570.000 Euro für Hochwasserschutz in den Gemeinden Krumbach und Lichtenegg

Sonja Plank-Wiesbauer, Leserartikel, 06.11.2018 14:41 Uhr

Für den Hochwasserschutz in den Gemeinden Krumbach und Lichtenegg  stellt nach Angaben von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich 85.500 Euro und der Bund 319.200 Euro zur Verfügung.

. Die Marktgemeinde Krumbach und die Gemeinde Lichtenegg übernehmen 165.300 Euro der Gesamtinvestition von 570.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2018 bis 2019. 

 Zwei Bereiche

Das vorliegende Projekt umfasst zwei Teilbereiche. Am Tiefenbach soll durch Entlastungsmaßnahmen für das Gerinne (Flutmulde, Reaktivierung einer natürlichen Tiefenlinie) die Überflutung der Wohnhäuser und eine optimierte Abflusssituation im Bereich des Zusammenflusses von Tiefenbach und Arbesbach erreicht werden. Am Arbesbach soll durch Rückhalt von Wildholz und Geschiebe die Verklausungs-gefährdung im Bereich der Brücken am Zusammenfluss von Arbesbach und Tiefenbach hintangehalten werden.

„Seit dem Jahr 2002 wurden in Niederösterreich 950 Millionen Euro in den Hochwasserschutz investiert. Damit wurden bereits rund 300 Gemeinden sicherer gemacht. Sämtliche Hochwasserschutzprojekte haben sich während der letzten Hochwasserereignisse bestens bewährt und größere Schäden verhindert“, betont Pernkopf. Am weiteren Ausbauplan wird festgehalten, laufend stehen rund 70 Projekte in Umsetzung.

 Bauphase

Die größeren Maßnahmen die derzeit in Bauphase stehen, sind unter anderem die Sanierung des Marchfeldschutzdammes und des Krems-Donau-Kamp-Schutzdammes sowie der Hochwasserschutz in Seitenstetten (Trefflingbach), in Lanzenkirchen (Leitha) und in der KG Altwaidhofen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Silberne Ehrennadel für Johann Fromwald sen.

Anlässlich seines 80. Geburtstages verlieh der NÖ Wirtschaftsbund die silberne Ehrennadel an Johann Fromwald sen.

Feuerwehreinsatz in Lichtenwörth

Baum stürzte ohne Fremdverschulden in den Villateich

Traditionelle Perchtenshow in Krumbach

Die Wirtschaftstreibenden von Krumbach in der Buckligen Welt laden zur traditionellen „Perchtenshow“: Am Samstag, 1. Dezember 2018, erstrahlt die Marktgemeinde im Licht des Advent.

Seniorenbund Bad Fischau-Brunn: Auf den Spuren Maria Theresias

Ausflug des Seniorenbundes NÖ Marktgemeinde Bad Fischau-Brunn in das frühindustrielle Areal Nadelburg in Lichtenwörth. Maria Theresia förderte die Nadelburger Fabrik massiv - hier wurden ...

Arbeitsgespräch zwischen Gemeinde Bromberg und LH-Stellvertreter Pernkopf

Zu einem Arbeitsgespräch trafen sich LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landtagsabgeordneter Ing. Franz Rennhofer und Brombergs Bürgermeister Josef Schrammel im Landhaus in St. Pölten. ...

Wolfram Pirchner: Wir werden alle älter

PERNITZ. Wir werden älter aber kein Grund zur Panik, denn mit der richtigen Einstellung lässt sich der wachsenden Zahl an Kerzen auf der Geburtstagstorte mit Gelassenheit und Optimismus begegnen. ...

Die Gemeinde Katzelsdorf erhält die Auszeichnung „Natur im Garten“ Gemeinde

Mehr als 150 Gemeinden holten sich beim Grünraummanagement-Tag in Korneuburg von „Natur im Garten“ Tipps von den Experten. Katzelsdorf erhält die Auszeichnung „Natur im Garten“ Gemeinde.   ...

Himmlisches Höllental

Niederösterreich. Das Höllental, malerisch zwischen Rax und Schneeberg gelegen, hat es kürzlich ins Finale der ORF-Show „9 Plätze – 9 Schätze“ geschafft. Damit am 26. ...