Regis beschließt weitere Förderprojekte

Hits: 539
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 26.03.2019 16:36 Uhr

BAD ISCHL. Bei einer Sitzung des Regis Projektauswahlgremiums wurden sechs neue, innovative Projektideen für das Innere Salzkammergut vorgestellt und positiv bewertet. 

Aus Bad Ischl kommt das mit Spannung erwartete Projekt „Bad Ischl digital“. Hier können Kindern und Jugendliche in acht verschiedenen Stationen des sogenannten „Futurelabs“ neue Technologien der Digitalisierung ganz hautnah selbst erleben. Speziell geschulte Erwachsene begleiten die Jugendlichen dabei. Der Bad Ischler Otelo Verein wird unter anderem mit regionalen Schulen und Jugendlichen das Projekt umsetzen.

In Ebensee wird durch das Projekt „Netzwerk für Familien in Ebensee“, eine professionelle Organisationsstruktur für das „Familientandem“ aufgebaut, die Familien, Alleinerziehende und Kinder in Ausnahmesituationen unterstützt. Das Fehlen von familiären Netzwerken kann so teilweise ausgeglichen werden. Die Kooperation zwischen Pfarre Ebensee, Regionalcaritas, ReKI und anderen Partnern wird weiter ausgebaut.

Für Hallstatt wird es bald ein Bus- Slotsystem und eine Hallstatt-App geben. Das neue Projekt beinhaltet ein Fern-Anmeldesystem für Reisebusse mittels im Voraus buchbaren Slots. 

Handy-App, Sendeanlage und Wohnmobil-Projekt

Über die Hallstatt-App sollen alle wichtigen Informationen für Hallstatt-BesucherInnen wie freie Parkplätze, Wartezeiten, Sehenswürdigkeiten, Eintrittspreise etc. in mehreren internationalen Sprachen zur Verfügung stehen.

In Obertraun werden mit dem Projekt „Wohnmobil- und Parkraumprojekt Winkl“ auf einem bereits vorhandenem Parkplatz 8 Wohnmobilstellplätze mit Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten für Wasser, Abwasser, Strom und Müll errichtet. Eine zusätzliche E-Tankstelle für Elektroautos soll das geplante Projekt in naher Zukunft ergänzen. Das Freie Radio Salzkammergut errichtet mit „Jainzen 94,0 Mhz“ eine neue Sendeanlage, einen sogenannten Füllsender, der die beiden Sendegebiete Bad Ischl 100,2 MHz und Wolfgangsee 89,6 MHz optimal miteinander verbinden wird. Damit soll entlang der Bundestraße B 158 künftig ein lückenloser Empfang des Freien Radios Salzkammergut möglich sein.

Neue Plattform die vernetzt und koordiniert

Unternehmen, Firmen und Organisationen haben zunehmend Interesse, sogenannte „Incentivereisen“ als Bonus für Mitarbeiter und Kunden anzubieten. Mit der „Salzkammergut Incentives Plattform“ wird in Bad Ischl eine professionelle Anlaufstelle eingerichtet, welche die relevanten regionalen Anbieter koordiniert, vernetzt, sichtbar macht und neue Angebote für Unternehmen entwickelt.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Corona-Selbsttestungen an den Tourismusschulen Bad Ischl

BAD ISCHL.  Die vom Bundesministerium zur Verfügung gestellten Corona-Tests sind an den Tourismusschulen Bad Ischl angekommen und werden auch schon fleißig verwendet.

Lieferdienst auf Abwegen

BAD ISCHL. Ein unglücklich verkeilter Kleinlastwagen beschäftigte am gestrigen Montag, 25. Jänner, die  Feuerwache Rettenbach – Steinfeld – Hinterstein sowie der FF ...

Neues „Appartementdorf“ kurbelt den Tourismus im Almtal an

GRÜNAU. Im Ortszentrum, nahe dem Gasthof „Einkehr“, starten in den kommenden Wochen die Bauarbeiten für einen neuen touristischen Leitbetrieb: Ein Chalet- und Appartementdorf mit zwanzig ...

Neuer Chirurgie-Primar

GMUNDEN/VÖCKLABRUCK. Mit Februar übernimmt Primar Stefan Stättner die Leitung der Abteilung für Chirurgie an den Standorten Gmunden und Vöcklabruck des Salzkammergut Klinikums. ...

Musical-Frühling wird auf Herbst verschoben

GMUNDEN. Die heurige Inszenierung des „Musical Frühling“, das Stück Vincent Van Gogh, findet erst im September statt. 

Zusage: Park-Zugang wird öffentlich bleiben

GMUNDEN/LINZ. In der jüngsten Sitzung des oö. Landtags beantwortete Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) eine Resolution der Stadt Gmunden rund um das geplante Hotelprojekt Toscana.

Sozialisten aus Ebensee fordern mehr Test-Orte im Bezirk

EBENSEE. Die SPÖ Ebensee fordert vom Land Oberösterreich Unterstützung bei der Corona-Bekämpfung.

Basket Swans zurück an Tabellenspitze

GMUNDEN. Die Basket Swans Gmunden sind nach Erfolgsspiel zurück auf Platz eins.