181 Helden beim Heldenlauf Zeiss

Hits: 1152
181 Teilnehmer starteten beim „Sport 2000 Roth Heldenlauf Zeiss“. Der Veranstalter, die FF Zeiss, freute sich über die große Teilnehmerzahl.Foto: Mario Kienberger
Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 05.08.2019 18:40 Uhr

NEUMARKT. „Jeder kann ein Held oder eine Heldin sein“, lautete das Motto am 3. August in Neumarkt beim Heldenlauf Zeiss. Gespickt mit abwechslungsreichen Hindernissen verlangte die 5,3-Kilometer-Strecke den Teilnehmern viel Ehrgeiz ab.

Elf Hindernisse galt es zu bewältigen, wie etwa „umgefallene Bäume presented by Raiffeisenbank i.M.“, das Linz-AG-Reifen-Hindernis, Wasserrohre des Installationsunternehmens Lauritz, „Strohballen by Sport 2000 Roth“, das Schinko-Baumstamm-Hindernis oder einen Tieflader von Energietechnik Kienberger und Eventtechnik Maier.

Neue Kategorien

Erstmals auf einer verkürzten Strecke mit dabei waren Nordic Walker und Junioren. Für alle Teilnehmer gab es eine Erinnerungsmedaille. Die FF Zeiss freute sich über 181 Teilnehmer.

Feuerwehrkommandant Thomas Kreindl: „Wir sind sehr dankbar für die große Unterstützung der Unternehmen, die so engagiert bei einer Sportveranstaltung wie dem Heldenlauf mitwirken.“

Die schnellsten Helden

Schnellster Held des Tages wurde Oliver Kreindl (Sport 2000 Roth) mit einer Zeit von 18:44,1 Minuten. Bei den Damen siegte Gudrun Steiner (SV Gallneukirchen) in 22:22,8 Minuten.

Auf den weiteren Plätzen landeten Matthias Aumayr (Sport 2000 Roth) und Felix Kaissl (SV Gallneukirchen) sowie Bianca Tomani (Sport 2000 Roth) und Monika Winkler (TriPowerWimbergerHausFreistadt).

Bei den Helden-Duos der Blaulichtorganisationen und Vereine siegten bei den Damen die jungen Ladies Emma und Katharina Scherb von TriPowerWimbergerHausFreistadt, bei den Herren Hannes und Niklas Scherb von Sport 2000 Roth und beim Mixed-Duo Teresa Pötscher und Gottfried Kerschbaummayr von der FF Summerau.

Insgesamt nahmen auch 12 Junior Helden der Jahrgänge 2006 bis 2011 teil.

Duo-Wertung Damen

1. Platz Damen: Emma und Katharina Scherb (TriPowerWimbergerHausFreistadt)

2. Platz Damen: Claudia und Marlene Bachl

3. Platz Damen: Julia Stadler (Wimberger Haus Sportunion Lasberg), Andrea Leonhardsberger (TC Kefermarkt)

Duo-Wertung Herren

1. Platz Herren: Oliver Kreindl, Matthias Aumayr (Sport 2000 Roth)

2. Platz Herren: Niklas und Hannes Scherb (Sport 2000 Roth)

3. Platz Herren: Mathias Aufreiter, Josef Moser (TSU Neumarkt)

Duo-Wertung Mixed

1. Platz Mixed: Lisa Vorraber, Niklas Kubicka

2. Platz Mixed: Alexandra Ortbauer, Martin Mouchka

3. Platz: Teresa Pötscher, Gottfried Kerschbaummayr (FF Summerau)

Blaulicht- und Vereins-Quartett-Wertung

1. Platz Damen: TriPowerWimbergerHausFreistadt mit Gabi Alberndorfer, Kathrin Kaspareth, Andrea Hochstöger, Anita Ofner

1. Platz Herren: DSG SU Hirschbach mit Markus Plöchl, Konrad Rechberger, Matthias Maier, Klaus Pernsteiner

1. Platz Mixed: Union Hirschbach mit Verena Janko, Daniel Janko, Andras Janko, Alexander Schober



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Harald Schuh (FPÖ) stellt sich der Bürgermeisterwahl

FREISTADT. Harald Schuh ist der Bürgermeisterkandidat der FPÖ Freistadt. „ Der Stadtrat tritt mit der größten FPÖ-Liste aller Zeiten an. 

Sozialmedizinscher Betreuungsring: neuer Vorsitzender und Ehrungen

BEZIRK FREISTADT. Bei der Generalversammlung des Sozialmedizinischen Betreuungsrings (SMB) in Gutau wurde ein neuer Vorstand gewählt und Mitglieder  geehrt. 

Volksschule Kefermarkt: Klimaschutz in der Schultasche

KEFERMARKT. Im Juni und Juli konnte der von der Abteilung Umweltschutz des Landes OÖ organisierte Umwelt:Spiel:Raum erstmals in Form von individuellen UmweltLabs direkt vor Ort in den OÖ ...

25 Jahre Leader, 20 Jahre Regionale Agenda: Warum die Mühlviertler Alm noch immer Modellcharakter hat

MÜHLVIERTLER ALM. Erfolgreiche Bilanz und großes Lob für die Region bei der ersten Vollversammlung seit zwei Jahren: Seit 25 Jahren läuft das Leader-Förderprogramm, 20 Jahre beteiligt ...

Brief von Matthäus (10) an Wladimir Putin löst Riesenecho aus

NEUMARKT. Hat ein Zehnjähriger Mühlviertler dem Präsidenten der Russischen Föderation etwas zu sagen? Er hat – und wie! Matthäus Brandstetters Brief an Wladimir Putin bringt ...

Holzblumentafel-Aktion: Siegerfoto aus Hirschbach

HIRSCHBACH. Heumilchbauern aus Österreich stellten Holzblumentafeln neben ihren Feldern auf, um Konsumenten auf ihre umweltschonende Arbeit aufmerksam zu machen. Über den Hauptpreis beim ...

Wirtschaftslandesrat Achleitner: „Auch Elektroautos können nicht fliegen“

RAINBACH. Fehlenden Hausverstand warf Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) bei seinem Bezirksbesuch Ministerin Leonore Gewessler (Grüne) vor. Wie berichtet, hatte die Ministerin per ...

SPÖ fordert Stadtgärtner für Pregarten als Langzeitarbeitslosen-Projekt

PREGARTEN. Eine zweite Chance für Langzeitarbeitslose bietet das kommunale Job-Restart-Programm von AMS und Land OÖ. Die Gemeinden müssten dabei nur einen Bruchteil der Kosten übernehmen. ...