Themen für die Region präsentiert

Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 20.09.2019 10:42 Uhr

GRIESKIRCHEN. Landeshauptmann Thomas Stelzer präsentierte kürzlich gemeinsam mit Klubobmann August Wöginger Wahlprogramm der oberösterreichischen ÖVP zur Nationalratswahl. Darin finden sich insgesamt 20 Forderungen an die nächste Bundesregierung. 

Jene Themen die für unsere Region am wichtigsten sind und für die sich die ÖVP im Bezirk Grieskirchen einsetzt, erläuterten im Gespräch  Bezirksparteiobmann, Landtagsabgeordneter, Bürgermeister Peter Oberlehner und Bezirksspitzenkandidat, Nationalrat Laurenz Pöttinger gemeinsam mit den weiteren ÖVP-Kandidaten Bürgermeister Martin Dammayr und Daniela Burgstaller.

Ziele

„Unser Ziel ist es natürlich, dass Sebastian Kurz als Kanzler den erfolgreichen Weg fortsetzen kann und der Bezirk mit Laurenz Pöttinger weiterhin eine starke Vertretung im Parlament hat. Darüber hinaus ist es sehr erfreulich, dass die ÖVP einen Modell vorgelegt hat, die Pflege nachhaltig zu finanzieren, den Pflegeberuf zu attraktivieren und pflegende Angehörige zu entlasten. Das ist eine langjährige Forderung der Gemeinden und Sozialhilfeverbände.“ erklärt Peter Oberlehner eingangs.

Entlastung

Laurenz Pöttinger führte weiter aus, dass vor allem bei der steuerlichen Entlastung schon einiges in die Wege geleitet worden ist – wie zum Beispiel der Familienbonus – es aber noch weitere Maßnahmen braucht um die hohe Abgabenquote auf unter 40 Prozent zu senken. Aber auch die Absicherung der ärztlichen Versorgung ist ihm ein wichtiges Anliegen.

Strukturen

„Schlankere Strukturen, Entbürokratisierung und der Fachkräftemangel sind Probleme, die mir in vielen Gesprächen mit Unternehmerinnen und Unternehmern mitgegeben werden.“ so Pöttinger. Dafür wolle sich er besonders einsetzen.

Stärkung

Die Stärkung des ländlichen Raums, konkret der Ausbau von Breitband und Infrastruktur, findet sich ebenso unter den Forderungen, welcher der Bezirks-ÖVP seit jeher ein großes Anliegen ist.

Umweltschutz

„Der Umweltschutz ist gerade in aller Munde. Wir werden diese große Herausforderung nicht alleine lokal lösen, es kann aber jeder einen kleinen Beitrag leisten. Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung beim Thema regionale Produkte damit verbunden die Unterstützung der bäuerlichen Familienbetriebe sind dafür gute Beispiele.“ halten die beiden bäuerlichen Kandidaten Landwirtschafskammerbezirksobmann Bürgermeister Martin Dammayr und Landwirtschaftskammerrätin  Daniela Burgstaller fest. Nicht zuletzt braucht es auch weitere Maßnahmen bei der Vereinbarkeit Familie und Beruf. Die kürzlich beschlossenen Maßnahmen wie Familienbonus und bessere Anrechnung von Karenzzeiten gehen in die richtige Richtung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Alois Mühlbacher zu Gast beim Musiksommer

BAD SCHALLERBACH. „Ich habe so eine Knabenstimme noch nie gehört in meinem Leben“, so Franz Welser-Möst über Alois Mühlbacher (Mezzosopran). Schon als Solist der St. Florianer Sängerknaben ...

Gourmetfein-Verlosung: Opa gewinnt für Enkelin ein Auto

MICHAELNBACH/SCHEIBBS. Eine Riesenfreude machte der Leberkäse- und Fleischproduzent Gourmetfein aus Michaelnbach der 19-jährigen Carolina aus Scheibbs. Unter 25.000 Einsendungen wurde die Niederösterreicherin ...

Ein Therapiehund für Anna: Arbeiterbetriebsrat der Firma Pöttinger spendet 3000 Euro

GRIESKIRCHEN. Die fünfjährige Anna aus Bad Schallerbach ist Autistin. Tips hatte in der Ausgabe 34/2019 über das Schicksal des Mädchens berichtet. Ein Therapiehund, der Anna im Leben ...

1200 Euro Spende für Thominger Kinder

ST. THOMAS. Der Reinerlös aus dem Frühschoppen der SPÖ St. Thomas kam heuer als Spende dem Thominger Kindergartenkindern zu Gute.

Neues Gasthaus im Ortszentrum: Michaelnbacher Hofwirt eröffnet

MICHAELNBACH. Im Herzen der Gemeinde Michaelnbach wurde dem ehemaligen Gasthaus Übleis neues Leben eingehaucht. Alexander Jungbauer und Andrea Frauscher haben das Wirtshaus übernommen und wollen ...

Vortrag: Von Athritis bis Gicht

SCHLÜSSLBERG/BAD SCHALLERBACH. Der 301. Energiestammtisch beschäftigt sich mit dem Thema Gesundheit.

Grieskirchner Sonnenstudio bleibt erhalten

GRIESKIRCHEN. Das D-LuxSonnenstudio am Roßmarkt startet mit der neuen Eigentümerin Melanie Schauer durch.

Pink Floyd und Deep Purple auf der Hofbühne

SCHLÜSSLBERG. Ein besonderer Höhepunkt für Freunde der Rock- und Bluesmusik gibt es heuer wieder auf der Hofbühne zu hören und zu sehen.