Stift Göttweig vertreibt jetzt auch Wildbret

Hits: 96
Claudia  Brandt Online Redaktion, 25.07.2020 14:54 Uhr

GÖTTWEIG. Ein ganz besonderes Naturprodukt ist erlesenes Wildfleisch vom Reh, Mufflon und Wildschwein aus dem Dunkelsteinerwald. Ab sofort bietet das Benediktinerstift Göttweig sein Wildbret direkt zum Kauf an.

Die Produktpalette umfasst Edelteile wie Lungenbraten, ausgelöste Rücken oder Schlögel. Das Wildfleisch aus den umliegenden Wäldern wird fachgerecht zerlegt und vakuumiert. Saisonal werden zusätzlich veredelte Produkte wie Wildwürste, Kababnossi, Bratwürste und Pasteten im Glas angeboten.

HLF-Schülerinnen halfen bei Vorbereitung mit

Preisliste, Bestellschein und Folder wurden von Praktikantinnen der Tourismusschule Krems erstellt. Diese finden sich auf der Homepage oder können per E-Mail angefordert werden. Nach Bestelleingang wird das Wildbret vorbereitet und der Käufer kann die Produkte in Kleinwien abholen. Abt Columban erklärt: „Ich bin stolz, dass wir mit diesem Schritt küchenfertig zugerichtetes Wildfleisch fachgerecht anbieten können. Auf kurzem Weg, vor Ort verarbeitet und noch dazu aus freier Wildbahn.“

Das Stift als Wirtschaftsunternehmen

Über Jahrhunderte deckte die örtliche Bevölkerung ihren Bedarf an Holz und Nebenprodukten aus dem Göttweiger Wald. Heute geht das Rundholz zum Großteil an regionale Sägewerke; das sogenannte Industrieholz gelangt zur weiteren Verarbeitung in die Zellstoff- und Plattenindustrien. Die Erträge aus dem 5.300 Hektar großen Stiftswald werden für die Erhaltung der Stiftsgebäude gebraucht. Durch den Verkauf von Fleisch aus dem Dunkelsteinerwald soll ein weiterer Beitrag zur regionalen Wertschöpfung geleistet werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Über 30 Kids verbrachten spannende Ferienspielwoche in Gföhl

GFÖHL. Sport, Spiel und Spaß standen im Mittelpunkt der Ferienspiels der ASVÖ-NÖ am Sportplatz des Gföhler Fußballvereins. Mehr als 30 Kinder fanden sich dort täglich ...

Regionalmanagerin geht in Ruhestand: Stadtchef dankt für gute Zusammenarbeit

KREMS. Bei einem Besuch im Rathaus bedankte sich Bürgermeister Reinhard Resch bei Regionalmanagerin Christa Stelzmüller von der NÖ Landeskliniken Holding für ihre herausragende Arbeit ...

Achtungserfolge bei Schwimm-Meisterschaften in Graz

KREMS. Anfang August fanden in der „Auster“-Schwimmhalle in Graz die Österreichischen Staats-, Junioren- und Nachwuchsmeisterschaften im Schwimmen statt, an denen sieben Athletinnen im Alter von ...

Stift Dürnstein jetzt jeden Samstag bis 20 Uhr geöffnet

DÜRNSTEIN. Noch bis 26. September ist das Stift Dürnstein mit seiner neuen Ausstellung „Entdeckung des Wertvollen“ jeden Samstag bis 20 Uhr geöffnet. So kann das Wahrzeichen der Wachau ...

Sparkassenstiftung übergibt 30.000 Euro an Neue Mittelschule

GFÖHL. Die Sparkassenstiftung unterstützt die bereits im Vorjahr fertiggestellte Außensportanlage der Neuen Mittelschule Gföhl mit einer großzügigen Spende von 30.000 Euro. ...

Neue Plattform bündelt Audioguides

WACHAU. In der Wachau gibt es bereits eine Vielzahl unterschiedlicher Audioguides, die über diverse Plattformen und Betreiber angeboten werden. Diese Angebote werden nun auf einer Plattform gesammelt, ...

Zwei Jahre „art in print“

KREMS-EGELSEE. Mit zahlreichen Gästen feierte der Kunstverlag „art in print“ sein zweijähriges Bestehen in Egelsee.

Eigene Handy-App fürs Straßertal

STRASS. Im Zuge der touristischen Neupositionierung von Straß im Straßertal wurde eine neue Smartphone-App entwickelt, welche den Besuchern einen umfassenden Überblick über die Gemeinde ...