Kirchdorfs FPÖ-Bezirksparteiobmann positioniert sich klar gegen vorweihnachtliche Sonntagsöffnung im Einzelhandel

Hits: 243
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 22.11.2020 12:19 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. FPÖ-Bezirksparteiobmann und LAbg. Michael Gruber warnt davor, den Einzelhandel in der Vorweihnachtszeit auch an Sonntagen zu öffnen.

„Um dem Internetkonsum und dem Einkaufswahnsinn nach dem Lockdown entgegenzuwirken wird bereits darüber diskutiert den Einzelhandel in der Vorweihnachtszeit auch am Sonntag zu öffnen und in weiterer Folge die Öffnungszeiten auch im Jänner zu erweitern. Ruhephasen könnten dadurch nicht mehr eingehalten werden, die Mitarbeiter müssten Überstunden bzw. Mehrarbeitszeit leisten, die wieder auf Kosten der Familien gehen würden. Der Großteil aller Beschäftigten im Handel sind Frauen, die mit Homeschooling und dem Management innerhalb der Familie sowieso bereits überlastet sind“, überlegt Michael Gruber. „Außerdem wird es sich der Einzelhandel nach der derzeitigen Lockdown-Schließung kaum leisten können, mehr Mitarbeiter einzustellen, um die 7-Tage Öffnung umzusetzen. Hier muss vor allem an die Klein-, Mittel- und Landwirtschafsbetriebe gedacht werden, um deren Überleben zu sichern. Es müssen nach dem Motto 'Regional vor Global' gute Rahmenbedingungen geschaffen werden um den Handel auch ohne erweiterte Öffnungszeiten anzukurbeln“, fordert der FPÖ-Bezirksparteiobmann. „Viele Geschäfte arbeiten bereits seit dem ersten Lockdown mit kreativen Möglichkeiten, um den Verkauf und eine bestmögliche Versorgung regionaler Produkte trotz derzeitiger Schließung aufrecht zu erhalten. So wurden Onlineplattformen geschaffen und Telefondienste eingerichtet. Auch der Lieferservice wird nicht nur in der Gastronomie angeboten. Viele Gemeinden, sowie die Marktgemeinde Pettenbach, wollen auch mit dem neu geschaffenen Wirte-Gutschein auf alternative Konsumvarianten aufmerksam machen“, sagt Michael Gruber und betont: „Ich appelliere an alle Bürger, diese Vielfalt im Bezirk Kirchdorf zu nutzen und unsere innovativen Betriebe damit zu unterstützen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Eurofoam spendet 3.000 Euro an die OÖ. Tafel in Wels

KREMSMÜNSTER/WELS. Der Schaumstoffproduzent Eurofoam, ein Unternehmen der Greiner Foam International GmbH mit Sitz in Kremsmünster, finanziert 100 Notfallpakete, die an bedürftige Personen ...

Kerzen aus Holz

MOLLN. Das Mollner Adventmarkt-Team überlegte sich für die besinnliche Zeit eine weihnachtliche Dekoration am Vorplatz des Gemeindeamtes.

Hinterstoder und Wurzeralm starten zu Weihnachten in die Skisaison

HINTERSTODER/SPITAL AM PYHRN. Die aktuellen Schneebedingungen würden bereits einen früheren Start ermöglichen, doch die aktuelle Pandemieverordnung legt fest, dass Skigebiete erst am ...

„Herren-Handtasche“ aus dem Stift

SCHLIERBACH. Das Panorama Stift Schlierbach steigt ins Modegeschäft ein und hat rechtzeitig vor Weihnachten die neue Kollektion der Schlierbacher Herren-Handtaschen entworfen.

Cannabisplantage im Bezirk Kirchdorf sichergestellt

BEZIRKE KIRCHDORF/STEYR-LAND. Aufgrund des Verdachtes des Drogenbesitzes bzw. -handels wurde bei einem 27-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land eine von der Staatanwaltschaft Steyr angeordnete Hausdurchsuchung ...

Schüler der BBS Kirchdorf bringen frischen Wind ins Sthuham Micheldorf

KIRCHDORF AN DER KREMS/MICHELDORF IN OÖ. Schüler der Berufsbildenden Schulen (BBS) Kirchdorf unterstützen das Kultur- und Veranstaltungszentrum STHUHAM in Micheldorf ...

Das sind die fünf Test-Standorte im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Die Orte für die Covid-19-Massenstests von 11. bis 14. Dezember stehen fest. 

Arbeitslosenzahlen im Bezirk Kirchdorf angestiegen

BEZIRK KIRCHDORF. Derzeit sind im Bezirk Kirchdorf 1.211 Menschen auf Arbeitssuche. Ende Oktober waren 1.116 Personen als arbeitslos gemeldet.