Leserbrief: „Gerade jetzt ist regionaler Zusammenhalt besonders wichtig!“

Hits: 715
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 09.04.2020 14:50 Uhr

LAAKIRCHEN/OÖ. Die Tips-Redaktion Gmunden erreichte ein ermutigender Leserbrief des Laakirchner Gastronomen Tom Weber. Er hat vor wenigen Monaten „dasFiaker“ neu eröffnet. In der aktuellen, für alle sehr schwierigen Situation spürt er bei Partnern, Lieferanten und Kunden einen „tollen Zusammenhalt“, der hilft, die Krise gemeinsam zu meistern.

„Was soll ich sagen: Ja die Krise ist gerade als Neugründer sehr sehr schwer, aber frei nach meinem Motto “Sieger werden in schweren Zeiten geboren„ sind wir immer noch optimistisch und motiviert.

Es hat sich gerade in der Krise gezeigt wie wichtig der persönliche Kontakt mit Partnern und Lieferanten ist. Ein kleines Beispiel: Ein Konzern hat per Bankeinzug sofort nach Bekanntwerden der Regelungen alles eingezogen ohne Rücksicht auf Verluste. Unser Weinhändler Hannes Walkolbinger hingegen hat durchgerufen und gefragt: “Wie sieht es aus, kann /darf ich abbuchen?„ – an dieser Stelle danke, Hannes! Unsere regionale Brauerei Eggenberg hat überhaupt als erstes darauf regiert und all ihren Kunden mitgeteilt, dass alle abgelaufenen Getränke ausgetauscht werden.

Alle kleinen Firmen arbeiten Hand in Hand –und man merkt, dass sich hier vieles Positives auftut, von der Gemüsehändlerin bis zur EDV-Firma. Umso mehr sind wir bestärkt, auch weiterhin total regional zu arbeiten. Es geht nicht immer darum, die letzten paar Cent auszuquetschen, sondern es geht um den Zusammenhalt!

Ebenfalls wichtig ist eine Top-Bank, in unserem Fall die Raika Kleinmünchen. Hier werden wir wirklich bestens durch Frau Anzinger fachlich und vor allem menschlich betreut.Was man in der aktuellen Situation auch merkt und was gerade uns derzeit absolut zugute kommt, sind unsere tollen Stammgäste, die jetzt auch die Speisenabholung sehr gut nutzen.

Auch ist ein gutes Verhältnis zu unseren Vermieter sehr, sehr wichtig auch hier haben wir nur Positives erfahren.“

 

Leserbrief von Tom Weber

Inhaber „dasFiaker“, Laakirchen

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kindergartenbus kam ins Rutschen

BAD GOISERN. Großes Glück hatten fünf Kindergartenkinder in den Morgenstunden des heutigen 26. Jänner: Ihr Kindergartenbus kam ins Rutschen und wäre beinahe umgekippt, ...

Großes Engagement an den Schulen im Lockdown

BEZIRK GMUNDEN. Der verlängerte Lockdown und die Verschiebung der Semesterferien stellen auch Eltern, Schüler und Lehrer vor große Herausforderungen. Mit viel Einsatz arbeiten die Schulen ...

Corona-Selbsttestungen an den Tourismusschulen Bad Ischl

BAD ISCHL.  Die vom Bundesministerium zur Verfügung gestellten Corona-Tests sind an den Tourismusschulen Bad Ischl angekommen und werden auch schon fleißig verwendet.

Lieferdienst auf Abwegen

BAD ISCHL. Ein unglücklich verkeilter Kleinlastwagen beschäftigte am gestrigen Montag, 25. Jänner, die  Feuerwache Rettenbach – Steinfeld – Hinterstein sowie der FF ...

Neues „Appartementdorf“ kurbelt den Tourismus im Almtal an

GRÜNAU. Im Ortszentrum, nahe dem Gasthof „Einkehr“, starten in den kommenden Wochen die Bauarbeiten für einen neuen touristischen Leitbetrieb: Ein Chalet- und Appartementdorf mit zwanzig ...

Neuer Chirurgie-Primar

GMUNDEN/VÖCKLABRUCK. Mit Februar übernimmt Primar Stefan Stättner die Leitung der Abteilung für Chirurgie an den Standorten Gmunden und Vöcklabruck des Salzkammergut Klinikums. ...

Musical-Frühling wird auf Herbst verschoben

GMUNDEN. Die heurige Inszenierung des „Musical Frühling“, das Stück Vincent Van Gogh, findet erst im September statt. 

Zusage: Park-Zugang wird öffentlich bleiben

GMUNDEN/LINZ. In der jüngsten Sitzung des oö. Landtags beantwortete Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) eine Resolution der Stadt Gmunden rund um das geplante Hotelprojekt Toscana.