Michelle Schnepfleitner und Andreas Sölkner vom ASVÖ Rosenau-Edlbach sind Österreichische Meister im Rollenrodeln

Hits: 601
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 14.10.2019 12:01 Uhr

EDLBACH. Der Österreichische Rodelverband veranstaltete die Österreichische Meisterschaft sowie das Cup Finale im Rollenrodeln, die vom ASVÖ Rosenau-Edlbach am Güterweg Bartl in Edlbach durchgeführt wurden. An jedem Renntag waren 86 Rennläufer mit Doppel Teams am Start.

Der fünfte Cup Lauf sowie die Österreichische Meisterschaft im Einzelbewerb und im Doppelsitzer wurden am ersten Renntag ausgetragen. Bei diesem Bewerb konnte der ASVÖ Rosenau-Edlbach zwei Österreichische Meister, Michelle Schnepfleitner und Andreas Sölkner, auszeichnen. Den dritten Rang erreichte Gerald Redtenbacher. Bei den Doppelsitzern gewannen Fabian und Simon Achenrainer aus Tirol.

Michelle Schnepfleitner gewann den sechsten Cup Lauf

Beim Cup Finale am zweiten Renntag waren in der Gesamtwertung sechs Nationen am Start. Das Rennen konnte Fabian Achenrainer bei den Herren für sich entscheiden. Bei den Damen gewann erneut Michelle Schnepfleitner den sechsten Cup Lauf. Raimund Redtenbacher holte sich in der AK II männlich den dritten Rang, Lukas Sölkner bei den Junioren männlich den siebten Rang. Bei den Herren allgemein erreichten Gerald Redtenbacher den zweiten, Thomas Sölkner den dritten und Andreas Sölkner den vierten Platz.

Top-Platzierungen in der Gesamtwertung der Cup Rennen

Bei der Gesamtwertung aller sechs Cup Rennen holte sich Michelle Schnepfleitner den zweiten Platz. Hervorragende Leistungen konnten auch Thomas Sölkner als Dritter und Lukas Sölkner als Zwölfter verzeichnen. Andreas Sölkner, Gerald Redtenbacher und Raimund Redtenbacher erreichten bei nur zwei gefahrenen Cuprennen den 16., 20. und 39. Platz in der Gesamtwertung.

Danke an alle Sponsoren und Helfer

Die Durchführung der Rennen konnten bei hervorragendem Wetter gemacht werden. Die Rennen der doch noch neuen Sportart wäre ohne der vielen Sponsoren nicht möglich. Bei allen Sponsoren die diese Austragung ermöglicht haben, möchte der Verein ASVÖ Rosenau-Edlbach nochmals Danke sagen, sowie bei allen Helfern, die den Verein tatkräftig unterstützt haben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Autofahrer geriet auf Bahngleis

KREMSMÜNSTER. Ein Autofahrer musste mit seinem Fahrzeug von den Bahngleisen in Kremsmünster geborgen werden. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kremsmünster vermuten, dass ...

Fußball-Trainingscamp in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Nachwuchs-Fußballer sollten sich bereits jetzt einen Termin vormerken, denn das Campo Ballissimo findet auch 2021 wieder beim SV Modehaus Hofbaur Windischgarsten statt.

Zivildiener im Bezirk Kirchdorf gesucht

BEZIRK KIRCHDORF. Das Rote Kreuz Bezirk Kirchdorf sucht noch Zivildiener für die Monate April und Juli. Besonders in Krisenzeiten ist das Engagement der Zivildiener so spürbar wie auch wertvoll. ...

Nächster „Musi-Feiertag“ bereits in Planung

MICHELDORF IN OÖ. Die Vorbereitungen für die nächste Musikermatinee laufen bereits: Am 8. Dezember 2021 sollen auch alle, die 2020 ein Leistungsabzeichen erhielten, geehrt werden. ...

Paddy Murphy bringt im März die Bühne im Sthuham zum Beben

MICHELDORF IN OÖ. Die Schüler der Berufsbildenden Schulen Kirchdorf arbeiten fleißig an der Wiederbelebung des Kulturzentrums Sthuham in Micheldorf. So bewerben sie aktuell ein ...

ORTHOtechnik Falkensammer unterstützt Lebenshilfe-Kindergarten in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS/SATTLEDT. Qualität in den Kindergärten der Lebenshilfe Oberösterreich bedeutet, dass jedes Kind dort abgeholt wird, wo es gerade in seiner Entwicklung steht. Die Kinder ...

85-jährige Leonsteinerin schnürt jährlich 230 Pakete für armutsbetroffene Kinder

LEONSTEIN. Die 85-jährige Ietje Kubak aus Leonstein, Gemeinde Grünburg, schenkt armutsbetroffenen Kindern auch abseits von Weihnachten Freude und Hoffnung.

Skibetrieb weiter gesichert

HINTERSTODER/SPITAL AM PYHRN. Durch eine geringfügige Anpassung des bestehenden Sicherheitskonzeptes kann der Seilbahnbetrieb in Hinterstoder und auf der Wurzeralm auch nach der neuen Covid-19-Verordnung ...