Johanna Kerbl-Rettenbacher erhielt Goldenes Ehrenzeichen

Hits: 55
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 13.12.2019 19:25 Uhr

MOLLN. Für ihren Einsatz im Interesse der älteren Generation erhielt die Obfrau des Seniorenbundes Molln, Johanna Kerbl-Rettenbacher das Goldene Ehrenzeichen des Seniorenbundes.

Johanna Kerbl Rettenbacher wurde von Landeshauptmann außer Dienst Josef Pühringer mit dem goldenen Ehrenzeichen des Seniorenbundes ausgezeichnet. SB-Bezirksobfrau Hildegard Baumgartner, die Mollner ÖVP-Obfrau Regina Buchriegler und der Mollner Bürgermeister Friedrich Reinisch überreichten die Auszeichnung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Steyrtaler Steyr-Daimler-Puch Treffen geht in die nächste Runde

GRÜNBURG. Am Samstag, 22. August, findest das 7. Steyrtaler Steyr-Daimler-Puch Treffen in Leonstein, Gemeinde Grünburg, statt.

Etliche Rettungseinsätze in Kirchdorfs Bergen

BEZIRK KIRCHDORF. Die Einsatzkräfte der Bergrettungsdienste im Bezirk Kirchdorf haben einsatzreiche Tage hinter sich.

ÖGJ-Jugendzentrum Micheldorf lud zum Bogenschießen ein

MICHELDORF IN OÖ. Das Österreichische Gewerkschaftsjugend-Jugendzentrum (ÖGJ-JUZ) Micheldorf lud kürzlich zum Bogenschießen ein. 

Riesige Zucchini in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Eine Familie aus Inzersdorf fand eine 3,6 Kilogramm schwere Zucchini in ihrem Hochbeet vor.

20-jähriger Konstrukteur verletzt

NUSSBACH. Ein 20-jähriger Konstrukteur verletzte sich auf einer Baustelle in Nußbach.

Teil des Schluchtweges in Molln gesperrt

MOLLN. Aufgrund von Renovierungsarbeiten durch den Alpenverein Molln ist der beliebte Zinkensteg auf dem Wanderweg zur Rinnenden Mauer vom 14. bis 23 August gesperrt.

Kremsmünster startet bargeldloses Zahlen mit der Gemeinde-App

KREMSMÜNSTER. Die Bürgerservice-App Gem2Go treibt die Digitalisierung der österreichischen Gemeinden voran: Eine neue Kooperation mit dem Mobile-Payment-Anbieter Bluecode ermöglicht ...

Partnervermittlungsbetrug per Dating-Plattform

BEZIRK KIRCHDORF. Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf wurde Opfer eines  Partnervermittlungsbetruges und verlor dadurch vierstellige Geldbeträge.