Zweimal volles Haus beim Niederösterreichischen Adventsingen

Hits: 82
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 09.12.2019 18:53 Uhr

GRAFENEGG. Rund 2.500 Besucher im Auditorium in Grafenegg waren am 5. und 6. Dezember von den feinen Weisen und adventlichen Liedern beim 10. NÖ Adventsingen begeistert. An die 150 Mitwirkende machten den Abend zu einem besonderen Erlebnis.

Dorli Draxler und Edgar Niemeczek von der Volkskultur Niederösterreich begleiteten die Besucher durch den Weihnachtsfestkreis. Die Kinder des Wachauer Trachten- und Heimatvereins Krems-Stein führten erstmals ein Hirtenspiel auf, das sie monatelang geprobt haben. Julia Schütze, ORF NÖ, führte durch das Programm, das von ausgewählten Ensembles gestaltet wurde.

Altbekannte Teilnehmer und neue Gesichter

Die Mostviertler BlechMusikanten und die Rossatzer Bläser, seit vielen Jahren fixer Bestandteil des Adventsingen, sowie musikalische Gäste aus dem Pongau, die Pongauer Geigenmusi, und das niederösterreichische TrioSoNett sorgten mit ihren Darbietungen für eine friedvolle Auszeit in der hektischen Vorweihnachtszeit. Der Junge Chor der Chorszene Niederösterreich mit über 100 Sängerinnen und Sängern des BORG Krems und des NÖ Landesjugendchors, trug traditionelle Weihnachtslieder vor und auch das Publikum sang kräftig mit.

Kindheitserinnerungen werden wach

„Es freut uns sehr die Menschen mit dem Adventsingen in Grafenegg nun bereits zum zehnten Mal auf Weihnachten einzustimmen. In diesen Tagen werden Kindheitserinnerungen wach und die Sehnsucht nach Geborgenheit und Gemeinschaft ist groß. Was gibt es schöneres als vertraute Lieder zu hören und selbst mitzusingen“, so Dorli Draxler, die in bewährter Manier gemeinsam mit Edgar Niemeczek den Besuchern Wissenswertes zum Weihnachtsfest näherbrachte.

Zahlreiche Ehrengäste

Als besondere Gäste und Freunde des konnten sie Bischof Alois Schwarz, VP-Landtagsabgeordneten Josef Edlinger, Landeshauptmann a.D. Dr. Erwin Pröll, Fürst Tassilo Metternich, Gemeindebundpräsident Alfred Riedl, Militärkommandant Martin Jawurek, Bezirkshauptfrau Elfriede Mayrhofer, den Grafenegger VP-Bürgermeister Anton Pfeifer und viele mehr begrüßen.

ORF überträgt das Konzert

Das Niederösterreichische Adventsingen 2019 in Grafenegg wird am Mittwoch, 18. Dezember um 20.15 Uhr auf ORF III und am Montag, 23. Dezember um 20 Uhr auf ORF Radio Niederösterreich ausgestrahlt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bergrettung Wachau barg zwei verletzte Frauen

DÜRNSTEIN. Auf ein ereignisreiches Wochenende blickt die Bergrettung Wachau zurück. Neben der traditionellen Sommerübung am Samstag mussten die Bergretter am Freitag und Sonntag zwei verletzte ...

Kunstgenuss pur beim Kultur-Picknick in Mautern

MAUTERN. Auch unter den derzeitigen, erschwerten Bedingungen für Veranstaltungen kann ein gelungenes Kulturprogramm auf die Beine gestellt werden. Das bewies die Mauterner Kulturwerkstatt „Spirit ...

Kaplan nimmt Abschied von St. Paul

KREMS. Die Pfarre Krems-St. Paul nimmt Abschied von Kaplan Samuel Igwe Adindu, der nach Steinakirchen wechselt.

Nur noch mit Karte ins Kremser ASZ

KREMS. Ab 1. August wird im Altstoffsammelzentrum Rechte Kremszeile kontrolliert, ob die Besucher auch berechtigt sind, hier ihre Altstoffe zu entsorgen. Sie müssen bei jedem Besuch eine Berechtigungskarte ...

„Bühne am Hohen Markt“ muss Sommerproduktion absagen

KREMS. Zur Jahreshauptversammlung rief dieser Tage der Verein „Bühne am Hohen Markt“. Die Corona-Krise hat die Aktivitäten des Vereins gehörig durcheinander gewirbelt.

Gartenbauschule Langenlois beschreitet neue Wege im Obstbau

LANGENLOIS. Bei „Gartenbauschule“ denkt man zuerst an Zierpflanzen, Gemüse und Gehölze sowie an Gartengestaltung und Floristik. Doch auch im Bereich Obstbau wird seit mehr als 70 Jahren in ...

Junge Kunst in der Tapas-Bar: „Bright Young Things“ legt richtig los

KREMS. Wenige Wochen nach dem Start des Kremser Jugendkultur-Projekts „Bright Young Things“ steht bereits das erste Event bevor. Die junge Kremser Künstlerin Rita Hristovski lädt am 5. August ...

Betrunkener bedrohte Polizisten und Sanitäter

KREMS. Ein verletzter Obdachloser hat am Montagabend Polizisten und Sanitäter mit dem Tode bedroht. Dabei dürfte er unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss gestanden haben. Der 23-jährige ...