Neuer Direktor im „Dachsteinkönig“

Hits: 1041
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 03.09.2019 11:40 Uhr

GOSAU. Mario Pabst ist ab sofort als Hoteldirektor mit der Leitung des Dachsteinkönigs in Gosau betraut. Er übernimmt das Zepter von Florian Mayer, der sich mehr um die anstehenden Projekte und deren Weiterentwicklung im Dachsteinkönig kümmern wird.

Seit der Eröffnung Mitte 2016 war der gebürtige Steirer Mario Pabst als stellvertretender Hoteldirektor des Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig in Gosau eingesetzt. Ab sofort wird Pabst, der auf internationale Hotel- und Gastronomie-Erfahrung und eine klassische Hotelfachausbildung verweisen kann, als Hoteldirektor den operativen Betrieb des 5-Sterne-Hauses mit rund 160 Mitarbeitern und 20 Lehrlingen verantworten. Internationale Erfahrung sammelte Pabst zuvor im schweizerischen St. Moritz, branchenintern als „Wiege des gediegenen Dienens am Gast“ bekannt sowie in gehobenen Häusern in Deutschland und Österreich.

Einen klaren Fokus will der neue Hotel-Manager auf Mitarbeiterzufriedenheit legen. Bereits 2018 hatte der Rolling Pin den Dachsteinkönig als „Arbeitgeber des Jahres“ ausgezeichnet. Für Mario Pabst ist das Team eines der wichtigen Kriterien, um Kinderhotellerie auf Luxus-Level anbieten zu können: „Nachhaltig sein im Umgang mit der Umwelt, aber in erster Linie mit den Menschen, die mit mir arbeiten - das ist mein Credo. Man muss Mitarbeiter wertschätzen und ihnen die Möglichkeit geben, sich zu entfalten, dann kann man auch auf Fachkräfte zählen“, ist Mario Pabst überzeugt. Einen zusätzlichen Beitrag, um die Branche und die Region als Arbeitsplatz attraktiv zu machen, leistet Pabst in seiner Funktion im Vorstand des Tourismusverbandes Inneres Salzkammergut.

Florian Mayer reüssiert über das starke Zweiergespann im Dachstein Salzkammergut mit einer erfolgreichen Zwischenbilanz: „Gemeinsam mit dem großartigen Team ist es uns gelungen, das erste 5 Sterne Kinderhotel in Österreich aufzubauen. Mario Pabst ist ein hochgeschätzter Kollege, der von Anfang an maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt war und den Dachsteinkönig im Sinne unserer Philosophie hervorragend managen wird“, sagt Mayer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Comeback-Plan“ : Land unterstützt St. Wolfgang nach Corona-Fällen mit 1 Million Euro

ST. WOLFGANG. Landesrat Markus Achleitner, Bürgermeister Franz Eisl und Tourismus-Geschäftsführer Hans Wieser präsentierten im Hotel Cortisen den Comeback-Plan für Tourismus ...

Neue Führende bei den Salzkammergut Trophy Individuell-Bewerben

BAD GOISERN. Nun wurde im Rahmen des neuen Formates der Salzkammergut Trophy Individuell der erste Laufbewerb gestartet. 

Neues Rettungsboot für die FF Ohlsdorf

OHLSDORF. Die FF Ohlsdorf, seit 1995 ein „Wasserwehr“-Stützpunkt, verfügt seit kurzem über ein neuartiges Rettungsboot des Typs Whaly 435R.

Standing Ovations bei Varieté-Premiere in Bad Ischl

BAD ISCHL. Ein restlos begeistertes Premieren Publikum feierte die Künstler des internationalen Sommer-Varietés am vergangenen Sonntag im Kongress- und Theaterhaus Bad Ischl.

Neues Buch zum „Traumberg Traunstein“

GMUNDEN. Vor vier Jahren stellte Christoph Mizelli, begeisterter Traunsteingeher und Bergretter, sein Buch „Mythos Traunstein“ vor, das vor allem die Schrecken des „Wächters des Salzkammerguts“ ...

Brand im Goiserer Ortszentrum

BAD GOISERN. Ein Nebengebäude stand am 4. August 2020 in Bad Goisern in Vollbrand, ein Brandübergriff auf nahe Wohngebäude konnte gerade noch verhindert werden.

Mobile Pflegedienste der Caritas wieder im Einsatz

BAD ISCHL/EBENSEE/ST. WOLFGANG. Während des coronabedingten Lockdowns waren die mobilen Pflegedienste der Caritas nur eingeschränkt im Einsatz. Nun dürfen sie ihre Arbeit wieder aufnehmen. ...

Krise am Wolfgangsee: „Es war als würde man einen Schalter umlegen“

ST. WOLFGANG. Die Salzkammergut-Gemeinde St. Wolfgang hat seit Bekanntwerden der Corona-Infektionen mit einem Image- und massiven wirtschaftlichen Schaden zu kämpfen - denn die Gäste sind ...