Ein Tag im Waldgarten – gemeinsam erleben und arbeiten

Hits: 2223
Bernhard Gruber, Leserartikel, 26.05.2014 01:17 Uhr

Zum dritten mal veranstaltete Bernhard Gruber im Rahmen der Woche der Artenvielfalt in seinem Wald-Wasser-Garten „Einjoch“ in Eggendorf im Traunkreis, einen Tag voll praktischer Garteninfos. Interessierte konnten den ganzen Tag in gemütlicher Rund mitarbeiten oder auch erst am Abend zur Exkursion dazu stoßen. Zum sehen gabs eine bunte Vielfalt an Pflanzen und Tieren.   Waldgärten sind in den verschiedensten Kulturkreisen als Notwendigkeit und Überlebensstrategie entstanden. Bekannt sind Waldgärten hauptsächlich aus Gebieten wie Nikaragua, Indien, Sri Lanka, Vietnam, Nigeria, Kongo und Tansania. Seit 2009 besuchte Bernhard Gruber mehrfach die Waldgärten der Chaggas am Fuße des Kilimanjaro, eine weitere Projektreise führte ihn zum Studium der Waldgärten ins Hochland von Kandy in Sri Lanka. Seit 2011 arbeitet er selbst am Aufbau seines Waldgartens in Eggendorf im Traunkreis.   Beim Waldgarten Tag am 21. Mai 2014 wurde mit der Sense gemäht, Bäume, Beerensträucher und Stauden von Beikraut befreit und gut gemulcht. Schichtmulchbeete wurden bepflanzt und auch Heukartoffeln ausgelegt. Wichtig war natürlich auch genug Zeit für den Austausch untereinander und das Beobachten der Natur und der Artenvielfalt um sich herum.   Für die Teilnehmer der Veranstaltung gabs zu sehen:   Wildbeerenhecke: Verschiedene eßbare Wildbeerensträucher säumen das Gelände, teilweise als Benjeshecke ausgeführt, schaffen ein ideales Mikroklima und ein Biotop für Natur und Mensch   Mandala-Garten: Symetrischer, kleiner Gemüsegarten, Hügelbeete, Schlüssellochpfade, Säulenobstbäume   Wildbienenhotel: Mit Naturmaterial und Abfall ein kleines Biotop für bedrohte Nützlinge schaffen   Bienenhütte: Die multifunktionelle Bienenhütte ausgeführt als Pfahlbau, ausgefacht mit Strohballen, interessante Dachkonstruktion   Waldgarten: Ein dreidimensionales System aus Obstbäumen, Wertholz, Beerensträuchern, Kräutern und Knollengewächsen   Wasserbiotop: Schlangenförmig windet sich ein Teich durch das Gelände, verschiedenste Wasserpflanzen, Naturbegegnungen vom Molch bis zum Eisvogel möglich.   Pilzzucht: Freiständer mit Shiithake Speisepilzen   Kraftplatz: Mit Ahornbäumen gepflanzter Naturbau für Meditation und Beredsamkeit   Gemeinsam ließ man dann noch den Abend bei Biowein am rauschenden Bach ausklingen.   Für Interessierte gibt es gegen Voranmeldung die Möglichkeit Dienstags mitzuarbeiten. Viele seiner Ideen hat Bernhard Gruber in seinem Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“ zusammen gefasst.
Artikel weiterempfehlen:
Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


15-Jähriger von Straßenbahn erfasst

LEONDING. Einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte ein 45-Jähriger Straßenbahnlenker am Freitagnachmittag, als ein Jugendlicher plötzlich die Gleisanlage betrat. Der 15-Jährige ...

Hörschinger Jugend beweist: Es geht auch ohne das Smartphone

HÖRSCHING. Er gehört zu unserem Alltag schon fast wie das Atmen: der Blick auf das Smartphone. Um den Jugendlichen die Abhängigkeit vom Handy anschauungsvoll vor Augen zu führen, startete das ÖGJ-Jugendzentrum ...

Ausbildung für noch mehr Sicherheit bei Veranstaltungen

LEONDING. Vergangene Woche absolvierten Mitarbeiter der Stadtgemeinde Leonding einen speziellen Online‐Kurs des Roten Kreuzes Wien, um bei Veranstaltungen auch in Corona‐ Zeiten für maximale Sicherheit ...

Gelebte Demokratie im Jugendzentrum

NEUHOFEN. Am 15. September wird jedes Jahr der Tag der Demokratie gefeiert. Aus diesem Anlass widmete sich das ÖGJ-Jugendzentrum Neuhofen, auch dieses Jahr wieder, einen ganzen Abend lang dem wichtigen ...

Mobilitätsfrühstück: „Dankeschön“ für Klimaschützer

LEONDING. Vom 16. bis 22. September fand die Europä­ische Mobilitätswoche statt. Die Grünen Leonding bedanken sich mit Frühstückssackerln bei den Öffi- und Radfahrern. 

Führerscheinloser Alkolenker nach kurzer Flucht gestellt

NEUHOFEN. Dem Autofahrer aus Linz-Land wurde bereits im Juni aufgrund eines Alkoholdeliktes der Führerschein entzogen, nun wurde er abermals mit Alkohol hinter dem Steuer erwischt.

Hunderte kostenlose Schulkalender im Bezirk Linz-Land verteilt

LINZ-LAND. Anlässlich des Schulstarts verteilte die Sozialistische Jugend (SJ) gemeinsam mit der Aktion kritischer Schüler_innen (AKS) in der ersten Schulwoche 600 Kalender im Bezirk Linz-Land zur Unterstützung ...

KUVA „Einfach.wohnen“

LEONDING. Die KUVA hat acht bildende Künstler eingeladen, ihre Ideen zum Thema „einfach.wohnen“ in einer Symposionswoche umzusetzen.