Kostenfreie Kurzführungen in der Bärnriedlauhütte im Sengsengebirge

Hits: 72
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 28.06.2020 18:59 Uhr

ST. PANKRAZ/ROSSLEITHEN. Die kulturhistrisch wertvolle Bärnriedlauhütte im Sengsengebirge ist von Donnerstag, 2. Juli bis Sonntag, 26. Juli, jeweils Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Die Hütte ist über die Alpenvereins-Wege Nr. 461 von St. Pankraz oder Nr. 462/461 von Roßleithen aus erreichbar.

Die Jagdhütte Bärnriedlau ist eines der kulturhistorisch wertvollsten Denkmäler der Pyhrn-Priel-Region. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts errichtet, bot sie Unterkunft für Viehhirten und Jäger, später auch für Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand. Im inneren der Hütte findet man an Wänden und Türen noch heute Namen ehemals bedeutender Personen, welche sich im letzten Jahrhundert mit Bleistift verewigten. In den Jahren 2011 bis 2014 wurde die Hütte vom Nationalparkbetrieb der Bundesforste, dem Nationalpark und dem Land O.Ö. renoviert.

Gratis Kurzführungen

Im Juli ist die Bärnriedlauhütte insgesamt 16 Tage geöffnet. Von Donnerstag, 2. Juli bis Sonntag, 26. Juli, jeweils Donnerstag bis Sonntag, gibt es auch kostenfreie Kurzführungen. „Diese Kurzführungen bieten Einheimischen und interessierten Gästen eine gute Gelegenheit, ohne Anmeldung über die Nationalpark Ziele, den Schutz des Gebietes und Geschichten rund um dieses wertvolle Gebäude zu erfahren“, berichtet Nationalpark Direktor Volkhard Maier. Die Hütte ist nicht bewirtschaftet, daher sollten eine Jause und Getränke selbst mitgenommen werden. Bei den Getränken sollten auch unbedingt die langen Gehzeiten sowie die starke Sonneneinstrahlung auf der Sengsengebirgssüdseite bedacht werden.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Individuelle Wohnaccessoires aus Holz

KREMSMÜNSTER. „Geht ned, gibt's ned“ ist die Spezialität von Andreas Lechner mit seinem Innenarchitekturstudio in Kremsmünster.

Kirchdorfs Bezirkspolizeikommandant warnt vor Dämmerungseinbrüchen

BEZIRK KIRCHDORF. Kirchdorfs Bezirkspolizeikommandant Franz Seebacher warnt dieser Tage wieder vor Dämmerungseinbrüchen.

Lebensrettende Produkte aus Spital am Pyhrn

SPITAL AM PYHRN. Die Mark Save A Life GmbH am Standort Spital am Pyhrn entwickelt seit 2011 Sicherheitsprodukte, die höchste Sicherheitsstandards erfüllen müssen – immerhin hängt ...

Bergsteiger stürzte am Großen Pyhrgas in den Tod

SPITAL/PYHRN. Tödlich verunglückt ist am Wochenende ein 57-Jähriger Bergsteiger am Großen Pyhrgas im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn. Er konnte nach einer groß angelegten ...

Auf der Laussabaueralm in Rosenau leben viele streng geschützte Tierarten

ROSENAU AM HENGSTPASS. Beim Tag der Artenvielfalt auf der Laussabaueralm standen die Gespräche ganz im Zeichen streng geschützter Tier- und Pflanzenarten.

Bio-Gemüse aus dem Kremstal

INZERSDORF IM KREMSTAL. Kathi Klinglmayr, Max Schopper, Resi Scharschinger, Eva Seebacher und Monika Schütz bewirtschaften als Krünzeug GesbR 0,5 Hektar gepachteten Acker in Inzersdorf – ...

Frische Garnelen aus dem Kremstal

KREMSMÜNSTER. Es ist wahrlich eine Überraschung, auf welche findigen Unternehmerideen man in unserer Region immer wieder stößt: Seit Kurzem sind Garnelen aus dem Kremstal erhältlich. ...

Jede Seele braucht seinen Stein und jeder Stein hat eine Seele

KREMSMÜNSTER. Gabriele Dutzler aus Kremsmünster fertigt individuellen Schmuck aus Steinen und ist mit ihrem kreativen Geschäftsmodell sehr erfolgreich.