Musik mitten aus dem Leben: Debütalbum von Roman Rockenschaub

Mag. Michaela Maurer Tips Redaktion Mag. Michaela Maurer, 03.03.2020 08:05 Uhr

ST. LEONHARD. In seinem Debütalbum „Leben“ widmet sich Roman Rockenschaub aus St. Leonhard den großen Themen wie Liebe, Geburt und Abschied. 

Authentizität und viel Herzblut stecken in dem Album. Bereits im Alter von 14 Jahren stand Rockenschaub mit seinem Vater und Geschwistern auf der großen Showbühne. Danach spielte er in zahlreichen Bands, bis er sich entschloss, solo durchzustarten. Im hauseigenen Studio feilte der Multiinstrumentalist an den Songs für sein Debütalbum, das nun im Februar veröffentlicht wurde. Die Songs von Rockenschaub kommen immer mitten aus dem Leben.

Strandurlaub, Grillen und Party

Der Song „Da Haubenkoch“ ist eine amüsante Abhandlung über den österreichischen Nationalsport Grillen, in „Hausmasterstrand“ besingt er den traditionellen Strandurlaub unzähliger österreichischer Familien an der Adriaküste. Die aktuelle Single „Ausgeliefert“ ist ein wahrer Partykracher. 

Gesungen wird im Dialekt: „Mir ist es wichtig meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und dies gelingt mir am Besten in meiner Muttersprache. Meine Lieder sollen zum Schmunzeln, zum Lachen oder auch zum Nachdenken anregen. Rockenschaub spannt in den insgesamt 14 Songs inhaltlich den Bogen von der Geburt (“Mei Frau“), Krankheit (“Männerschnupfen“) bis hin zum Tod (“Du wirst mir fehlen“). Nahezu alle Songs hat Rockenschraub selbst geschrieben und produziert, teils alleine, teils gemeinsam mit Musikerkollegen aus ganz Österreich. „Es gibt so viele herausragende Musikschaffende in unserem Land und so ist es jedes Mal wieder eine Freude, gemeinsam aus diesem großen Pool an Talent, Können und Wissen zuschöpfen und etwas zu schaffen, das anderen Freude bereitet.“ 

5x CD „Leben“ gewinnen

Gewinnspiel

Kommentar verfassen



Unfall auf der Böhmerwaldstraße in Waldburg forderte zwei Schwerverletzte

WALDBURG. Bei einem Verkehrsunfall Donnerstagabend auf der Böhmerwaldstraße in Waldburg sind zwei Personen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste eine Person aus einem Fahrzeug befreien.

Dank an Vereinsobleute

LASBERG. Unter dem Motto „Gestärkt in das neue Jahr 2023“ lud Bürgermeister Roman Brungraber die Vereinsobleute zu einem gemeinsamen Abendessen im Gasthaus Stadler „Zur Haltestelle“ ein.

15.200 freiwillige Stunden

UNTERWEISSENBACH. Beeindruckende Zahlen über das Einsatzjahr 2022 präsentierte die FF Unterweißenbach bei der Vollversammlung .

Willkommensgruß von der Pfarre

UNTERWEISSENBACH. Die Pfarre begrüßt Neuzugezogene nach einer Idee einer Gruppe des Pfarrgemeinderates auf besondere Weise.

Reparaturkoffer übergeben

FREISTADT. Einen Reparaturkoffer hat der Bezirksabfallverband Freistadt dem Repaircafé der Volkshilfe zur Verfügung gestellt.

Königswieserhof: Boutiquehotel mit dem Wow-Effekt

KÖNIGSWIESEN. Den „Wow-Effekt“ erlebten die Besucher des Tages der offenen Tür im Königswieserhof wenige Tage, bevor der Betrieb im neuen Boutiquehotel startet.

„Zum Edi“ bester KultiWirt in der Region Mühlviertel-Ost

GUTAU. Das Landgasthaus „Zum Edi“ mit den Wirtsleuten Edi und Martina Priemetshofer wurde mit der begehrten Trophäe „KultiWirt 2023“ ausgezeichnet.

Schwarzbergerhof wird neu belebt

SCHÖNAU. Seit 1. Juli 2022 ist Christian Tschida Besitzer des Schwarzbergerhofs. Der Unternehmer will dem einst als Vorzeige-Hof in Sachen biologischer Landwirtschaft und Nachhaltigkeit errichteten Anwesen ...