Filmclub Schrems zeigt „Das Kongo Tribunal“

Hits: 98
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 03.12.2019 08:00 Uhr

SCHREMS. Am 5. Dezember wartet auf die Gäste des Filmclubs Schrems die Dokumentation „Das Kongo Tribunal“ des bekannten Schweizer Regisseurs Milo Rau. Rau gelingt es in einem einzigartigen Projekt, Opfer, Täter und Zeugen des seit über zwanzig Jahre bestehenden Krieges zu einem Tribunal zusammen zu bringen. 

„Wo die Politik versagt, hilft nur noch die Kunst“

Über 6 Millionen Tote, rivalisierende Gruppen und ein Zustand völliger Straffreiheit sorgen für unermessliches Leid unter der ortsansässigen Bevölkerung. Längst geht es in dem Konflikt nicht mehr um ethnische Gegensätze, sondern um Macht über die so reichen Bodenschätze des im Herzen Afrikas liegenden Landes. Die Metalle, die in Produkten wie Computern oder Smartphones verbaut werden, stürzen dieses Land ins Chaos und die Gewalt anstatt es in Reichtum erblühen zu lassen. Rau gelingt es, erstmals die Stimmen jener hörbar zu machen, die sonst nie gehört werden. „Das Kongo Tribunal“ ist ein erster Schritt, den Opfern dieses mörderischen Systems Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. „Wir freuen uns, diesen international viel beachteten Film bei uns in Schrems zeigen zu können!“, lädt Filmclub Obmann Raphael Kößl herzlich ein.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„The Rolling Stones Project“ im Espresso & Music

GMÜND. Am Mittwoch, 5. August, um 18 Uhr gibt es Musikgenuss für Rolling Stones-Fans. Eine Band, bestehend aus zwei St. Pöltnern und zwei Kremsern, präsentiert sich an diesem Abend ...

Schremser Kindersommer bei der Feuerwehr

SCHREMS. Das Schremser Kindersommerteam war wieder mal unterwegs: mit 60 gut gelaunten Kindern zur Feuerwehr Schrems – wo es ein herzliches Willkommen gab von FF-Kommandanten Alexander Glanzer, ...

Gesucht: die besten Ideen für die Gemeinden Niederösterreichs

NÖ. Das Land NÖ und die NÖ Dorf- und Stadterneuerung fördern im Rahmen des Ideenwettbewerbes Projektideen mit insgesamt 150.000 Euro. Dorferneuerungsvereine und Gemeinden können ...

Unter freiem Himmel – Singen mit Aussicht auf dem Aussichtsturm in der Blockheide Gmünd

GMÜND. Was kann schöner sein als Singen unter freiem Himmel. An einigen der schönsten Aussichtspunkte Niederösterreichs ruft die Volkskultur Niederösterreich im Rahmen des ...

Eisgarn pflegt ökologisch

EISGARN. Durch den Gemeinderatsbeschluss bestätigte die Gemeinde, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien chemisch-synthetische ...

Ernte 2020: Erträge leicht unterdurchschnittlich, Qualität ausgezeichnet

NÖ. Das Erntejahr 2020 ist – wie jene der letzten Jahre – ohne Zweifel eine Herausforderung für die heimischen Bäuerinnen und Bauern. Insbesondere die klimatischen Veränderungen ...

Was tun gegen Echten Mehltau?

NÖ. Der Echte Mehltau wird oft als Schönwetterpilz bezeichnet. Er taucht als mehlig-weißer Belag auf Blattoberseiten und Stängeln auf, wenn die Tage heißer und schwüler ...

In Tulln entsteht bis 2023 das reale „Haus der Digitalisierung“ – die Herzkammer der Digitalisierung in Niederösterreich

NÖ. Der digitale Wandel schreitet zügig voran und wird vom Land Niederösterreich schon seit vielen Jahren intensiv begleitet. „Mit unserem Leuchtturmprojekt “Haus der Digitalisierung„ ...