Wick-Stiftung startet am 3. August mit voraussichtlich 41 Teilnehmern

Hits: 200
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 01.08.2020 12:10 Uhr

VORCHDORF/ANSFELDEN. Die Sonnenschutzsparte Kosmos wird am Standort Vorchdorf weitergeführt

„Der Stiftungsträger – das Qualifizierungsnetzwerk des WIFI (Q-Net) – hat bereits seín Stiftungskonzept dem AMS OÖ vorgelegt. Ab 3. August startet damit die Insolvenzstiftung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des insolventen Vorchdorfer Fensterherstellers Wick. Aus den ursprünglich 200 Interessenten gibt es nun einen Teilnehmerkreis von voraussichtlich 41 Personen. Die Stiftungsteilnehmer werden nun mit Qualifizierungsmaßnahmen dabei unterstützt, wieder in Beschäftigung zu kommen“, erklärt Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.

„Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Stiftung beginnt jetzt eine Orientierungsphase, bei der abgeklärt wird, welche Weiterqualifizierungen für einen Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt erforderlich und sinnvoll sind. Danach starten im Herbst die Qualifizierungsprogramme. Die Kosten für die Insolvenzstiftung übernehmen Land OÖ und AMS OÖ“, erläutert Landesrat Achleitner. „Zusätzlich hat das Land OÖ mit heurigem Jahr für Stiftungsteilnehmer den monatlichen Qualifizierungsbonus von 98 Euro auf 198 Euro erhöht hat, um den teilnehmenden Personen auch längerfristige Ausbildungen in finanzieller Hinsicht zu erleichtern“, so der Landesrat weiter.

 Produktionsstätte von Kosmos-Sonnenschutz bleibt in Vorchdorf

 „Weitere 80 ehemalige Wick-Mitarbeiter/innen können auf ihrem Arbeitsplatz verbleiben. Kosmos-Sonnenschutz als bisher eigenständiger Bereich von Wick wurde bekanntlich vom Fensterhersteller Actual aus Ansfelden übernommen, alle 80 Arbeitsplätze bei Kosmos-Sonnenschutz bleiben erfreulicherweise erhalten“, betont Landesrat Achleitner.

„Die Produktionsstätte von Kosmos-Sonnenschutz bleibt am Standort Vorchdorf“, kündigt Actual-Geschäftsführer Herwig Ganzberger an. „Die Produktion ist ohne Unterbrechung weitergelaufen. Ab August wird das Unternehmen auch offiziell als Kosmos Sonnenschutz GmbH als eigenständiger Betrieb im Eigentum von Actual fortgeführt. Kosmos ist eine wichtige Ergänzung für unser Unternehmen, denn Sonnenschutz hat großes Potenzial. Wir planen daher auch Investitionen in Höhe von 5 Millionen Euro“, so Ganzberger.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Nächstenliebe in Kaiserstadt ist groß

BAD ISCHL. Jährlich landen viele Tonnen genießbare Lebensmittel im Müll. Ein „Offener Kühlschrank“ soll dies in der Kaiserstadt künftig verhindern. 

Basket Swans bereiten sich auf Auswärtsspiel vor

GMUNDEN. Nach dem Herzschlagsieg gegen St. Pölten stand für die Basket Swans Gmunden nun Regeneration am Programm.

Feuerwehr sorgte mit Adventsaktion für Freude

EBENSEE. Adventskranz-Aktion der Feuerwehr Langwies brachte Freude und Weihnachts-Stimmung zu den Menschen.

Ein Scharfkantiger: umfassende Werkschau zu Anton Raidel

GMUNDEN. Gmunden ehrt den im Vorjahr verstorbenen Keramikkünstler und zeigt einen Querschnitt durch sein Lebenswerk.

Jugendzentrum ist für Gespräche offen

VORCHDORF. Trotz des Lockdowns dürfen Jugendzentren wie das Juz für pädagogische Gespräche sowie für ihre Beratungs- und Informationsarbeit geöffnet bleiben.

Zauberhafte Weihnachtsstimmung in der Gmundner Innenstadt

GMUNDEN. Die meisten von uns haben Jahre, Jahrzehnte darunter gelitten, dass unser liebstes Fest zu laut und zu hektisch geworden ist. Das Geflunker von der „Stillsten Zeit“ stimmte schon lange nicht ...

Weihnachtsverkauf vor der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl

BAD ISCHL. Die Werkstätte in Bad Ischl der Lebenshilfe lädt zum Outdoor-Verkauf ein: Ab sofort steht eine kleine Auswahl an Holzprodukten– darunter auch die beliebten Spreißel ...

Gmundner Musical Frühling: „Doktor Schiwago“ jetzt als CD

GMUNDEN. Im Vorjahr sorgte der Musical-Frühling Gmunden mit der österreichischen Erstaufführung des Musicals Doktor Schiwago für ein volles Haus und frenetischen Applaus. Nun ist das ...