Tauchverbot am Traunfall soll kommen

Hits: 1712
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 19.08.2019 09:17 Uhr

ROITHAM. Nach den Tauchunfällen vergangene Woche am Traunfall schaltet sich nun die Behörde ein. 

Nach dem schweren Tauchunfall vergangene Woche beim zwölf Meter hohen Traunfall in Roitham, den eine 68-jährige Mühlviertlerin nur knapp überlebt hat, will Bezirkshauptmann Alois Lanz nun der Polizei mehr Durchgriffsrechte bei Verstößen gegen das dort geltende Bade- und Tauchverbot ermöglichen.

Wasserstand kann plötzlich variieren

Da im Bereich des Kraftwerküberlaufs die Durchlaufgeschwindigkeit automatisch geregelt wird, kann es nämlich jederzeit zu einem plötzlichen Anschwellen des Wasserstandes kommen. Genau das passierte während des geführten Tauchgangs. Die 68-jährige erfahrene Tauchsportlerin wurde beim Schnorcheln durch den Sog unter einen Felsen gezogen und eingeklemmt. Dem Guide der Roithamer Tauchschule gelang es, sie nach drei Minuten gemeinsam mit ihrem 40-jährigen Sohn, der gegen einen Felsen geschleudert und verletzt worden war, zu befreien. Beim Eintreffen des Notarzthubschraubers war die Frau glücklicherweise wieder bei Bewusstsein. Dies war übrigens der zweite Tauch­unfall innerhalb von vier Tagen. Zudem ignorieren immer wieder Badegäste die Verbotsschilder und setzen sich somit hohen Gefahren im Bereich des Kraftwerks aus. Nun schaltet sich die Behörde ein und will härter durchgreifen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bergsteiger von Blitz getroffen: Männer blieben unverletzt

RAMSAU/DACHSTEIN. Die zunehmend starke Bewölkung über dem Dachsteingebirge hielt zwei Bergsteiger, 35 und 36 Jahre alt, nicht davon ab, ihre geplante Tagestour auf dem Klettersteig ...

„Jogal“ ist in aller Munde

EBENSEE. In der Salinengemeinde gibt's ab sofort einen neuen Genussmittelpunkt. In Form einer kleinen Hütte findet man dort frische Produkte von regionalen Herstellen. 

Grüne Regionaltour in Bad Ischl

BAD ISCHL. Eine Regionaltour führte den grünen Landesrat für Umwelt und Klima, Stefan Kaineder auch in die Kaiserstadt Bad Ischl. Nach einem Besuch der Pfarrbibliothek nützte Martin ...

Alpinunfall am Sarstein

BAD GOISERN. Eine Bergsteigerin aus Oberösterreich musste vom Sarstein gerettet werden. 

Küchenbrand in Mehrparteien-Wohnhaus

EBENSEE. Zu einem Brandeinsatz in einem Mehrparteien-Wohnhaus sind gleich alle vier Ebenseer Feuerwehren gerufen worden. 

Aktiver Verschönerungsverein in Obertraun

OBERTRAUN. Seit 2009 gibt es den Verschönerungsverein Obertraun, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Obertrauner Tal-Wanderwege intakt zu halten.

Neuer Aufsichtsrats-Vorsitzender beim Bad Ischler Tourismus

BAD ISCHL. Beim Tourismusverband Bad Ischl wurden Stephan Unterberger als Vorsitzender und Andreas Nöhammer als Stellvertreter einstimmig gewählt.

Stelzer im Wandergespräch mit Gemeindepolitikern auf der Katrin Alm

BAD ISCHL/OÖ. Zum Wandern auf die Katrin Alm in Bad Ischl traf sich Landeshauptmann Thomas Stelzer mit Gemeindepolitikern. Sicherheit in Tourismusregionen und Stärkung der Regionalität waren die bestimmenden ...