403 Sportler schwammen, liefen und radelten um den begehrten Sieg

Hits: 348
Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 21.08.2019 08:08 Uhr

HARTKIRCHEN. Insgesamt 403 Sportler, davon 184 in den Einzelwertungen und 219 in 3er Staffeln aus Oberösterreich, Niederösterreich, Wien, Salzburg und Bayern, nahmen am 15. Hartkirchner Jedermanntriathlon teil.

Nach dem Schwimmbewerb, gesichert von einem Boot der Wasserrettung in Feldkirchen, ging es auf die von der Feuerwehr Hilkering/Hachlham und der Polizei vorbildlich gesicherte Radstrecke.

Vom Rad in die Laufschuhe

Die kurze Distanz über acht Kilometer führte direkt zur Landesmusikschule Hartkirchen, die längere Strecke, über 23 Kilometer, ging zum Brandtner Schilift mit einem Höhenunterschied von über 250 Metern und zurück zur Musikschule in Hartkirchen. Von dort ging es auf die rund 4,1 Kilometer lange Laufstrecke.

Die schnellsten Zeiten

Die schnellsten Zeiten auf der kurzen Strecke hatten die 14-jährige Marlies Stumbauer aus St. Oswald/Freistadt in 38:47 Minuten und der Hartkirchner Rafael Lukatsch bei den Männern in sensationellen 31:53 Minuten.

Schnellste Staffel

Die schnellste Staffel war „Die 3 schnellen 2“ aus Marchtrenk in 31:39 Minuten.Auf der langen Distanz gewann bei den Frauen Miriam Aigner vom TriTeam 1. USC Traun aus Katsdorf in 1:30:50 Stunden. Bei den Männern siegte der Eferdinger Georg Enzenberger vom Team Machsport Plus City in tollen 1:17:40 Stunden. Die schnellste Staffelzeit holte sich ein Team das unter dem Namen „die 3 Fräser“ antrat in 1:10:14 Stunden - der Schwimmer war Einzelsieger Georg Enzenberger, Radprofi Riccardo Zoidl und Läufer Martin Enzenberger komplettierten die Staffel.

Wertung für Eferding und Hartkirchen

Bei den Frauen und Männern wurden auch die 3 Schnellsten aus dem Bezirk Eferding und der Gemeinde Hartkirchen ermittelt. Es wurden auch die besten Damen +40 und die schnellsten Herren +45 ausgezeichnet.

Jüngster Starter

Jüngster Starter war der 7 jährige Niklas Schnabl (JG 2012) als Radfahrer in einer Kinderstaffel, jüngster Einzelstarter Manuel Jäger (JG 2010), ältester Teilnehmer war Hermann Schütz (JG 1949) als Radfahrer in einer Staffel auf der kurzen Distanz.

Älteste Starter

Älteste Einzelstarterin auf der langen Distanz war Helga Klambauer aus Gallneukirchen (JG 1960), bei den Männern Martin Schoibl aus Mühlheim am Inn (JG 1952). Ergebnislisten, Fotos und weitere Informationen gibt`s auf www.jedermanntriathlon.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Susanne Kreinecker ist neue ÖVP-Parteiobfrau in Hinzenbach

HINZENBACH. Gemeinderätin Susanne Kreinecker wurde beim Gemeindeparteitag der OÖVP Hinzenbach im Adrenalin einstimmig zur neuen Ortsparteiobfrau gewählt. 

VKB-Bank besucht Team 7

RIED / PRAM / LINZ. Rund 50 nachhaltigkeitsinteressierte Kundinnen und Kunden der oberösterreichischen VKB-Bank besuchten in der letzten Woche den familiengeführten Naturholzmöbelhersteller ...

Ehrenmedaille in Gold für langjährige Parteimitglieder

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Im Rahmen einer Feier wurden langjährige Parteimitglieder der FPÖ aus den Bezirken Grieskirchen und Eferding, die seit 25, 40, 50 und 60 Jahren der Partei die Treue halten, ...

Palatschinken-Lesung „Auf das Maul“ in Aschach

ASCHACH/DONAU. Bereits zum dritten Mal geht am Freitag, 15. November, die Palatschinken-Lesung „Auf das Maul“ des Kulturvereins Aufschrei über die Bühne.

Jungmostverkostung mit Wahl zur Eferdinger Mostprinzessin

SCHARTEN. Die Jungmostverkostung samt Wahl der Eferdinger Mostprinzessin geht am Samstag, 23. November, ab 19 Uhr in der Kirschblütenhalle in Scharten über die Bühne.

Narrenwecken der Eferdinger Gaukler samt Kranzniederlegung vor dem Stadtsaal

EFERDING. Wenn zum Startschuss der Faschingszeit die Gaukler beim Narrenwecken am 11. 11. die Herrschaft über Eferding einnehmen, ist eigentlich Jubelstimmung angesagt. Heuer fühlten sich die ...

Die Gewürztraminer zu Gast in Aschach

ASCHACH/DONAU. Mit den Gewürztraminern ist auf Einladung des Kulturvereins Spektrum am Samstag, 16. November, ein besonderes musikalisches Schmankerl zu Gast im AVZ Aschach.

Familie Falkner beim Gipfellauf vorne mit dabei

FRAHAM. Ziemlich spontan nahmen drei Athleten des ltrc fraham am Grünberg Gipfellauf in Gmunden teil. Man wollte den Lauf schon genießen, aber auch – zum Abschluss der Saison – nochmals ...