Lebenshilfe Wohnhaus in Steyrermühl fertig umgebaut

Hits: 73
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 02.07.2020 09:29 Uhr

LAAKIRCHEN/STEYRERMÜHL. Ursprünglich sollten die derzeitigen Bewohner des Wohnhauses Steyrermühl in das neu gebaute Wohnhaus Gmunden bzw. in die umliegenden Wohnhäuser übersiedeln und das nicht barrierefreie Wohnhaus geschlossen werden. Ein umfangreicher Umbau verschafft jedoch dem Wohnhaus nun Barrierefreiheit und die Bewohner können bleiben.

Durch den Bau eines Lifts, einem Pflegebad und einen Therapieraum kann das 1995 in Betrieb genommene Wohnhaus der Lebenshilfe den Bedürfnissen der Bewohner gerecht werden und weiterhin das Zuhause von acht Menschen mit Beeinträchtigung bleiben. Dies kommt vor allem den Bewohnern zugute, die schon lange im Wohnhaus Steyrermühl leben und im Ort fest verwurzelt sind.

„Für die Bewohner ist es wichtig, dass ihrem Wunsch nach dem Verbleib im Wohnhaus nachgekommen wurde. Das Haus verfügt über einen großen Allgemeinbereich und einen schönen Garten, der nun weiterhin genutzt werden kann“, freut sich Wohnhausleiterin Ulrike Leitner. Sechs der bisherigen Bewohner bleiben im Wohnhaus Steyrermühl, zwei Personen wechseln auf eigenen Wunsch in das neu gebaute Wohnhaus Gmunden, ihren ursprünglichen Wohnort und den ihrer Familien. Eine Bewohnerin aus Vöcklabruck übersiedelt nach Steyrermühl und der achte Wohnplatz steht für eine Schwanenstädterin bereit, die bislang bei ihren Eltern wohnte. „Ich freue mich über diesen Umbau, da er den bereits dort lebenden BewohnerInnen ermöglicht, an ihrem gewünschten Wohnort zu bleiben und gleichzeitig ein weiterer Schritt in Richtung Abbau der Wartelisten gesetzt werden kann“, freut sich Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SP).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gmundens Grüne feierten ihren 35. Geburtstag

GMUNDEN. Mit einem Fest im Hotel Schwan begingen die Gmundner Grünen ihren 35. Geburtstag. Unter den Gratulanten waren auch der Grüne Klubobmann im Landtag, Gottfried Hirz, und Landesgeschäftsführerin ...

SOS Kinderdorf vergab erstmals Umweltpreis

ALTMÜNSTER. Zum ersten Mal vergaben die SOS-Kinderdörfer einen Umweltpreis. Aus acht Nominierten wurde das Jugendhaus Altmünster zum Sieger gekürt.

Etwas Lebensfreude tanken und ab Oktober in Tanzkursen starten

VÖCKLABRUCK/REGAU. Ab Freitag, 16. Oktober, lädt Hippmann wieder zu beschwingten Abenden in die Wirtschaftskammer Vöcklabruck und ab Sonntag, 18. Oktober, in den Tanzsaal Prehofer in Regau ...

Schwierige Berufswahl? Das Jugendservice hilft

GMUNDEN. Wer sich bei der Berufswahl beraten lassen will oder Unterstützung bei der Lehrstellensuche braucht, kann sich an das Jugendservice Gmunden wenden.

Die „kleinen Oldtimer“ waren wieder unterwegs

ALMTAL. Wenn Puch 500, Citroen 2 CV, VW Käfer und noch mehr Oldtimer gemeinsam durchs Almtal fahren, so ist die U30 Ausfahrt voll im Gange. Auch diesmal waren– trotz Verschiebung und Corona-Vorkehrungen ...

Österreichischer Sekt schlägt Wellen am Wolfgangsee

ST. WOLFGANG. Wie gut österreichischer Sekt an den See und in den Sommer passt und wie lebendig die österreichische Sekt-Szene ist, führte die erste Ausgabe von „Sekt am See“ in ...

Halbe Million Euro für neues Gmundner Tanklöschfahrzeug

GMUNDEN. 490.600 Euro hat die Stadt Gmunden in ein neues Allrad-Rüstlöschfahrzeug ihrer Feuerwehr investiert, das gestern, Montag, offiziell übergeben wurde. An der Finanzierung beteiligen ...

Modernisierungsarbeiten an Salzkammergutbahn-Haltestelle

BAD GOISERN. Der Umbau der ÖBB-Haltestelle Goisern Jodschwefelbad geht planmäßig voran. Für die Erneuerung der Gleis-, Weichen- und Oberleitungsanlagen und der Errichtung des ...