Ergebnis der Umfrage zur Straßenbeleuchtung steht

Hits: 84
David Winkler-Ebner Online Redaktion, 13.12.2019 12:01 Uhr

KREMSMÜNSTER. Im Leitbildprozess zum „Zukunftsprofil“ entstand die Idee einer Internet-Umfrage über die Straßenbeleuchtung in Kremsmünster. Das Ergebnis liegt nun vor.

Hintergrund der Idee war Energieeinsparung und das Thema der Lichtverschmutzung. Die Kremsmünsterer stimmten online darüber ab, ob die Straßenbeleuchtung zwischen 23 und 5 Uhr zur Gänze abgeschaltet werden soll und nicht nur wie bisher gedimmt. Auch wenn die Umfrage nicht repräsentativ war, leitet die Gemeinde ein klares Stimmungsbild aus dem Ergebnis ab. 72 Prozent der Umfrageteilnehmer stimmten für die Beibehaltung der bisherigen Regelung, 28 Prozent plädierten für eine gänzliche Abschaltung. Der Gemeinderat beschloss daher Anfang Dezember, keine Änderung bei der Straßenbeleuchtung vorzunehmen.Berücksichtigt wurden dabei auch die Meinungen der Bürger, die sich aus technischen Gründen nicht an der Umfrage beteiligt und sich schriftlich an die Gemeinde gewandt hatten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pettenbacher Springreiterin am Podest

PETTENBACH. Die junge Pettenbacherin Maxima Schweiger vom UNION-Pferdesportclub Dornleiten konnte sich bei den diesjährigen Oö-Landesmeisterschaften im Springreiten beweisen.

Rundwanderung über den Zederbauerspitz und Ochsenkogel

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Senioren der Seniorenbund Stadtgruppe Kirchdorf unternahmen eine Rundwanderung.

Vierter Platz bei der U17 Beach Staatsmeisterschaft

KREMSMÜNSTER/GRAZ. Timo Zwicklhuber und Tristan Kitzmüller halten die OÖ Fahne hoch bei den U17 Staatsmeisterschaften in Graz und erobern den vierten Platz. Bei einem Teilnehmerfeld von ...

Erfolgreiche Stocksport Bezirksmeisterschaft

GRÜNBURG. Die Stocksport Bezirksmeisterschaft im Zielbewerb konnte unter Einhaltung aller Covid-19 Vorgaben in der neuen Stocksporthalle des Stockschützenvereins (SSV) Steyrtal in Leonstein durchgeführt ...

Bezirk Kirchdorf um 94 Unternehmen gewachsen

BEZIRK KIRCHDORF. Der Wirtschaftsstandort Kirchdorf ist seit Beginn des Jahres um 94 neu gegründete Unternehmen gewachsen. Mit den 12 Betriebsübernahmen wurden insgesamt 106 neue Unternehmen ...

Pächter der Gowilalm: „Tagesbetrieb erholt sich bei uns nur langsam“

SPITAL AM PYHRN/ROSENAU AM HENGSTPASS. Durch die Corona-Krise rückt die Heimatregion mit ihren Angeboten mehr denn je in den Fokus. Die Krise hat jedoch nicht nur Einfluss auf die Freizeitplanung, ...

Etwa 1,5 Millionen Schwerfahrzeuge durch Lainbergtunnel unterwegs

BEZIRK KIRCHDORF. Allein auf der Pyhrnautobahn waren im Vorjahr deutlich mehr Lastkraftwagen (Lkw) unterwegs als über alle vier Schweizer Alpenübergänge.

Die launige Forelle im Nationalpark

BEZIRK KIRCHDORF. Die Bachforelle ist wohl der mit Abstand bekannteste Fisch in Österreich. Kein Wunder also, dass die launige Forelle Fisch des Jahres ist. Andreas Haas vom Geschäftsfeld Fischerei ...