Gas werden bis zur Grundgrenze hergestellt. Diese Arbeiten werden im Zuge der Errichtung der Erschließungsstraße bis Mitte 2021 abgeschlossen.

Anbieter-Mix wird angestrebt

„Unser Ziel ist es, das bestehende Angebot optimal zu ergänzen und einen möglichst vielfältigen, attraktiven Anbieter-Mix zu ermöglichen“, unterstreicht AVORIS-Geschäftsführer Dominik Peherstorfer. Prinzipiell stehen den Interessenten auf dem neuen Mischbaugebiet die unterschiedlichsten Nutzungsmöglichkeiten offen. Möglich sind etwa die Errichtung von Büros, Handelsstätten oder auch eines neuen Hotels. Lediglich verarbeitende Betriebe sind aufgrund der Emissionen dezidiert nicht erwünscht.

Mehr potentielle Kunden

Die vier Wohnbauträger WAG, GIWOG, Neue Heimat und OÖ Wohnbau entwickeln hinter dem Areal neuen Wohnraum. So werden in den kommenden Jahren zum ohnehin schon bestehenden Einzugsgebiet noch viele weitere potentielle Kunden in unmittelbarer Nachbarschaft hinzukommen. „Das Gebiet links vom Aschenbrenner See ist nicht zuletzt deshalb eine der interessantesten Gewerbeflächen in unserer Gemeinde. Ich denke da natürlich vor allem an den einzigartigen Seeblick, aber auch an die hervorragende Anbindung an den Bahn-, Bus- und Individualverkehr und die bestens ausgebaute Infrastruktur in unserer Gemeinde“, betont Bürgermeister Karl Kollingbaum (SPÖ).

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Landesrat Kaineder besucht regionales Sommertreffen des Klimabündnis-OÖ

Linz-Land/Niederneukirchen. Coronabedingt klappte es erst im vierten Versuch, das Regionaltreffen des Klimabündnisses in Niederneukirchen abzuhalten. Für Klimalandesrat Stefan Kaineder war es der erste ...

Stadtführer präsentieren die schönsten Plätze von Enns

ENNS. Das Team der Ennser Stadtführer hat Zuwachs bekommen. Sechs neue Stadtführer sind seit Anfang Juli im Bereitschaftsdienst in der Innenstadt unterwegs. Zwei weitere legen im August ihre ...

Honararkonsul Wolfgang Mayer: „Russland ist uns in vielen Dingen viel näher als andere Länder“

ASTEN. Wolfgang Mayer, Mitglied der Geschäftsleitung und Unternehmenssprecher bei backaldrin, wurde im Februar 2019 von der Russischen Föderation zum Honorarkonsul für Oberösterreich ...

Haberlander: „Ein normaler Schul- und Kindergartenstart ist das Ziel“

ENNS. Während Corona hat Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) alle Hände voll zu tun. Für Tips nahm sich die Bildungs- und Gesundheits-Landesrätin dennoch ...

ETV Enns-Damen wollen nach dem Meistertitel in die Bundesliga aufsteigen

ENNS. Für die erste Damenmannschaft des ETV Enns ging am Samstag gegen die ASKÖ Auhof eine höchst erfolgreiche Meisterschaft zu Ende. Das Resultat: acht Begegnungen, acht Siege. Nun will ...

Mehrere Autoreifen zerstochen: Mindestens sieben Anzeigen in Enns

ENNS. Bislang unbekannte Täter haben am Freitag die Reifen mehrer PKWs auf einem Parkplatz in Enns zerstochen. Bei der Polizei wurden sieben Anzeigen erstattet. 

Ennser Musikschulprojekt erhielt Hubert von Goisern-Förderpreis

ENNS/HALLEIN. Die grooving moving perucssion & dance company unter der Leitung von Andreas Huber (Percussion) und Martina Holzweber von Tijn (Tanz) wurde in Hallein mit dem Hubert von Goisern-Förderpreis ...

Kinder-und Jugendsportwoche der Naturfreunde Hargelsberg in St. Johann/Pongau

HARGELSBERG. 46 Kinder und Jugendliche der Naturfreunde Hargelsberg verbrachten gemeinsam mit sechs Betreuern sehr lustige und sportliche Tage im Jugendhotel Schlosshof in St. Johann/Pongau.