500 Kamfpsportler aus 20 Nationen

Hits: 1606
Silke Kreilmayr Silke Kreilmayr, Tips Redaktion, 18.07.2018 15:53 Uhr

NEUHOFEN. „Es gibt mehr als Fußball!“ – das wird spätestens nächste Woche in Neuhofen klar, wenn der ASKÖ Karate Sei Bu Kan Neuhofen von 26. bis 29. Juli mehr als 500 Kampfsportler aus über 20 Nationen zum größten Karate-Trainingscamp Österreichs begrüßt.

Das diesjährige Camp ist eine doppelte Jubiläumsveranstaltung. Denn gefeiert werden 40 Jahre ASKÖ Neuhofen und zehn Jahre Kamikaze Karate Sommercamp. Dementsprechend abwechslungsreich fällt auch das Programm aus. Den Auftakt macht die feierliche Eröffnung des Camps am Donnerstag, 26. Juli um 9 Uhr mit der Musikkapelle Neuhofen, vielen Ehrengästen und den Sportlern aus über 20 Nationen. Ausklingen wird der erste Trainingstag mit einer Karaoke Show im Festzelt. Im Lauf der Woche gibt es ASKÖ-Jubiläumsveranstaltungen, von den Stockschützen (bereits am 20. Juli) über die Sektion Faustball (26. Juli) bis zu Tischtennis (27.7.).

Shownight mit Sayonara Party und großem Feuerwerk

Höhepunkte sind die Karate Shownight am 28. Juli und der Energie AG Cup im Forum. Anschließend steht eine „Sayonara Party“ mit Live- Musik von den 2-Taktern und Violett Violin, einer Falco-Show sowie Musik von DJ Tom auf dem Programm. Krönender Abschluss ist das große Feuerwerk um 22.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. „Untergebracht werden die Teilnehmer in der ganzen Region, bis nach Haid/Ansfelden. Wer kein Zimmer mehr bekommen hat, zeltet auf der Wiese rund um das Forum. Und auch die Turnsäle in der Neuen Mittelschule sind belegt. Da herrscht in ganz Neuhofen Ausnahmezustand“, freut sich Organisator Christian Ramsebner – auch über den wirtschaftlichen Aspekt.

Karate-Startrainer zu Gast

Ramsebner, seines Zeichens Visionär, Gründer und Cheftrainer des ASKÖ Karate Sei Bu Kan Neuhofen und seine 216 Mitglieder zählende „Karatefamilie“ bieten in fünf „Dojos“ (Anm.: japanisch für Trainingsraum) ein Trainingsangebot der Superlative. „Besonders stolz bin ich darauf, dass wir heuer zum ersten Mal Carlo Fugazza, den sechsfachen Europameister aus Italien, im Trainerstab begrüßen dürfen“, so Ramsebner.

Vorbeikommen, mitmachen!

Im Rahmen des Camps bieten die Karatekas allen Interessierten (Kindern und Erwachsenen) die Möglichkeit, verschiedenste Trainings auszuprobieren. So kann man frühmorgens mit Qi Gong in den Tag starten (Fr. bis So. 8.15 bis 9 Uhr), um dann in die Welt des Karate beim Schnuppertraining mit Kenji Hashimoto aus Japan einzutauchen (nur für Kinder über den Ferienpass, Do. bis Sa. 13 bis 14 Uhr!) oder mit Benj Lee aus der Schweiz dem Capoeira frönen (Donnerstag bis Samstag 13 bis 14 Uhr). Zudem besteht die Möglichkeit, sich in Kobudo mit Claus Fröhlich aus Deutschland zu probieren (Do. bis Sa. 13 bis 14 Uhr) oder gegen Abend mit Alexandra Wittberger bei TaeBo den Tag ausklingen zu lassen (Do./Fr. 18.30 bis 19.30; Sa. 17.30 bis 18.30)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



27-jähriger Paketzusteller klaute teure Packerl vor Zustellung

LINZ-LAND. Ein 27-jähriger Paketzusteller aus dem Bezirk wurde bei seiner Arbeit von einem Kollegen dabei beobachtet, wie er immer wieder Paketsendungen in seinen privaten PKW einlud. Es handelte ...

Zwei Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

ASTEN/TRAUN. Zwei Fahrzeuglenker, die unter Suchtmittelbeeinträchtigung standen, erwischte die Polizei am Nachmittag des 25. Februar in Traun und Asten.

Möglichkeit zum Innehalten in der Fastenzeit

TRAUN. Mit dem Aschermittwoch hat die vierzigtägige Fastenzeit, die Vorbereitungszeit auf Ostern, begonnen. Die Stadtpfarre Traun lädt speziell an den Freitagen in dieser besonderen Zeit mit unterschiedlichen ...

Fußballer fordern vehement endlich wieder Trainings

LINZ-LAND. Nach wie vor ruht im Nachwuchs- und Amateurbereich der Trainingsbetrieb. Auch die letzte Regierungspressekonferenz hinterließ wenig Hoffnung auf eine baldige Öffnung. Nach dem Österreichischen ...

Sprichcode 2021 - 20-jähriges Jubiläum

LEONDING. Der Leondinger Jugendpreis für Sprache und Fotografie bietet auch im 20. Jahr jungen Menschen zwischen 14 und 25 Jahren die Gelegenheit, ihr Talent zu zeigen.

Ansfelden investiert 7,5 Millionen Euro und setzt Schwerpunkte für Zukunft

ANSFELDEN. Für 2021 plant die Stadtgemeinde Ansfelden ein großzügiges Investitionsprogramm mit einem Umfang von 7,5 Millionen Euro, welches die Stadt nachhaltig fit für die Zukunft machen soll.

Regloser Mann aus Oedtersee geborgen (Update 24.2. 13.45 Uhr)

TRAUN. Drei Feuerwehren, Wasserrettung, Notarzt, Rotes Kreuz und Polizei wurden heute Früh um kurz nach 7 Uhr zum Oedtersee zur Personenrettung eines reglosen Mannes im Wasser alarmiert.

Neuer ÖVP Stadtparteiobmann für Traun

TRAUN. In einer schwierigen Situation, vor den Gemeinderats- und Landtagswahlen im Herbst, hat Gemeinderat Wolfgang Stadlinger die Agenden des ÖVP Stadtparteiobmannes übernommen.