Starthütte am Viehberg gesprengt - sechs Tatverdächtige ausgeforscht

Hits: 296
Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 13.12.2019 10:11 Uhr

SANDL. Die Polizei konnte sechs Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren ausforschen, die unter Verdacht stehen, die Starthütte auf der Schipiste gesprengt zu haben.  

Die Polizei forschte sechs Tatverdächtige aus dem Bezirk Freistadt im Alter zwischen 16 und 18 Jahren aus.

Die Burschen hatten die Starthütte auf der Schipiste der Viehberglifte mit einem Böller der Klasse F4, den die Tatverdächtigen zuvor in Tschechien erworben hatten, gesprengt.

Durch die Detonation wurden teilweise Kanthölzer mit zehn Zentimeter Durchmesser abgerissen. Die Holzhütte wurde erheblich beschädigt bzw. zerstört.

Bei den Jugendlichen konnten noch weitere pyrotechnische Gegenstände der Klasse F3 und F4 sichergestellt werden.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Diätologin Kranzl: „Himbeere ist ein kleines, rotes Wundermittel“

FREISTADT. Bei ernährungsbewussten Menschen liegen sogenannte „Superfoods“ im Trend. Diätologin Elisabeth Kranzl vom Klinikum Freistadt gibt Tipps für eine gesunde Ernährung mit ...

Zwei Softwareparkfirmen bauen in Eigenregie aus: Platz für zusätzliche 180 Arbeitsplätze in Hagenberg

HAGENBERG. Zwei Softwareparkfirmen errichten in Eigenregie ein neues Firmengebäude am Standort Hagenberg. Auf 2400 Quadratmetern und sechs Stockwerken entsteht ein innovativer Workspace, der ...

Fotobewerb: Die schönsten Plätze und Schätze von Windhaag

WINDHAAG. Unter dem Motto „Die schönsten Schätze und Plätze von Windhaag“ startet das Green Belt Center gemeinsam mit dem Tourismuskern einen Fotowettbewerb in dem das Gemeindegebiet ...

22-jähriger Motorradlenker prallte gegen Baum

LIEBENAU. Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag ein 22-jähriger aus Perg, der mit seinem Motorrad in einer scharfen Rechtskurve ausrutschte und stürzte. 

Neuer Wanderweg: Von den Färber*innen zu den Rittern

GUTAU/TRAGWEIN. Der neue Themen-Wanderweg „Von den Färber*innen zu den Rittern“ verbindet zwei kulturgeschichtlich spannende Schauplätze: Das Färbermuseum in der Gemeinde Gutau und das ...

Mühlviertler Autokino

FREISTADT. Nach einjähriger Pause findet das Autokino der JVP heuer zum sechsten Mal statt. Der große Parkplatz am Stieranger wird am 21. August zum Kino umfunktioniert.

Mit den Kirchenmäusen Kathi und Flo die Stadtpfarrkirche Freistadt entdecken

FREISTADT. Was ist ein Ambo? Wozu gibt es einen Beichtstuhl? Warum braucht es die Sakristei oder warum klingeln die Ministranten während des Gottesdienstes? Diese und noch weitere Fragen werden ...

Corona-Zwischenbilanz im Klinikum Freistadt: Längster stationärer Aufenthalt dauerte 50 Tage

FREISTADT. Im Klinikum Freistadt wurden 15 Covid-19-Erkrankte stationär versorgt, die für insgesamt 551 Belagstage sorgten. Ein Patient musste 50 Tage im Klinikum bleiben. Er konnte trotz Langzeitbeatmung ...