Ehrenamtliche engagieren sich für die Klienten der Lebenshilfe Haag

Hits: 451
Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 24.06.2019 10:08 Uhr

HAAG. Letzten Oktober eröffnete die OÖ Lebenshilfe ihre Werkstätte in Haag, wo 24 Menschen mit Beeinträchtigungen betreut werden. Und es gelang jetzt, Ehrenamtliche zu finden, die bereit sind, die vielfältigen Interessen der Klieneten nach außen zu vertreten.

„Wir sind eine sogenannte Arbeitsgruppe, sind wie ein Verein organisiert und arbeiten alle ehrenamtlich und ich sehe jetzt schon, dass viel Arbeit auf uns wartet“, sagt Peter Arnezeder, der Obmann.

Obmann Peter Arnezeder

Er ist 56 Jahre alt, technischer Einkäufer in einem Milchverarbeitungsbetrieb und Vater eines Klienten. Ihm zur Seite stehen Günther Peham, Carina Hochrainer, Sabine Fischer und Anna Brandl. „Wir vertreten die Klienten nach außen, suchen Kontakte zur Öffentlichkeit wie Presse, Politik und Wirtschaft und kümmern uns um die vielen Wünsche und Anliegen der Klienten“, sagen sie.

Welche Wünsche sind offen?

Den Menschen mit Beeinträchtigungen geht es eh so gut, möchte so mancher meinen. Leider ist dem nicht so. „Es geht um banale Dinge wie um einen Kühlschrank, eine Kaffeemaschine, pädagogisches Spielzeug, therapeutische Hilfsmittel oder auch um Untersützung von Klienten und auch um die Zusammenarbeit mit der Einrichtungsleitung“, erkärt Arnezeder.

Auf Spenden angewiesen

Viele Wünsche kann das Land OÖ, der Erhalter der Einrichtung, nicht finanzieren, „deswegen sind wir auf Spenden angewiesen und ich hoffe, bei meinen Bemühungen nicht auf taube Ohren zu stoßen“, sagt der Obmann, „und wir müssen uns bemühen, von der Öffentlichkeit wahrgenommen und gehört zu werden.“

Eine Herzensangelegenheit

Wem Menschen mit Beeinträchtigungen eine Herzensangelegenheit ist, kann mit Peter Arnezeder Kontakt aufnehmen unter 0664/4182904.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Familientreffen mit Mike Supancic auf der Hofbühne Tegernbach

SCHLÜSSLBERG. „Du bist nicht mehr mein Großneffe zweiten Grades“. Mit dieser Degradierung endete auch heuer wieder, das als Freundschaftstreffen geplante, Stelldichein der Familie Supancic. ...

Nacht der 1.000 Lichter

HOFKIRCHEN. Eine ganz besondere Aktion fand zum zweiten Mal auf dem Friedhof statt, die Nacht der über 1.000 Lichter. Über 250 Besucher warteten bis 19 Uhr zum offiziellen Einlass.

Da Billy Jean is ned mei Bua

GASPOLTSHOFEN. Im Spielraum ist am Freitag, 22. November, ab 20.15 Uhr das Musikkabarett „da Billy Jean is ned mei Bua“ mit Stefan Leonhardsberger und Martin Schmid zu sehen.

Mehr als 100 E-Bikes aus Grieskirchner Geschäft gestohlen

GRIESKIRCHEN. Unbekannte Täter drangen am 10. November um 23.40 Uhr in Grieskirchen über eine Tür in ein Geschäft ein und stahlen daraus etwa 100 Stück hochwertige E-Bikes.

Sieg für Hausruck Volleys

GALLSPACH. Der Volleyball-Nachwuchs ist in die neue Hallenmeisterschaft gestartet. Die U16 Mädels, die „Hausruck Volleys“ holten dabei gleich ihren ersten Sieg.

Das Beste aus 50 Jahren Alpenverein Waizenkirchen

WAIZENKIRCHEN. Der Alpenverein Waizenkirchen feiert sein 50-jähriges Bestehen. Am 7. November 1969 gegründet, kann man auf eine stolze Erfolgsgeschichte, zahlreiche Höhenmeter und sportliche ...

Die goldenen 20er als Maturaball-Motto

GRIESKIRCHEN. „The Golden Twenties – mit Big Band zum Big End“ – unter diesem Motto steht der Maturaball des BORG Grieskirchen.

Die Präsentation des neuen Heimatbuches

NEUMARKT/KALLHAM. Zum Auftakt der 800-Jahr-Feierlichkeiten der Gemeinde Neumarkt im Jahr 2020, wird am Freitag, 15. November, ab 19 Uhr das Heimatbuch von Kallham und Neumarkt im Veranstaltungssaal „s´Zentrum ...