Sicherheit für die jüngsten Verkehrsteilnehmer in Eferding und Grieskirchen

Hits: 8
Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 06.02.2020 08:08 Uhr

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Bilanz zur Sicherheit für die jüngsten Verkehrsteilnehmer in den Bezirken Eferding und Grieskirchen. 433 Kinder aus dem Bezirk Eferding sowie 976 aus Grieskirchen nutzten im Vorjahr die ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramme.

Welche Gefahren lauern im Straßenverkehr? Wie kann ich mich für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar machen? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Diesen und vielen weiteren Fragen widmeten sich im vergangenen Jahr exakt 433 Kinder aus dem Bezirk Eferding sowie 976 aus Grieskirchen im Rahmen der ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramme.

Zahlreiche Herausforderungen

Wenn sich Kinder und Jugendliche heutzutage im Straßenverkehr bewegen, so sind sie mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert: E-Bikes, Fahrräder, Scooter, Autos, Busse und natürlich auch Fußgänger gilt es im Auge zu behalten:

Spielerische Art und Weise

„Wir setzen mit unseren Verkehrssicherheitsprogrammen bereits im Kindergartenalter an und führen die Kleinen auf spielerische Art und Weise an sicheres Verhalten im Straßenverkehr heran. Auch in den folgenden Schulstufen sind unsere Verkehrserzieher und Juristen mit speziell abgestimmten Programmen regelmäßig präsent“, erklärt Petra Riener, Leiterin der ÖAMTC-Verkehrssicherheit in Oberösterreich.

Zusätzliches Programm: Toter Winkel

Exakt 1.409 Kinder aus den Bezirken Eferding und Grieskirchen besuchten im Jahr 2019 eines der drei Verkehrssicherheitsprogramme (Das kleine Straßen 1x1, Blick und Klick, Hallo Auto), die der ÖAMTC Oberösterreich anbietet und die vom Land Oberösterreich und der AUVA unterstützt werden.

Neue Gegebenheiten

„Beinahe jährlich passen wir mittlerweile die jeweiligen Inhalte den neuen Gegebenheiten an. Aufgrund der vielen Unfälle werden wir außerdem in wenigen Monaten ein weiteres Programm anbieten. In diesem gehen wir im Detail auf den Toten Winkel ein“, so Riener.

Auch Aufsichtspersonen werden geschult

„Entdeckungsreise Straßenverkehr- Tipps für GROSS und klein“ – unter diesem Motto stehen die Informationsabende, die künftig ab Februar 2020 in Kindergärten im Rahmen von Elternabenden durchgeführt werden, zu denen aber auch Oma und Opa sowie alle Interessierten herzlich eingeladen sind:

Erwachsene sind Vorbilder

„Erwachsene sind Vorbilder für ihre Kinder und diese Rolle nehmen sie auch im Straßenverkehr ein. Wir erarbeiten gemeinsam Tipps und Tricks, wie sie ihre Kinder am Weg im Straßenverkehr am besten begleiten. Es werden außerdem auch unterschiedliche Themen zur Mobilität von Kindern behandelt, wie zum Beispiel Kindersicherung im Auto, der Weg zur Schule und auch rechtliche Aspekte“, sagt die Verkehrsexpertin.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Autorin Anna Derndorfer: „Humor gehört in diesen Zeiten gefördert“

EFERDING/ OTTENSHEIM. Anna Moser, die unter ihrem Mädchennamen Derndorfer schreibt, veröffentlichte ihr drittes Buch. Dieses Mal geht es um Mythen, aber nicht um Schafe. 

Ausgezeichnete Musiker bei Prima La Musica

EFERDING/ GRIESKIRCHEN.  Beim Wettbewerb „Prima La Musica“ traten nicht nur Musikschülerinnen der Landesmusikschulen Eferding und Alkoven an, auch Musiker des Musikvereins Wendling konnten ...

Gemeinden: Bürgermeister kennen die Anzahl von Corona-Infizierten

EFERDING/GRIESKIRCHEN. In den vergangenen Wochen wurde diskutiert, ob Bürgermeister darüber informiert werden sollten, wie viele Personen in ihren Gemeinden am Corona-Virus erkrankt sind. ...

Osteraktion der Freiheitlichen Jugend

EFERDING/ HARTKIRCHEN. Der Landesobmann der Freiheitlichen Jugend (FJ) Silvio Hemmelmayr und Bezirksjugendobmann der FJ David Aichinger überbrachten den Bewohnern der Bezirksalten- und Pflegeheime ...

Arbeiterbetriebsratswahl beim Biohof Achleitner

EFERDING. Die Mitarbeiter des Biohofs Achleitner wählten einen neuen Betriebsrat. Friedrich Langthaler, der seit zwölf Jahren für den Arbeiterbetriebsrat zuständig ist, wurde mit ...

Corona: Zwei Mitarbeiter des Bezirksalten- und -pflegeheims Eferding positiv getestet

EFERDING. Zwei Mitarbeiter des Bezirksalten- und -pflegeheims Eferding wurden positiv auf das Corona-Virus getestet, wie das Land Oberösterreich in einer Presseaussendung am 5. April bekanntgab. Testungen ...

Neues Team der Ortsbäuerinnen in Taufkirchen

TAUFKIRCHEN. Die Wahl des neuen Vorstands der Ortsbäuerinnen fand im Gasthaus Jetzinger in Hehenberg statt. Petra Kaltenböck konnte als Ortsbäuerin und Silvia Trinkfass als ihre Stellvertreterin ...

Polizeiorchester: Konzert findet erst 2021 statt

ST. MARIENKIRCHEN. Das Benefizkonzert der oberösterreichischen Polizeimusik zur Renovierung des Pfarrhofs wurde auf 16. April 2021 verschoben.