Steyrtal ist im Punktesammel-Fieber

Hits: 68
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 06.12.2019 16:04 Uhr

STEINBACH AN DER STEYR. Der Verein Wirtschaft Steyrtal setzt den nächsten innovativen Schritt und führt die Kundenkarte „SteyrtalCard“ samt App ein.

Interessierte Kunden laden sich die App auf ihr Smartphone und sammeln Punkte in 30 Betrieben im Steyrtal. Die teilnehmenden Unternehmen – vom Autohaus, Elektrogeräte- oder Sportartikelhandel und Tankstelle bis zum Gasthaus – legen die zu vergebenden Punkte pro Einkauf sowie bei Inanspruchnahme einer Dienstleistung selbst fest. Die Konditionen sind auf der App, im Betrieb oder auf der Homepage www.wirtschaftsteyrtal.at zu finden. Ein Punkt hat den Wert von einem Cent.

App oder klassische Kundenkarte

„Mit den gesammelten Punkten kann bei jedem der teilnehmenden Betriebe bezahlt werden“, beschreibt „Wirtschaft Steyrtal“-Obmann Karl Schwarz vom gleichnamigen Musikhaus in Molln. Es besteht auch die Möglichkeit, die Punkte zu verschenken, vorausgesetzt die Beschenkten nehmen auch am System teil. Wer die App nicht nutzen will, löst in den teilnehmenden Betrieben eine klassische Kundenkarte.

Minimale Kosten für das System

Beim vergangenen Treffen der „Wirtschaft Steyrtal“-Mitglieder wurde der Gemeinschaftssinn einmal mehr eindrucksvoll bewiesen. Der Saal im Gasthaus „Sandner Linde“ war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die neue Card und die App wurden offiziell in Betrieb genommen. „Das schafft eine regionale Nahversorgungssicherung und hat einen positiven Nutzen für die Unternehmen. Die Kosten für das System sind minimal. Die Unternehmen benötigen nur ein Smartphone, um bei der digitalen Nutzung dabei zu sein“, betont WKO-Bezirksstellenleiter Siegfried Pramhas.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Hoher Besuch im Stift Schlierbach erwartet

SCHLIERBACH. Am Samstag, 15. August, gibt es im Stift Schlierbach um 15 Uhr einen Festgottesdienst zum Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel.

Schwer verletzt: Bergsteiger rutschte zwei Meter in Spalt ab

KIRCHDORF. Beim Abstieg vom Warscheneck auf 2.280 Meter rutschte ein 59-Jähriger am Samstagvormittag in einen zwei Meter tiefen Spalt zwischen einem Schneefeld und einem Feld ab und verletzt sich ...

Seniorenbund besuchte „Schön“

MICHELDORF IN OÖ. Der Seniorenbund besuchte die Institution „Schön für besondere Menschen“.

Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Kirchdorf leicht gesunken

BEZIRK KIRCHDORF. Die Zahl der als arbeitslos gemeldeten Personen im Bezirk Kirchdorf verzeichnet zwar einen leichten Rückgang, doch sind die Auswirkungen der Corona-Krise auf Kirchdorfs Arbeitsmarkt ...

Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf zieht Corona-Bilanz

KIRCHDORF AN DER KREMS. Das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf Steyr hat die Herausforderung in der Behandlung von bislang insgesamt 52 an COVID-19 erkrankten Patienten gut bewältigt. Es wurden ...

Steyrtaler Steyr-Daimler-Puch Treffen geht in die nächste Runde

GRÜNBURG. Am Samstag, 22. August, findest das 7. Steyrtaler Steyr-Daimler-Puch Treffen in Leonstein, Gemeinde Grünburg, statt.

Etliche Rettungseinsätze in Kirchdorfs Bergen

BEZIRK KIRCHDORF. Die Einsatzkräfte der Bergrettungsdienste im Bezirk Kirchdorf haben einsatzreiche Tage hinter sich.

ÖGJ-Jugendzentrum Micheldorf lud zum Bogenschießen ein

MICHELDORF IN OÖ. Das Österreichische Gewerkschaftsjugend-Jugendzentrum (ÖGJ-JUZ) Micheldorf lud kürzlich zum Bogenschießen ein.