Neue Wirte und frischer Wind im Almtalerhaus

Hits: 220
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 30.06.2020 07:05 Uhr

GRÜNAU IM ALMTAL/BRAUNAU. Seit Frühling 2020 hat das Almtalerhaus neue Wirte. Mit einer gehörigen Portion Kreativität, Begeisterung und Engegment bringen sie frischen Wind in die Alpenvereinshütte.

Im Frühling 2020 haben Andreas Dengg und die Braunauerin Sandra Peitli das Almtalerhaus als neue Wirte übernommen – mitten in der Coronakrise. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, sollte man meinen. „Uns hat Corona eher positiv in die Karten gespielt“, erzählt jedoch Dengg. Gemeinsam mit Freunden sind er und Peitli in der Coronazeit ins Almtal gekommen. Am Ende des Lockdowns stand für das gesamte Team fest: Sie sind gekommen um zu bleiben. Gleich öffnen konnten sie jedoch nicht. „Es war wunderschönes Wetter, die Leute sind spazieren gegangen – es hat aber nichts zu trinken gegeben.“ Eine Lösung musste her: Kurzerhand wurden Getränke im Grander eingekühlt. Eine Spardose stand für freiwillige Spenden daneben. „Das hat gut funtioniert.“

Ausschließlich regionale Produkte

Doch nicht nur die Krise haben die neuen Wirte mit Kreativität gemeistert. Auch bei Speisen und Getränke will das Team neue Wege gehen: „Wir wollen alles so ökologisch und lokal wie möglich haben. Wir haben ausnahmslos regionale Anbieter.“ Konsequenterweise gibt es im Almtalerhaus auch kein Coca-Cola der Coca-Cola Company mehr. Dafür wurde die Speisekarte – auf der auch die Klassiker zu finden sind – um ein paar Gerichte erweitert,die man sonst eher nicht auf Hütten bekommt, wie ein vegetarisches Curry, das Peitli mit viel Liebe kocht.

Und auch sonst gibt es neues: So sollen künftig Wildniscamps für Kinder angeboten werden. Mit einem Wildnispädagogen können Kinder dabei die Natur hautnah erleben.

„Ein wilder, verrückter Haufen mit Herz“

Ohne ein großartiges Team ginge das jedoch nicht, betont Dengg. So waren Dengg und Peitli schon im vergangenen Jahr zu zweit auf der Baumgartenalm als Hüttenwirte tätig, das Almtalerhaus ist jedoch größer. „Es ist sehr viel Arbeit, aber zusammen können wir das meistern.“ Das Team - alles Freunde - besteht aus Gastro-Profis, vom Barkeeper bis hin zur Köchin, die zuvor in einer zwei Hauben Küche am Arlberg gekocht hat und nun mit Peitli gemeinsam im Almtalerhaus kocht. „Wir sind ein wilder, verrückter Haufen mit Herz“, lacht Dengg. „Und wenn es Entscheidungen gibt, dann werden die gemeinsam getroffen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bürgermeistersprechtag jetzt auch online

SCHARNSTEIN. Aufgrund des zweiten Lockdowns und der damit verbundenen Schließung der Gemeindeämter ist es bis 6.12. schwierig, Informationen oder Hilfe zu erhalten. Scharnsteins Bürgermeister ...

Nach 21 Diskussions-Jahren macht das Philosophencafé nun Pause

GMUNDEN. Ein philosophisches Forum, offen für jedermann: Nach 21 Jahren und etwa 135 Diskussionsrunden fand das „Philosophencafé“ sein – vorläufiges – Ende.

Miba AG erhält OÖ. Innovationspreis 2020

LINZ/LAAKIRCHEN. Eine Innovation aus Laakirchen, die Flugzeugturbinen effizienter macht, wurde beim OÖ. Innovationspreis mit dem Jurypreis für „Radikale Innovationen“ ausgezeichnet.

„Vom Schnee überrascht“: 32-Jähriger aus Seewand-Klettersteig gerettet

HALLSTATT. Eine Rettungsaktion der Flugpolizei verschuldete am Samstag ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck, der trotz schlechter Schnee und Eis in der Wand dein „Seewand-Klettersteig“ ...

Bezirkshauptmannschaft Gmunden ist Rückgrat bei Krisenbewältigung

GMUNDEN. Die Krisenstäbe in den Bezirkshauptmannschaften arbeiten seit dem Frühjahr daran, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Als kleines Dankeschön für ihren kräftezehrenden ...

Salzkammergut-Kochshow Held&Herd wird zum Hit
 VIDEO

Salzkammergut-Kochshow „Held&Herd“ wird zum Hit

SALZKAMMERGUT. Eine Kochshow aus dem Salzkammergut wird zum YouTube- und SocialMedia-Hit.

Das Rote Kreuz im Bezirk Gmunden sucht Zivildiener

BEZIRK GMUNDEN. Sie leisten gerade in diesen Tagen einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft und sind Teil einer aktiven Zivilgesellschaft: Jedes Jahr absolvieren an die 50 junge ...

Prüfungsausschuss St. Wolfgang einberufen

ST. WOLFGANG. Traditionell werden vor der Weihnachtssitzung vom Prüfungsausschuss nun die Zahlwerke der Gemeinde unter die Lupe genommen.