Sonntag 25. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

SCHARNSTEIN. Nach jahrelanger Vorbereitung konnte die Feuerwehr Scharnstein ihre neue und hochmoderne Drehleiter entgegennehmen.

Neue Drehleiter für die FF Scharnstein. (Foto: FF Scharnstein)
photo_library Neue Drehleiter für die FF Scharnstein. (Foto: FF Scharnstein)

Lieferengpässe und Probleme mit dem geforderten Allradantrieb haben die Auslieferung der Drehleiter leider um Monate verzögert. Bereits in der letzten Gefahrenabwehr und Entwicklungsplanung wurde beschlossen, dass die bereits vorhandene Drehleiter der FF Scharnstein in die Beschaffungsplanungen des Landesfeuerwehrverbandes OÖ eingebunden wird. Die bereits vorhandene Drehleiter wurde 2012 von der Feuerwehr Wels angekauft und mit hoher Eigenleistung grundüberholt und in einen technisch sehr guten Zustand gebracht. Bereits seit 1905 verfügt die Feuerwehr Scharnstein durchgehend über eine Drehleiter.

Hagelunwetter 2021 zeigt die Notwendigkeit der Drehleiter

Mehrere Großbrände, schwere Unwettereinsätze sowie Personenrettungen zeigen, wie wichtig eine moderne und leistungsstarke Drehleiter für das ganze Almtal ist. 2021 zeigte sich, wie wichtig diese Drehleiter, nicht nur in Scharnstein sondern bei Großschadensereignissen auch im ganzen Bezirk Gmunden ist. Nachdem ein Unwetter mit schwerem Hagel weite Teile des Bezirkes verwüstete, rückte die Drehleiter der Feuerwehr Scharnstein aus um den betroffenen Bürgern in ganz Gmunden zu helfen. Bestmöglich ausgebildete und hochmotivierte Feuerwehrmitglieder waren mehrere Tage mit der Drehleiter der FF Scharnstein im Einsatz und deckten im ganzen Bezirk beschädigte Dächer provisorisch ein.

Mit dieser hochmodernen und leistungsstarken Drehleiter kann die Sicherheit der Bevölkerung nicht nur in Scharnstein, sondern auch im gesamten Almtal für die nächsten Jahre bestmöglich sichergestellt werden.

Der Dank der Feuerwehr Scharnstein gilt ihren Unterstützern, dem Landesfeuerwehrkommando OÖ und der gesamten Gemeindevertretung.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Vorjahr brachte 425 Einsätze für die FF Laakirchen photo_library

Vorjahr brachte 425 Einsätze für die FF Laakirchen

LAAKIRCHEN. Bei ihrer 129. Jahresvollversammlung blickte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Laakirchen auf ein erfolgreiches Einsatz- und Ausbildungsjahr ...

Tips - total regional Daniela Toth
Neuer Vorstand und Plan B beim Kunstforum Salzkammergut

Neuer Vorstand und "Plan B" beim Kunstforum Salzkammergut

GMUNDEN. Ein neues Vorstandsteam hat das Kunstforum Salzkammergut übernommen: Obmann Michael Wittig wird von Stephan Unterberger und Silvia ...

Tips - total regional Daniela Toth
Liebstattkonzert der Stadtkapelle Gmunden

Liebstattkonzert der Stadtkapelle Gmunden

GMUNDEN. Die Stadtkapelle Gmunden lädt am Samstag, 9. März, um 19 Uhr zum Liebstattkonzert ins Stadttheater.

Tips - total regional Daniela Toth
Drei Feuerwehren bei Garagenbrand in Ohlsdorf im Einsatz photo_library

Drei Feuerwehren bei Garagenbrand in Ohlsdorf im Einsatz

OHLSDORF. Drei Feuerwehren standen in der Nacht auf Samstag bei einem Garagenbrand auf einem Bauernhof in Ohlsdorf im Einsatz.

Tips - total regional Online Redaktion
„Schießen tue ich nur circa fünf Prozent meiner Zeit“ photo_library

„Schießen tue ich nur circa fünf Prozent meiner Zeit“

BAD ISCHL. In Österreich gibt es circa 500 Berufsjäger, etwa 40 davon in Oberösterreich. Die vierjährige Ausbildung setzt einiges an Geduld, ...

Tips - total regional Laserer Lisa-Maria
Das große Welttheater: Von Bettlern, Königen und Totengräbern

Das große Welttheater: Von Bettlern, Königen und Totengräbern

BAD GOISERN. Das inklusive Theater Ecce aus Salzburg präsentierte im Kulturhauptstadt-Programm in Bad Goisern sein neues Stück „Das große ...

Tips - total regional Laserer Lisa-Maria
Umweltanwalt schlägt Friedhofspark in Gmunden vor

Umweltanwalt schlägt "Friedhofspark" in Gmunden vor

GMUNDEN. Neben dem Gmundner Stadtfriedhof soll - auf einem Areal der evangelischen Kirchen - sozialer Wohnbau entstehen. Im Oktober wurde das ...

Tips - total regional Daniela Toth
Hipp-Babynahrung feiert 125 Jahre, am Gmundner Standort sind heute 400 Mitarbeiter beschäftigt

Hipp-Babynahrung feiert 125 Jahre, am Gmundner Standort sind heute 400 Mitarbeiter beschäftigt

PFAFFENHOFEN/GMUNDEN. Vor 125 Jahren entwickelte Joseph Hipp seinen ersten Babybrei - zerriebenes Zwibackmehl, das mit Milch, Wasser oder Brühe ...

Tips - total regional Daniela Toth