Corona sorgt weiter für Absage-Flut: Viele beliebte Events fallen heuer aus

Hits: 452
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 31.05.2020 08:56 Uhr

BEZIRK KREMS. Die Schutzmaßnahmen der Regierung in Sachen Corona zwingen Veranstalter dazu, weiterhin Events abzusagen – teilweise bis in den September hinein. Tips gibt einen Überblick, welche großen Veranstaltungen in Stadt und Bezirk heuer ausfallen oder verschoben werden müssen.

Die Kremser müssen heuer auf zahlreiche liebgewonnene Veranstaltungen verzichten. Sämtliche Events, bei denen viele Menschen zusammenkommen, müssen diesen Sommer aus Schutz vor einer weiteren Ausbreitung von Covid- 19 abgesagt werden. Teilweise fallen die Events ganz aus, teilweise werden sie im kommenden Jahr nachgeholt.

Wachauer Sonnwendfeier abgesagt

Mehrere traditionelle Feste können heuer nicht stattfinden. So gibt Donau Niederösterreich Tourismus bekannt, 2020 auf die „Wachauer Sonnenwendfeier“ zu verzichten. Das Feuerspektakel zu Land und Wasser lockt jedes Jahr zigtausende Besucher an. Heuer hätte es am 20. Juni stattfinden sollen.

Marillenfeste fallen aus

Ebenfalls abgesagt werden die beiden großen Marillenfeste in der Region. Schweren Herzens gibt die Kremser Kaufmannschaft bekannt, heuer auf das dreitägige Altstadtfest „Alles Marille“ zu verzichten (geplant für 10. bis 12. Juli). Dies trifft die Veranstalter besonders hart, weil es das 20. Jubiläum gewesen wäre. Gar das 70. Jubiläum wollte der Tourismusverein Spitz bei seinem „Marillenkirtag“ feiern. Auch diese Veranstaltung, die von 17. bis 19. Juli hätte stattfinden sollen, wird leider abgesagt. Die Jubiläumsfeierlichkeiten sollen 2021 nachgeholt werden.

„Göttin in Weiß“ verschoben

Auch der Kulturbereich ist von den Corona-Schutzmaßnahmen schwer betroffen. Die Wachaufestspiele Weißenkirchen geben bekannt, ihre Produktion „Göttin in Weiß“ und das Konzert „3 Magic Voices“ auf 2021 zu verschieben (siehe dazu auch Seite 14). An der zweiten Produktion, dem „Wachauer Jedermann“, der erst im September angesetzt ist, will man jedoch (vorerst) noch festhalten.

„Fledermaus“ erst 2021

Hart trifft Corona auch die Schlossfestspiele Langenlois, die ihre 25. Saison ausfallen lassen müssen. Die Jubiläumsproduktion „Die Fledermaus“ soll 2021 nachgeholt werden. Bereits gekaufte Tickets können ab 2. Juni auf einen neuen Termin umgebucht oder gegen einen Gutschein umgetauscht werden.

Garanca-Konzert fällt aus

Ebenfalls nicht stattfinden kann das für 1. Juli geplante große Open Air „Klassik unter Sternen“ mit Opernstar Elina Garanca auf Stift Göttweig. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit für das darauffolgende Konzert am 7. Juli 2021. Wer diesen Termin nicht wahrnehmen möchte, kann die Karten jedoch auch ab 1. Juli zurückgeben.

Starnacht muss heuer aussetzen

Schon jetzt steht fest, dass die ursprünglich für Mitte September geplante „Starnacht aus der Wachau“ heuer coronabedingt pausieren muss. Das Musikspektakel, welches vom ORF übertragen wird, soll erst wieder am 24. und 25. September 2021 am Donaustrand von Rossatzbach über die Bühne gehen. Bereits gekaufte Tickets behalten für diesen Termin ihre Gültigkeit.

Grafenegg Festival soll stattfinden

Ersatzlos gestrichen werden muss hingegen die ausverkaufte Sommernachtsgala am 18. und 19. Juni in Grafenegg. Das Grafenegg Festival wiederum soll jedoch wie geplant von 14. August bis 6. September 2020 über die Bühne gehen. Aufgrund des weitläufigen Areals sei es möglich, die Corona-Schutzauflagen einzuhalten. Weitere Informationen zum Programm sollen am 3. Juni bekanntgegeben werden.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Potpourri der Sinne“: Künstler stellen zwei Tage in Rossatz aus

ROSSATZ-ARNSDORF.  „Potpourri der Sinne - ein Nachmittag im Garten“ heißt es am 4. und 5. Juli wieder in Rossatz. Künstler, Designer und Kunsthandwerker präsentieren jeweils von ...

Kesselhaus bietet wieder Kino unter freiem Himmel

KREMS. Das „Open Air Kino beim Kesselhaus“ bietet von 2. bis 19. Juli wieder ein dichtes Filmprogramm unter freiem Himmel.

Stadtmarketing-Chef Horst Berger zieht erste Bilanz und verrät weitere Pläne

KREMS. Seit knapp vier Monaten steht Horst Berger an der Spitze des Stadtmarketings. Tips bat den gebürtigen Kremser zum Interview und sprach mit ihm über seinen Jobantritt in Corona-Zeiten, ...

Golferin Norah Sofie Seidl behauptet sich unter den Profis

STRATZING. Endlich geht die Turnierserie für Junggolferin Norah Sofie Seidl aus Stratzing wieder richtig los. Bereits Ende Februar startete sie in Spanien in die neue Saison, zahlreiche internationale ...

Förderpreise vergeben: Geldsegen für 17 regionale Projekte

BEZIRK KREMS. Bis Ende November 2019 war es möglich, Projekte für den Förderpreis der Privatstiftung Sparkasse Krems einzureichen. Die Resonanz war so groß wie noch nie. Schlussendlich ...

Startschuss für Kindergarten-Neubau

KREMS-MITTERAU. Die Bauarbeiten für die Neuerrichtung eines fünfgruppigen Kindergartens im Stadtteil Mitterau haben begonnen. Dieser wird nach den Plänen des Kremser Architektenbüros ...

SC Mautern: „Corona hat alles verändert“

MAUTERN. Der SC Mautern (aktuell auf Platz 2 in der 1. Klasse NW-Mitte) ist wie auch viele andere Fußballvereine völlig unvermutet von der Corona-Krise getroffen worden. Der Obmann des Traditionsclubs, ...

Vier spektakuläre Einsätze der Bergrettung Wachau

WACHAU. Das schöne Wetter und die gelockerten Covid-19 Bestimmungen nutzen viele Sportbegeisterte, vor allem einheimische Wanderer und Kletterer, auf diversen Routen in der Wachau. Dies bescherte ...