Der neue LASK-Trainer heißt Dominik Thalhammer

Hits: 287
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 11.07.2020 13:06 Uhr

PASCHING. Die Spatzen pfiffen es bereits am Freitag vom Dach, am Samstag wurde es dann auch offiziell kommuniziert: Valérien Ismael ist nicht mehr LASK-Trainer, sein Nachfolger und zugleich neuer Sportdirektor ist Dominik Thalhammer (49).

Für den 49-Jährigen ist es eine Rückkehr zu den Athletikern, er war bereits in der Saison 2007/2008 als Assistent von Karl Daxbacher beim Verein tätig. Thalhammer führte unter anderem das Frauen-Nationalteam als Teamchef in das EM-Halbfinale 2017. Zuletzt war er Gesamtleiter der österreichischen Traineraus- und -fortbildung beim ÖFB.

Er löst Valérien Ismaël ab.„Wir bedanken uns bei Valérien sehr herzlich für seine gute und engagierte Arbeit. Das ist keine Entscheidung gegen Valérien Ismaël, sondern eine Entscheidung für Dominik Thalhammer“, betont Vizepräsident Jürgen Werner.

„Mussten schnell Nägel mit Köpfen machen“

Präsident Siegmund Gruber ergänzt: „Wir können den Ärger und Frust von Valérien Ismaël, nach dieser großartigen Saison gehen zu müssen, nachvollziehen. Die Entscheidung ist uns wirklich sehr schwergefallen. Wir hoffen, dass er unsere Position irgendwann versteht und sind ihm auch nicht böse, dass er seinen Abschied selbst bekannt gegeben hat.“

„Als wir heuer nochmal angefragt haben und die Chance da war, wussten wir, dass wir jetzt schnell Nägel mit Köpfen machen müssen“, so Präsident und Vizepräsident.

Gegen Manchester auf der Bank?

„Durch die internationalen Erfolge, die großartigen Leistungen, vor allem im Grunddurchgang, und den anstehenden Stadionbau ist der LASK für mich als Linzer eine Riesenchance, die ich nicht noch einmal ablehnen konnte“, ist Thalhammer von seiner neuen Aufgabe überzeugt.

Er hofft, schon gegen Manchester United am 5. August auf der Bank sitzen zu können.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Game Design für Kids

KEMATEN. Bei einem zweitägigen Ferienworkshop der ÖVP Kematen lernten Kinder ab neun Jahren, ihre eigenen Computerspiele zu programmieren.

1.000 Bäume gepflanzt

KEMATEN. Unter dem Motto „Stark in der Heimat verwurzelt“ stellte FP-Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner 1.000 Hainbuchen zur Pflanzung in ganz Oberösterreich zur Verfügung.

Mobile Pflegedienste der Caritas wieder im Einsatz

LINZ-LAND. Während des coronabedingten Lockdowns durften die mobilen Pflegedienste der Caritas nur eingeschränkt für die Menschen im Bezirk Linz-Land unterwegs sein. Nun sind die Pflegemitarbeiter ...

Dorfgemeinschaft Schönering: Kunst, Kultur, Gemeinschaft und Tradition

WILHERING. Die Dorfgemeinschaft Schönering gestaltet mit ihren vielen Projekten den Heimatsort Wilhering seit Jahren attraktiv, abwechslungsreich und ansprechend mit.

Chemische Reaktion mit Chlor: Pensionist bei Poolwartung verletzt

NEUHOFEN. Ein 68-Jähriger aus Neuhofen, der am Samstagvormittag Wartungsarbeiten bei seinem Pool durchführte, zog sich beim Hantieren mit den Chemikalien Verletzungen zu. 

Neuer Besucherrekord im Motorikpark

ANSFELDEN. Begeistert von den vielseitigen Parcours und Stationen im Ansfeldner Motorikpark und dem Bogensportzentrum zeigte sich EU-Abgeordneter Hannes Heide bei seinem Besuch in Ansfelden.

Vier Verletzte bei Frontalkollision

NEUHOFEN/KREMS. Zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKWs kam es am Freitagnachmittag auf der B139 in Neuhofen. An beiden Autos entstand ein Totalschaden,  die B139 war im Bereich der Unfallstelle für ...

ÖBB Westbahnausbau: Leonding ruft zur Unterschriftenaktion auf

LEONDING. Der Kampf der Stadt Leonding im Jahrhundertprojekt „ÖBB Westbahnausbau“ geht weiter. Seit Jahren setzt sich Leonding für eine Einhausung und Tieferlegung der Trasse durch die Stadt ein. ...