Demonstration, Gottes Feier und ein Lichtermeer für Frieden und Toleranz

Leserartikel Otto Normal, 05.03.2018 11:26 Uhr

AISTERSHEIM. Auf der einen Seite trafen sich die „Verteidiger Europas“ zum rechten Kongress im Wasserschloss, auf der anderen Seite versammelten sich Demonstranten zur friedlichen Gegendemonstration auf dem Ortsplatz.

Laut ÖVP-Bürgermeister Rudolf Riener waren es rund 250 Demonstranten, die Organisatoren, das Bündnis „Linz gegen Rechts“, spricht von rund 450 Teilnehmern.

Omas gegen Rechts

Lautstark ihren Unmut über den Kongress äußerten etwa die „Omas gegen Rechts“, auf der Bühne sprach unter anderem auch Willi Mernyi, der Vorsitzende des Mauthausen Komitees.

Großer Polizeieinsatz

Ihnen gegenüber standen 151 Polizeibeamte samt Hubschrauber, die für die Sicherheit sorgten. Neben der Protestkundgebung fand am Abend auch noch eine „Wort Gottes Feier“ in der Pfarrkirche samt Lichtermeer, veranstaltet von der Pfarre Aistersheim, statt.

Zeichen der Pfarre

Die Pfarre Aistersheim setzte ein sehr deutliches Zeichen und lud zu einer Wort Gottes Feier für den Frieden, die Toleranz und die Menschlichkeit unter dem Titel eines Zitats von Hilde Domin „..es blüht hinter uns her“ ein.

4 Wortgottesdienstleiter

Vier Wortgottesdienstleiter der Pfarre Aistersheim zelebrierten gemeinsam diese Feier, zu der neben einer großen Anzahl von Aistersheimern auch zahlreiche Besucher aus den umliegenden Pfarren gekommen sind, um ein gemeinsames Zeichen zu setzen.

Lichtermeer

Mit einem Lichtermeer aus Laternen am Kirchenvorplatz, das die ganze Nacht bis zum Ende des Sonntagsgottesdienstes aufgestellt blieb endete diese Feier, die sowohl inhaltlich als auch musikalisch sehr eindrucksvoll gestaltet war.

Kommentar verfassen



Betriebsrat spendet an Frauennetzwerk

BAD SCHALLERBACH. 2.300 Euro spendete der Betriebsrat der Eurotherme Bad Schallerbach an das Frauennetzwerk3.

Informationsveranstaltung der Gewerkschaft zur Teuerung

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Unter dem Motto „Teuerung - wo kommt sie her und wen betrifft´s am meisten“ luden die ÖGB-Funktionsforen Bildung und Zukunftsfragen der Bezirke Grieskirchen/Eferding, Ried ...

Voller Saal bei der Neumarkter Ballnacht

NEUMARKT. Bei der Neumarkter Ballnacht im Turnerheim ging es rund. Die Prinzengarde der Narrhalla Rotthalmünster Faschingsgesellschaft tanzte nach dem Einzug des Hofstaates ihren Gardemarsch und sorgte ...

Neukirchen/W. und Eschenau kürt Gemeindemeister

GRIESKIRCHEN. Bei der am Hochficht ausgetragenen Gemeindemeisterschaft krönten sich Leni Moser und Stefan Walcher zu den Siegern. Während Stefan Walcher bereits zum wiederholten Mal die Trophäe nach ...

Grieskirchner Faustballer erreichen Saisonziel Klassenerhalt

GRIESKIRCHEN. Die Mannschaft UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting duellierte sich mit dem Tabellenführer Union Compact Freistadt und AWN TV Enns um den Einzug in das Final 3. Sie verpassten den Einzug ...

Eferding mit niedrigster Arbeitslosenquote Oberösterreichs

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Mit einer 3,8-Prozent-Arbeitslosenquote hat der Bezirk Eferding die niedrigste Oberösterreichs. Der Bezirk Grieskirchen liegt mit einer Arbeitslosenquote von 4,1 Prozent auf dem ...

Zimmerbrand in Betreuungseinrichtung in Gallspach

GALLSPACH. In einer Betreuungseinrichtung in Gallspach hat es Freitagvormittag in einem der Zimmer gebrannt.

Mobiles Familiencoaching jetzt auch in Grieskirchen und Eferding möglich

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Das Projekt „Mobiles Familiencoaching“ wird auf die Bezirke Grieskirchen und Eferding ausgeweitet, weil es im Innviertel so gut angenommen wurde.